Share |

Rabauken des FC St. Pauli erobern Sportzentrum Berkenthin

Erfolgreiches Sommercamp beim TSV Berkenthin
Das Rabauken-Camp 2017 in Berkenthin. Foto: hfr

Berkenthin (pm). Ein toller Auftakt der Sommerferien für die Sechs- bis Dreizehnjährigen beim TSV Berkenthin. Zusammen mit dem FC St. Pauli führt der Traditionsverein in der ersten Ferienwoche an fünf Tagen ein Sommercamp von morgens 9.30 Uhr bis nachmittags 16 Uhr durch.

Insgesamt 71 Kinder und Jugendliche sind dabei, darunter nicht nur Vereinsmitglieder des TSV Berkenthin. Auch Kicker aus Umlandvereinen und Kinder und Jugendliche, die keinem Verein angehören, sind von der Partie. „Ein Junge kommt sogar aus Brüssel und verbringt hier seinen Urlaub“, so Andreas Weber, 1. Vorsitzender des TSV, der voller Anerkennung über das Camp ist.

Alle Jungs und Mädels sind einheitlich mit Trikots, Hosen und Stutzen des FC St. Pauli ausgestattet. „Ein eindrucksvolles Bild“, wie Jugendwart Robert Hanke findet. Fünf Trainer hat der FC St. Pauli mitgebracht, die eben nicht nur als Kiez-Kicker, sondern als Rabauken sehr beliebt und erfahren im Umgang mit Kindern und Jugendlichen sind. Neben zahlreichen Spielen und Spielformen stehen in der Woche die Verbesserung der Fertigkeiten am Ball, Tricks, Finten, Minispiele und Funino-Spielarten auf dem Programm.

Camp-Leiter der Rabauken Farzad Seyed Bavafa lobt die Berkenthiner: „Begeisterte Kinder und Jugendliche, eine tolle Sportanlage sowie optimale Rahmenbedingungen haben es uns leicht gemacht, den Nachwuchskickern etwas zu bieten“, so Bavafa. Für das nächste Jahr sind die Rabauken wieder in Berkenthin. Der große Erfolg hat den Verein kurzfristig entschlossen, in der ersten Woche der Sommerferien 2018 ein fünftägiges Rabauken-Camp (vom 9. Juli bis 13. Juli 2018) anzubieten.