Share |

'Paula' im Kino in Mölln

Paula (Carla Juri) geht nicht nur künstlerisch ihre eigenen Wege. Foto: Pandora

Mölln (pm). An diesem Wochenende wird es expressionistisch im Kino in Mölln. Der Film „Paula - Mein Leben soll ein Fest sein“ ist die filmische Biographie über die bekannte norddeutsche Künstlerin Paula Modersohn-Becker.

„Worpswede, 1900. Schon bei ihrer ersten Begegnung spüren Paula Becker und Otto Modersohn eine besondere Verbindung. Aus ihrer gemeinsamen Leidenschaft für die Malerei wird die große Liebe. Als sie heiraten, führen sie eine Ehe fernab von gängigen Mustern ihrer Zeit. Eine Beziehung in satten Farben, reich an Konturen und mit Spuren von Kämpfen. So wie die Gemälde der jungen Frau, die mutig nach dem Leben greift und die als Paula Modersohn-Becker in die Kunstgeschichte eingehen wird. Gegen alle Widerstände lebt sie ihre Vision von künstlerischer Selbstverwirklichung und ihre romantische Vorstellung von Ehe und Liebe.

Mit „Paula“ bringt Regisseur Christian Schwochow das faszinierende Leben einer hochbegabten Künstlerin und radikal modernen Frau zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf die - in diesem Fall sprichwörtliche - große Leinwand. Filmstart ist am Freitag und Sonnabend, um jeweils 19.30 Uhr im Möllner Augustinum.