Share |

In positiver Erinnerung durch Visitenkarten - Wie Businesskarten zum Erfolg verhelfen

(pm). Visitenkarten werden nach wie vor genutzt, um diese nach einer Unterhaltung an den Gesprächspartner weiter zu geben. Die eigenen Kontaktdaten zu verteilen, das ist nicht nur für Manager wichtig. Davon profitieren auch Kleinunternehmer, Freiberufler oder auch Angestellte verschiedener Berufsgruppen. Es lohnt sich deshalb immer, Visitenkarten dabei zu haben, um diese bei Bedarf auch weiter geben zu können. Die Visitenkarte wird immer dann überreicht, wenn das Gespräch auch geschäftliche Bereiche enthält. Besteht ein Interesse, im Gedächtnis des Gegenübers zu bleiben, dann wird am Ende der Unterhaltung die Visitenkarte überreicht. Visitenkarten sind für Unternehmen geeignet, den geschäftlichen Bereich immer aktuell zu halten und die passenden Partner dabei ansprechen zu können.

Das Aussehen der Visitenkarte ist wichtig

Bei der Gestaltung einer Visitenkarte sollten Design und Qualität immer im Vordergrund stehen, um einen positiven Eindruck bei Gesprächs- und Geschäftspartnern zu hinterlassen. Der Wiedererkennungswert darf bei der Gestaltung der Visitenkarten nicht außer Acht gelassen werden. Die Visitenkarte wird immer wieder zur Kundenbindung eingesetzt, ein Etui für Visitenkarten erleichtert dabei die Aufbewahrung und vermeidet unliebsame Knicke. Das Etui kann ebenfalls wie die Visitenkarten das Image eines Unternehmens positiv beeinflussen. Günstige Visitenkarten müssen nicht von schlechter Qualität sein, dennoch sollte die Qualität eine große Rolle spielen. Im internationalen Bereich werden oft zweisprachige Karten genutzt, dabei kann die Rückseite genutzt werden, um diese in Englisch zu gestalten. Auf keinen Fall dürfen die Kontaktdaten der Person, welche die Visitenkarte überreicht, fehlen. Dazu zählen Name, Telefonnummer, die Funktion und das Unternehmen.

Welche Karte passt zum Unternehmen

Die Größe der Visitenkarten orientiert sich in der Regel an dem Format der Kreditkarte. Deshalb sind Visitenkarten meist 8,5 Zentimeter breit und 4,5 Zentimeter hoch. Das Design der Visitenkarten erfolgt vorwiegend im Querformat. Die Qualität vom Papier sorgt letztendlich für eine optische Aufwertung, glänzende Lackierungen sollten nur da eingesetzt werden, wo es auch Sinn macht. Denn sonst wirkt die Visitenkarte schnell überladen. Auch ein Präge-Druck sowie die Schrift in Gold oder Silber wirken oft übertrieben, weniger ist auch bei einer guten Visitenkarte oft mehr. Das Design sollte dem Unternehmen angepasst sein, ein heller Hintergrund erleichtert das Lesen der Karten ungemein. Die Visitenkarte dient neben der Neukundengewinnung auch dem ersten Eindruck gegenüber Geschäftspartnern sowie Interessenten auf Messen und an Informationsabenden.

Online Druckereien zum Erstellen der Visitenkarte nutzen

Das Ziel der Visitenkarte ist in erster Linie, die Kommunikation zwischen Anbieter und Kunden zu festigen und eine regelmäßige Kommunikation zu verfolgen. Um für den geschäftlichen Bereich Visitenkarten professionell wirken zu lassen, sollten diese auch bei einer Online Druckerei in Auftrag gegeben werden. Als Aushängeschild für ein Unternehmen ist die Visitenkarte wichtig für den geschäftlichen Erfolg. Die Online Druckerei flyeralarm.de stellt Visitenkarten in hoher Qualität und ganz nach den Wünschen und Bedürfnissen der Kunden her.