Share |

Firma Lorenz Meier Heizungsbau GmbH aus Göldenitz fördert die Jugendarbeit des TSV Berkenthin

Die Trainer der Fußballsparte des TSV Berkenthin. Foto: Waltraut Reymann

Berkenthin (pm). Die Trainer der Fußballsparte des TSV Berkenthin dürfen sich über neue Poloshirts freuen, die von der Firma Lorenz Meier Heizungsbau GmbH aus Göldenitz gesponsert wurden. Die Fußballer des TSV Berkenthin haben sich für die nächsten Jahre viel vorgenommen. „Unser Ziel ist es, mittelfristig in allen Altersklassen wieder eine Mannschaft zu stellen, somit auch in der B- und A-Jugend“, so Robert Handke, Jugendwart des Traditionsvereins.

Der TSV unterstützt die Ausbildung seiner Übungsleiterinnen und Übungsleiter. Dazu liegt der Entwurf eines Ausbildungs- und Jugendkonzeptes vor, das künftig konsequent umgesetzt werden soll. „Alle Mannschaften sollen demnach auch von einem lizensierten Trainer gecoacht werden“, erläutert Timo Kramer, selbst Inhaber einer B-Lizenz.

Bei den Bambinis (bis 6 Jahre) sowie in der F-, E- und D-Jugend hat der Verein der Schleusenwärter einen sehr starken Zulauf. Alle Mannschaften sind doppelt besetzt. Jetzt in den Sommerferien findet ein Fußballcamp mit dem FC St. Pauli (Rabauken) statt. Hierzu haben sich 70 Kinder angemeldet. „Nach der Sommerpause werden die Nachwuchskicker wieder an mehreren Trainingstagen nach der Methode des „Coerver-Coachings“ ausgebildet, um ihre technischen Fertigkeiten am Ball vornehmlich in Spielformen weiter zu verbessern“, ergänzt Andreas Walther, einer der Trainer der derzeitigen F-Jugend.

Handwerksmeister und Unternehmer Lorenz Meier lobt das große Engagement der Verantwortlichen des TSV. „Toll, dass es Menschen gibt, die sich ehrenamtlich engagieren, noch dazu für Kinder und Jugendliche in unserer Region.“