Share |

Motorsportnachwuchs braucht Hilfe: Jugendgruppe des ASC sucht Container-Stellplatz in Mölln Nord

Mölln (pm). Fünf Jahre haben die jungen Motorsportler des ASC Breitenfelde am Grambeker Weg trainiert, dann wurde die Nutzfläche auf dem gewerblichen Grundstück zu klein. Seit 2012 haben die schnellen Fahrer des ASC nun auf dem „Hof“ der Gebrüder Meyer eine neue Chance erhalten und sind begeistert. Zu den Arbeitsgeräten der Motorsportler, den drei Karts, gehört aber auch ein alter 20 Fuß-DB-Container, der das restliche Material, insbesondere Ersatzteile, beherbergt. Dieser steht noch immer an der alten Wirkungsstätte und genau darin besteht das Problem.

Motorsport ist oft eine Materialschlacht und wenn das auch im Kartslalom noch lange nicht so ausgeprägt ist, so hat auch das Slalomkart jede Menge Verschleißteile. Da reißt gern mal ein Seilzug, die Kupplung gibt ihren Geist auf oder es muss mal wieder ein Reifen erneuert werden. Hilfsbereite Mechaniker hat der Verein genügend, aber die Ersatzteile lagern an der alten Wirkungsstätte. Das führt bei einem ungeplanten Defekt fast regelmäßig dazu, dass das Kart nicht mehr im Training einsetzbar ist.

Die Jugendgruppe des ASC sucht daher einen neuen Stellplatz für ihren Container und richtet die Frage insbesondere an alle Gewerbetreibende am Standort Mölln Nord. Wer hat Platz für einen 6,5m x 2,5m großen Container? Gern kann der Container auch im Ausgleich als Werbefläche genutzt werden. Für die Motorsport-Saison 2013 hat der Verein zwei neue Karts angeschafft und die kleinen Sportler sind heiß auf den einen oder anderen Titel. Wenn Sie den Platz bereitstellen, machen Sie sich zu einem Teil des Erfolgs. Die Mädels und Jungs des ASC bedanken sich vorab bei allen, die sich Gedanken machen, wie sie helfen können. Und hier können Sie sich melden, wenn Sie eine Idee haben: container@asc-breitenfelde.de