Share |

Alte und neue Lebensadern

Foto: Friedrich J. Flint

In Marienwohlde kann man schön sehen, wie sich alte und neue Lebensadern begegnen. Hier kreuzt die "Alte Salzstraße", die ehemals wichtigste Lebensader und Nord-Süd-Verbindung Deutschlands aus 12. bis zum 16. Jahrhundert. Von Mölln über den Stadtsee und durch das Wassertor hinaus über das ehemalige Kloster Marienwohlde, Rotenfelde, den Albsfelder Berg, Behlendorf, Hollenbek, durch Berkenthin nach Krummesse - dann erreichte man die Lübecker Landwehr und gelangte durch Rothebek in die Stadt hinein.

Die modernen Lebensadern,  die Straße und die Schiene, sind heute wichtige Süd-Nord-Verbindungen. Denn Straßen, Bahnlinien und Wasserstraßen sind moderne Lebensadern unserer Gesellschaft. Eine funktionierende und belastbare Infrastruktur ist die Basis eines erfolgreichen Wirtschaftsstandorts. Die schnelle Erreichbarkeit bestimmter Ziele ist für Unternehmen einer der wichtigsten Faktoren bei der Wahl ihres Sitzes.