Share |

Auto kommt bei Sandesneben auf dem Feld zum Stehen

Sandesneben (pm). Am Sonntag (14. Januar) kam es gegen 20 Uhr auf der Landesstraße 200, an der Einmündung Bullenhorst (L200 / L92), zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Ein 53-jährger Mann aus Sandesneben befuhr mit seinem Hyundai die L 200 aus Richtung Sirksfelde kommend.

Nach eigenen Angaben war er mit seinem fünfzehnjährigen Sohn in einem angeregten Gespräch, so dass er die Einmündung Bullenhorst zu spät bemerkte. Er überquerte die L 92 fuhr durch einen Straßengraben, eine Umzäunung um und kam auf dem angrenzenden Feld zum Stehen. Der Fahrer und sein Sohn wurden bei dem Unfall schwer verletzt und mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Nach bisherigem Kenntnisstand waren keine weiteren Fahrzeuge beteiligt. An dem Hyundai entstand ein Sachschaden von zirka 15.000 Euro.