Share |

Benefiz-Fußballturnier der SG Nusse-Linau

Das Team der SG Nusse-Linau. Foto: hfr

Nusse (pm). Der Parkplatz und die Straße vor der Grundschule Nusse war voll geparkt und in der Nusser Sporthalle steppte der Bär. Etliche Mannschaften aus dem Kreis waren mit ihren jungen Mannschaften der G und D Jugend gekommen, um sich für die Hallensaison einzukicken.

Der absolute Hit waren die vielen Eltern und Gäste am Sonntagvormittag bei der G Jugend: Mit weit über 70 Zuschauern war die Halle im Grunde überfordert. "Ob nun in Zukunft in der Amtsarena angetreten wird? Das wäre für die Zuschauer sehr angenehm, aber ob dann die Spenden dank Verpflegungsbar der vielen freiwilligen Müttern (zwei Väter wurden auch gesichtet) Erfolg haben wird? Ein Kioskbetreiber in der Sandesnebener Amtsarena wird das sicherlich anders bewerten", so die Gedankenspiele Anwesender.

Das Trainergespann Dirk und Marcel Nawarra hatten die Organisation des Turniers hervorragend ausgeplant und die Mütter der jungen Spieler um Anke Franz, Sandra Mullmann und Ilka Weyhe hatten den Verzehrtresen im Griff. Die Schiedsrichter hatten zum Glück wenig zu tun, denn die Spieler hatten alle verstanden, worum es ging: nämlich um ein freundliches Kräftemessen für einen guten Zweck.

Ein vorbildliches Bild gab auch der Breitenfelder SV ab, denn der Trainer ging kurzerhand mit der Spendenbüchse auf die mitgereisten Angehörigen seiner Mannschaft zu – eine super Aktion! Die erste Hochrechnung am Abend ergab rund 800 Euro für die Lübeck-Hilfe für krebskranke Kinder e.V. – ein tolles Ergebnis, das den Dank an alle Spender und Helfer verdient.

Nun könnte Schluss sein, aber in der Folgewoche fühlten sich weitere Spender aufgerufen – unter anderem auch Kinder, die ihr Taschengeld einsetzten – etwas dazuzugeben, so dass das Spendenvolumen mittlerweile auf 945 Euro angewachsen ist. Ende Januar wird die Summe feierlich in der Sporthalle der Nusser Grundschule übergeben werden.