Share |

Drumscandal – jetzt wird getrommelt!

Ratzeburg (pm). Der Musikverein für Aussiedler in Ratzeburg besteht seit zirka 2006 und bereichert mit seinen vielseitigen und interkulturell ausgerichteten musikalischen Beiträgen viele Veranstaltungen für sämtliche Altersgruppen in und um Ratzeburg. Im Rahmen des Bundesförderprogramms Demokratie Leben vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend konnten neue Trommeln angeschafft werden. Damit ist es für den Verein möglich, ein neues Trommelprojekt „Drumscandal“ für Kinder ab fünf Jahre zweimal wöchentlich anzubieten.

Geleitet und Durchgeführt wird das Angebot von Vano Lobzhanidze, einem Musiker aus Georgien. Er selbst trommelt seit über 20 Jahren und spielt viele weitere Instrumente. Das Ziel des Projektes ist es, dass die Kinder und Jugendlichen über die Freude an der Musik, der Rhythmik und dem gemeinsamen Trommeln zueinander finden, unabhängig woher sie kommen und welche Sprache sie sprechen.

Das Angebot findet jeden Montag von 15 bis 16 Uhr und jeden Sonnabend von 11 bis 12 Uhr ab dem 6. März 2017 in den Räumlichkeiten vom Gleis21 in der Saarlandstraße 2 in Ratzeburg statt. Das Angebot ist kostenlos. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Für Rückfragen steht Ani Muradyan vom Musikverein für Aussiedler in Ratzeburg unter der Telefonnummer 0174 – 187 4 922 oder das Team der beiden Kinder und Jugendeinrichtungen vom Gleis21 und Stellwerk des Diakonischen Werkes unter der Rufnummer 04541 – 857 228 zur Verfügung.