Share |

Ottfried Feußner verleiht den Bronzenen Löwen an Christa Steinkamp

Bürgervorsteher Ottfried Feußner verlieh den Bronzenen Löwen an Christa Steinkamp. Fotos von Peter Perner

Menschen die anderen Menschen viel Gutes tun
bekommen eine Ehrung.
In Ratzeburg ist das der Bronzene Löwe.
Den vergibt der Bürger-Vorsteher beim Empfang zum Neujahr.

Dieses Jahr bekam Christa Steinkamp den Bronzenen Löwen.
Sie hat vor über 20 Jahren die Hospiz-Gruppe Ratzeburg-Mölln gegründet.

Hospiz ist lateinisch.
Hospiz bedeutet Herberge.
Es ist ein Zuhause für Menschen die bald sterben.
In der Hospiz-Gruppe begleiten Helfer
Menschen die bald sterben.
Und die Familie die traurig ist.
Ehrenamtlich, in ihrer Freizeit,
ohne Geld.

Christa Steinkamp hat viele Menschen
am Ende von ihrem Leben begleitet.
Zuhause oder im Pflege-Heim.
Sie war immer freundlich
und hat den Menschen gut zugehört.

Christa Steinkamp hat anderen Menschen gesagt:
Die Arbeit ist wichtig.
Und mehr Helfer gefunden
die freundlich sind und zuhören.
Zuerst waren sie 12 Helfer in der Gruppe.
Heute sind es über 100 Helfer.

Christa Steinkamp hat noch eine Gruppe gegründet.
Eine Gruppe für Familien von Menschen die Alzheimer haben.
Alzheimer ist eine Krankheit vom Gehirn.
Oft heißt Alzheimer auch Demenz.
Demenz ist lateinisch.
Das bedeutet:
Der Verstand wird weniger.
Zum Beispiel:
Demenz-Kranke können sich schlecht erinnern.
Sie vergessen wo sie wohnen.
Oder was man mit einer Zahn-Bürste macht.
Das ist für die Familien von den Menschen mit der Krankheit sehr anstrengend.

Der Bürger-Vorsteher Ottfried Feußner hat gesagt:
Was Christa Steinkamp schon viele Jahre macht,
ist für viele Menschen sehr gute Hilfe.
In der sehr schweren Zeit von ihrem Leben.

Herzlichen Glückwunsch Christa Steinkamp!
Und danke.