Share |

Lichtblick im Jacobskreuzkraut Feld

Foto: Friedrich J. Flint

Bei einem Spaziergang im Möllner Pirschbachtal lukte auf einer großen Koppel etwas Weißes, Kleines, Quirrliges aus einem gelben über einen Meter hohen Meer aus Jacobskreuzkraut und Disteln hervor: ein neugeborenes Galloway Kälbchen, der getrocknete Nabel war noch gut zu erkennen. Der Nabel fällt den Kälbern in der Regel nach sieben bis zehn Tagen ab.

Die Galloway Herde kann sich wunderbar in diesem Jacobskraut Feld verstecken. Das Jacobskraut ist eine mehrjährige Pflanze. Die Blütezeit dauert etwa von Juni bis Oktober. Der Hauptblütezeitpunkt ist um den 25. Juni herum, dem sogenannten Jakobi-Tag – da leitet sich auch der Name der Pflanze ab: Jacobskreuzkraut.