Share |

25jähriges Vereinsjubiläum des ASV Kalkhütte

Ein sichtlich stolzer Rüdiger Jobmann mit seiner Ehrenurkunde, rechts der 2. Vorsitzende Karl Guse. Foto: hfr

Kalkhütte (pm). Bereits am 14. Oktober feierte der ASV Kalkhütte im Gildehaus Ratzeburg 25 Jahre Angelsport auf Kalkhütte. Durch die Freundschaft zwischen Karl Guse und Rolf Bettin, dem damaligen Vorsitzenden des ASV Hochdahl kam das Ganze erst ins Rollen. Angespornt durch die Erfahrungen von Rolf Bettin fanden sich Anfang der 90er Jahre sieben Angelsportbegeisterte zusammen, um einen Angelverein zu gründen. Von diesen sieben sind mit Karl Guse, Günter Kuhl und Holger Arnold auch heute noch drei Petrijünger im Verein.

So wurde der ASV Kalkhütte am 20. September 1992 in das Vereinsregister und in die Landesliste eingetragen. Es wurde vereinbart, dass der Verein auf maximal 30 Personen anwachsen sollte. Für die gute Gemeinschaft und ein stimmiges Vereinsleben spricht, dass diese Zahl zurzeit mehr als verdoppelt wurde und sich bei 72 Mitgliedern befindet.

Trotz fehlendem Vereinsheim wurden immer wieder hervorragende Angelsportveranstaltungen und zünftige Feiern ausgerichtet, wobei die Mitglieder durch eine gute Kassenführung meistens von Extrazahlungen freigehalten wurden. Ein großer Dank der Mitglieder gilt auch Karl und Rita Guse, die oftmals die Räumlichkeiten des Forsthauses Kalkhütte hierfür zur Verfügung stellten. Scherzhaft wurde schon gemunkelt, was Kühne für den HSV ist Karl Guse für den ASV Kalkhütte.

Die gute Vereinsarbeit zeichnet sich auch dadurch aus, dass mit Manfred Ley, Jörg Guse, Felix Napp und seit 2002 Rüdiger Jobmann erst vier Vorsitzende gewählt wurden. Eingeladen zur großen Feier waren auch die Vorsitzenden des Ratzeburger Sportfischer Vereins und des Angelvereins Schlagsdorf. In seiner gewohnt humorigen Art ließ Günter Kuhl dann die vergangenen 25 Jahre Revue passieren. Erwähnt seien hier nur die „Hochdahler Tage“ Anfang Oktober oder das jährliche Hochseeangeln mit dem RSFV beziehungsweise das Schweineangeln.

Ein Highlight der Veranstaltung war sicherlich die Auszeichnung des Vorsitzenden Rüdiger Jobmann mit der silbernen Ehrennadel des Landessportfischerverbandes Schleswig-Holstein für anerkannte Leistungen rund um den Angelsport und die Fischerei in Schleswig-Holstein sowie fünfzehn Jahre als Vorsitzender des ASV Kalkhütte.

Abgerundet wurde der Abend mit einem Büfett des Gildehauses, einer Tombola sowie schwungvoller Musik von DJ Danny. Alles in allem wieder ein rauschendes Fest des ASV Kalkhütte, welches vom Organisationsteam um Jörg Lehmann ausgerichtet wurde. So wurde dann auch bis in die frühen Morgenstunden geschwoft und getanzt.