Share |

Die Karriere des Feldhasen

Foto: Friedrich J. Flint

Er kommt einfach aus den Schlagzeilen der Jahrtausende nicht mehr rausgehobbelt und ist auch bei besten Willen nicht mehr wegzudenken. Was bei uns "Zweibeinern" der Oscar (Filmpreis) oder der Bambi (Medien- und Fernsehpreis) bedeutet, ist in der Natur oder bei den "Vierbeinern" (Tierwelt) das "Tier des Jahres". Im Jahr 2015 ist es der Feldhase - ein weiterer Höhepunkt in seiner Karriere auf diesen unseren Planeten. Daneben ist er als Osterhase, Bugs Bunny oder Roger Rabbit bekannt und erfreut sich bei den kleinen Jungs und Mädchen immer größter Beliebtheit. Die großen Jungs begleitet der Hase in einem Herrenmagazin dann weiter. Aus der Traumfabrik Hollywoods mit "Walt Disney" ist er in jeden Winkel unseres Planeten in der "visuellen Welt" täglich abrufbar und für uns verfügbar. In der realen Welt im Herzogtum Lauenburg fühlt er sich wohl in Feld und Flur, der Feldhase ist in genügender Zahl vorhanden.


Kommentare

Der Feldhase steht seit 30 Jahren auf der Roten Liste der bedrohten Tierarten in Deutschland, seither sinkt der Bestand kontinuierlich, er wird trotzdem bejagt.