Share |

Lesung im Paradiesgarten Ratzeburg: 'Ökotopia' – Ein Zukunftsroman

Ratzeburg (pm). „Der 1975 erschienene Roman 'Ökotopia' stellte eine der erste ökologischen Utopien dar und beeinflusst die Entwicklung der ökologischen Bewegung bis heute“, erklärt Vereinsvorsitzender Dr. William Boehart zur Lesung am Paradiesgarten Ratzeburg, am Domsee unterhalb des A.-Paul-Weber-Hauses. Referentin ist die Autorin Simone Labs, die am Sonnabend, 8. Oktober, um 14.30 Uhr aus dem Roman liest und mit den Zuhörern diskutiert. Sitzkissen oder Klappstühle sind mitzubringen; bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Kreismuseum statt.

Die Lesung bietet ebenfalls eine gute Gelegenheit, das Projekt „Paradiesgarten Ratzeburg“ kennenzulernen. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Ausstellung „Visionen“ statt, die zur Zeit im Park des Kreismuseums und im Museum selbst gezeigt wird. Alle Interessierte sind gerne eingeladen; der Eintritt ist frei.

Zum Buch
Die Geschichte ist ein Gewebe aus Handlungs- und Motivfäden über neue technologische Errungenschaft, soziale Entwicklungen, Lebensstile, Bräuche, und einer Abgrenzung gegenüber dem American Way of Life. Damit verbunden ist eine Abkehr vom Haben zum Sein, eine bewusstere Wahrnehmung und daraus resultierend mehr Reflexion über den eigenen Lebenswandel.