Share |

Kabelbrand in Bauernhaus sorgt für Großeinsatz der Feuerwehren

Foto: Nimtz

Breitenfelde (cn). Ein Kabelbrand in der Zwischendecke eines alten Bauernhauses sorgte am Montagnachmittag (25. Januar) in der Dorfstraße in Breitenfelde für einen Großeinsatz der Feuerwehren. Gegen 16.15 Uhr wurden gleich sechs Freiwillige Feuerwehren sowie die technische Einsatzleitung mit dem Einsatzstichwort „Feuer Groß“ alarmiert.

Aufmerksame Nachbarn hatte die deutlich sichtbare Rauchentwicklung im Bereich des Dachstuhls bemerkt und sofort den Notruf gewählt. „Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war eine leichte Rauchentwicklung aus der Dachstuhl feststellbar gewesen“, sagte Einsatzleiter Manuell Krause. Sofort wurden Einsatzkräfte unter schwerem Atemschutz in das Haus geschickt um dort nach dem Brandherd zu suchen.

 „Parallel dazu ließ ich die Möllner Drehleiter vor dem Gebäude in Stellung bringen, weil nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich das Feuer bereits auf den Dachstuhl ausgebreitet hatte“, so Krause weiter. Doch die Einsatzkräfte im Inneren des Hauses konnten die Ursache schnell lokalisieren. „Aus noch ungeklärter Ursache kam es in einer Zwischendecke zu einem Kabelbrand, der zu der intensiven Rauchentwicklung geführt hatte“, berichtet Feuerwehrpressesprecher Thomas Grimm. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehren konnte jedoch Schlimmeres verhindert werden.

Im Anschluss wurde das restliche Gebäude auf weitere Glutnester abgesucht. Hierbei kam auch eine Wärmebildkamera zum Einsatz. Mit einem Überdruckbelüfter wurde das Gebäude rauchfrei gemacht. Menschen wurden bei dem Feuer nicht verletzt. Die Bewohner waren zum Brandzeitpunkt nicht anwesend. Insgesamt waren 120 Einsatzkräfte aus den Wehren Breitenfelde, Woltersdorf, Bälau, Niendorf, Mölln, Alt Mölln und der Technischen Einsatzleitung im Einsatz. Während der Löscharbeiten musste die Dorfstraße zwischen der Bundesstraße 207 und der Schulstraße bis 19.30 Uhr voll gesperrt werden. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.