Share |

Kunstgespräch über die Grenzen des Theaters

Borstorf (pm). Das erste Kunstgespräch in diesem Jahr in der Werkstatt von Hans und Heidrun Kuretzky widmet sich dem Theater. Zwei Kenner der Theaterszene kommen am Dienstag, 16. Januar, um 19 Uhr nach Borstorf in die Möllner Straße 23. Der Eintritt zu der Veranstaltung der Stiftung Herzogtum Lauenburg ist frei.

Dem Theater haben wir immer gerne zugeschaut. Doch längst beobachten wir „dieses Theater“ auch in Politik, Wirtschaft und Medien. Wohin es wirklich gehört und welche Rolle wer wo spielt – darüber wissen die beiden Gäste viel zu sagen: Sven Simon ist seit 1983 Schauspieler am Theater Lübeck. Dort war viele Jahre auch Ottmar Sebelin (Foto re.) engagiert, der heute als psychologischer Berater und Jobcoach arbeitet.

Es wird um Anmeldung gebeten bei Hans oder Heidrun Kuretzky unter der Telefonnummer 04543/396 oder info@kuretzkykeramik.de, alternativ bei der Stiftung Herzogtum Lauenburg unter Telefonnummer 04542/87000 und Email info@stiftung-herzogtum.de.
 
Foto: Sebelin