Share |

Freiluftkino macht am Wochenende Station in Nusse und Ratzeburg

Martin Turowski (re.) vom Filmclub und das Team vom CVJM installieren die schwimmende Leinwand. Diese ist eines der Highlights des Kino-Sommers. Foto: Filmclub

Nusse/Ratzeburg (pm). An diesem Wochenende reist das Freiluftkino in den westlichsten Spielort der diesjährigen Saison und in den Heimatort des Filmclubs. Los geht es am Freitag, 4. August, im Pfarrgarten in Nusse mit der Komödie „Wilson - der Weltverbesserer“. Am Sonnabend gibt es dann ein Blind Date in Ratzeburg.

Einige von Wilsons Weltverbesserungsmaßnahmen gehen nach hinten los. Foto: FoxWilson (Woody Harrelson), ein einsamer, neurotischer und urkomisch ehrlicher Misanthrop mittleren Alters, bekommt eine Chance auf das Glück, als er sich mit seiner zerstrittenen Frau (Laura Dern) versöhnt. Als er erfährt, dass er eine jugendliche Tochter (Isabella Amara) hat, die er nie kennenlernen durfte, versucht er auf seine einzigartige und leicht verdrehte Art, eine Verbindung zu ihr aufzubauen. Das klappt… fast.

 

Am Sonnabend zeigt das Freiluftkino in Ratzeburg auf der schwimmenden Leinwand im CVJM-Seglerhafen die deutsche Komödie „Mein Blind Date mit dem Leben“: Saliya (Kostja Ullmann) sieht alles wie durch eine Milchglasscheibe. Seinen Traum von der großen Karriere im schillernden Hotelgewerbe deswegen aufzugeben, kommt für ihn aber nicht in Frage. Und so schickt er eine Bewerbung ab, ohne sein Handicap zu erwähnen.

Überraschenderweise funktioniert der Bluff tatsächlich und er bekommt eine Stelle in einem Luxus-Hotel in München. Wenn alle anderen Feierabend machen, übt Saliya bis in die Nacht die für seine Kollegen einfachsten Handgriffe, bis er sie „blind“ beherrscht. Das klappt ganz gut - bis er sich in Laura (Anna Maria Mühe) verliebt.

Beide Filme starten um jeweils 21.30 Uhr. Wie immer gilt: Sitzgelegenheiten sind selbst mitzubringen, für das leibliche Wohl vor Ort ist gesorgt.