Share |

Bürgerstiftung Ratzeburg unterstützt DaZ-Klasse mit Federtaschen

Erstausstattung für Grundschüler am Standort St. Georgsberg
Bürgerstiftung Ratzeburg hat das Federtaschen - Paten-Amt für die DaZ-Klasse übernommen: (von links, jeweils hinten) Dirk Schmidt, Katharina Richter, Dr. Vera Peters, Harald Weber. Foto: hfr

Ratzeburg (pm). „Wichtig ist, dass es gute Materialien sind“, sagte Dr. Vera Peters beim gemeinsamen Besuch mit Harald Weber in der Grundschule auf dem St. Georgsberg. Nachdem sich Vera Peters vor einem halben Jahr gemeinsam mit Dr. Julius Brunn von der Umsetzung der Bürgerstiftungsspende an der Gemeinschaftsschule einen Eindruck verschafft hatte, gab es jetzt für die Spende der Federtaschen ein buntes „Dankeschön“.

Die fröhlichen Grundschulkinder verschenkten zum Dank zwei große selbstgemalte Bilder mit fröhlichen Frühlingsblumen. „Das ist eine gute Unterstützung. Bei dem hochwertigen Material müssen die Eltern nicht immer gleich wieder schlechtere Sachen nachkaufen“, freute sich Dirk Schmidt, stellvertretender Leiter der Grundschule. Die Bürgerstiftung Ratzeburg hat das „Federtaschen- Paten-Amt“ für die DaZ-Klasse übernommen. Gestartet wurde mit Material im Wert von rund 500 Euro, neu hinzukommende Kinder erhalten auch künftig neue Federtaschen.

Katharina Richter ist leitende DaZ-Klassen-Lehrerin und erläuterte den Besuchern, dass sich die Kinder das Eigentum an den Federtaschen jeweils „erarbeiten“ müssen: Die Taschen werden regelmäßig kontrolliert und wenn alles in Ordnung ist, gibt es einen Stempel zum Erlangen des „Federtaschen-Führerscheines“. Sind zehn Stempel erreicht, wird von der Klasse applaudiert und das Mäppchen gehört dann dem Kind. „Dadurch gehen die Kinder besonders sorgsam damit um“, erklärte Richter. Die Idee zur Spende ist durch den Kontakt über den Lesefrühling der Bürgerstiftung entstanden. Als Katharina Richter in der Buchhandlung Weber in Ratzeburg nach geeignetem Füllmaterial für die Federtaschen Ausschau hielt, kam Inhaber Harald Weber dazu. „Das ist gut, das unterstütze ich“, befand Weber, der auch dem Kuratorium der Bürgerstiftung angehört, und beteiligte sich mit zehn Prozent an den Gesamtkosten. Beim gemeinsamen Besuch der DaZ-Klasse zeigten die Kinder fröhlich und stolz ihre gefüllten Federtaschen vor.