Share |

Neuigkeiten vom Möllner Weihnachtsmarkt

Eine Krippe schmückt ab sofort den Möllner Weihnachtsmarkt. Elf bis zu 100 cm große Figuren stellen das Weihnachtsszenario dar. Berufsvorbereitung (Werkhof) der beruflichen Schulen in Mölln haben einen passenden Stall gebaut.
Die neuen Krippenfiguren werden erstmalig auf dem Möllner Weihnachtsmarkt ausgestellt. Foto: Mölln-Tourismus - Jochen Buchholz

Mölln (pm). Dank des Engagements vom Hauptsponsor Euronics XXL in Mölln konnte der Weihnachtsmarkt in diesem Jahr um ein weiteres weihnachtliches Element erweitert werden. Überall auf der Welt wird die Geburt von Jesus dargestellt und es ist zu einem beliebten Brauch geworden, zum Weihnachtsfest eine Krippe aufzustellen. Seit dem 8. Dezember gibt es auf dem Möllner Weihnachtsmarkt eine große Krippendarstellung.

Maria, Josef und das Jesuskind finden in einem extra gebauten Stall Platz. Selbstverständlich dürfen Schafe mit Hirte, Ochse und Esel nicht fehlen. Ebenso ist der Verkündungsengel anwesend. Etwas verfrüht sind die heiligen drei Könige dran und haben sich in der Adventszeit in die Darstellung geschlichen. Die elf Figuren haben eine Größe von bis zu 100 Zentimetern.

Die Hütte wurde von der Berufsvorbereitung (Werkhof) der beruflichen Schulen in Mölln geplant und erstellt. Unter der fachkundigen Leitung von Tim Hansen haben sechs Schüler an der Krippe gearbeitet. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Hütte passt sich hervorragend in den Markt ein.

„Wir freuen uns sehr, dass wir die Dekoration auf dem Weihnachtsmarkt um dieses schöne Element erweitern konnten und so den ursprünglichen Gedanken des Weihnachtsfestes auch auf dem Möllner Weihnachtsmarkt darstellen. Lange haben wir nach einer gelungenen Darstellung der Szenerie gesucht und sind nun endlich fündig geworden. Wer mit der Weihnachtsgeschichte nicht ganz so sattelfest ist, findet die Weihnachtsgeschichte nach Lukas auf einer Texttafel direkt an der Krippe“, erklärt Jochen Buchholz, Tourismus- und Stadtmarketing Mölln.

Öffnungszeiten
bis einschließlich 23.12.2017 jeweils Freitag bis Sonntag

Freitag: 15 bis 20:00 Uhr
Samstag-Sonntag: 11 bis 20 Uhr

Der Kunsthandwerkermarkt im Historischen Rathaus schließt jeweils um 19 Uhr

 

Viele weitere Termine und Aktionen rund um die Vorweihnachtszeit im Herzogtum Lauenburg finden Sie wie jedes Jahr in der Rubrik "Weihnachtliches" auf Herzogtum direkt.