Share |

Raiffeisenbank Ratzeburg gut gewappnet für künftige Herausforderungen

Vorstand Thomas Naß referiert souverän und verständlich über die positive Entwicklung des Kreditgeschäfts der Raiffeisenbank Ratzeburg. Fotos: hfr

Ratzeburg (pm). Gute Stimmung bei den Mitgliedern der Raiffeisenbank Ratzeburg mit einer starken Bilanzsumme von 115 Millionen Euro. Gesundes Wachstum im Reich der Zahlen und beim Nachwuchs. Fünf junge Leute, davon eine Bachelor of Arts-Studentin, absolvieren derzeit ihre Ausbildung bei der Bank und im Raiffeisen-Markt. Bei derzeitiger Stammcrew von 39 Mitarbeitern ist das eine beachtliche Quote.

Der  wird Generationenwechsel umsichtig vorbereitet. Ingrid Raeder, seit über 30 Jahren als Kundenberaterin in der GS Krummesse tätig und Thomas Holst, GS-Leiter dort seit 2009, freuen sich auf den wohlverdienten "Unruhestand" zum Ende des Jahres. Janine Braun und Marius Olfen, beides Nachwuchskräfte der Genossenschaftbank, sind routiniert und freuen sich auf die kommenden Aufgaben. Für den Vorstandswechsel aufgrund des Erreichens der Altersgrenze Mitte nächsten Jahres wurden die Weichen ebenfalls rechtzeitig gestellt; die Nachfolge von Vorstand Lothar Peters, der dann mehr Zeit für die wichtigen Dinge des Lebens ausserhalb des Bankgeschäftes haben wird, ist geregelt.                

Rainer Kröger, Aufsichtsratsvorsitzender der Ratzeburger Bank mit der einzigartigen Kundennähe, trug das Jahresergebnis der Verbandsprüfung im Ergebnis vor, dass deren Mitglieder Vorstand und Aufsichtsrat volle Entlastung erteilten. Gleiche Zustimmung erhielt die vorgeschlagene Dividende in Höhe von 3,50 Prozent. Die weitere gute Nachricht folgte auf dem Fuße. Vorstandsmitglied Thomas Naß erläuterte die positive wirtschaftliche Entwicklung der Bank und die Vorzüge der von den Mitgliedern langersehnten weiteren Anteilsaufstockung im Rahmen eines festgesetzten Kontingents. Die Bank stärke damit ihr Eigenkapital und davon würden auch alle Anteilseigner partizipieren.    

Bis auf den letzten Platz besetzt: Generalversammlung der Raiffeisenbank Ratzeburg im Parkrestaurant des SWR.

Kennen Sie Familie Wankelmann? Noch nie gehört? Im vollbesetzten Parkrestaurant des Ratzeburger Seniorenwohnsitzes ließ Vorstandsmitglied Lothar Peters Mitglieder und Gäste der Raiffeisenbank Ratzeburg an den vielfältigen Gedankenspielen des Ehepaares W. zum Thema Geldanlage bei dem schon seit langem anhaltend niedrigen Zinsniveau teilhaben. Gibt es nur eine Lösung? Jeder habe seine Vorstellungen und Pläne, bei der Umsetzung seien die qualifizierten Raiffeisenbanker gern persönlich und vor Ort behilflich. Auch das sei ein Bekenntnis für die Menschen in der Region.

Das neue Bankgebäude in der Schweriner Straße der Kreisstadt nehme Formen an. Vorstand Thomas Naß stellt das Bautagebuch aus dem bankeigenen Internetauftritt www.rbratzeburg.de beziehungsweise Facebook vor und berichtet stolz, dass Mitte Juli wohl Richtfest gefeiert werden könne.

Die Aufsichtsräte Rainer Kröger und Stefan Rosenkranz wurden in ihren Ämtern bestätigt und wieder gewählt. Neu ins Ehrenamt zog die Rechtsanwältin und Notarin Susanne Meise. Die harmonische Veranstaltung schloss mit einem gemeinsamen Imbiss und vielen guten Gesprächen.