Share |

Respektvolle Tätigkeiten - 1. Ratzeburger Ehrenamtsmarkt hat noch Plätze frei

Im Rahmen der Gewerbeschau wird der erste Ratzeburger Ehrenamtsmarkt im Forum der Gemeinschaftsschule zu finden sein. Foto: Anders

Ratzeburg (pm). Die diesjährige Gewerbeschau am 26. und 27. April wird um einen großen Bereich erweitert. Im Forum der Gemeinschaftsschule Ratzeburg kann der erste Ratzeburger Ehrenamtsmarkt besucht werden. 

Der Wunsch nach einer Ehrenamtsmesse wurde von Teilnehmern der Arbeitsgruppe „Ehrenamtliches Engagement, Kooperation und Netzwerke“ im Rahmen des Zukunftskonzeptes Daseinsvorsorge Ratzeburg und Umland geäußert. Andreas Brandt als Vertreter des Bürgervereins von Ratzeburg und Umgebung in der Arbeitsgruppe hatte sich bereit erklärt, Kontakt zum Veranstalter der Gewerbeschau, dem WIR und zum Organisator Herrn Jürss, aufzunehmen. Der Bürgerverein hat zudem auch die Organisation des Ehrenamtsmarkts übernommen.

Ausgangspunkt war zunächst eine Ehrenamtsmesse beziehungsweise ein Ehrenamtsmarkt für die Gewerbeschau 2016. Sehr schnell und unbürokratisch konnten die Voraussetzungen schon für 2014 mit der Stadt Ratzeburg und dem Schulverband Ratzeburg geklärt werden und mit der Organisation begonnen werden. "Es ist sehr erfreulich, dass der Ehrenamtsmarkt bereits 2014 stattfinden und somit ein Ziel des Zukunftskonzeptes Daseinsvorsorge Ratzeburg und Umland in kürzester Zeit umgesetzt werden kann", lässt Organisator Andreas Brandt in einer Pressemeldung vom heutigen Freitag (21. Februar) wissen.

Der Bürgerverein von Ratzeburg organisiert getreu seinem Motto: „von Bürgern - für Bürger“ erstmalig diesen Ehrenamtsmarkt und es haben bereits 17 Vereine, Verbände und Organisationen ihr Teilnahme zugesagt beziehungsweise Interesse bekundet. Ein bunter Markt erwartet die Besucher. Vereine, Organisationen und Initiativen erhalten die Gelegenheit, sich und ihre Arbeit zu präsentieren und in persönlichen Gesprächen neue ehrenamtlich Tätige zu gewinnen.

In angenehmer Atmosphäre sollen Bürger sich einen Überblick über die Vielzahl von Engagementmöglichkeiten verschaffen, einzelne Organisationen genauer kennenlernen und sich mit anderen Interessierten auszutauschen. "Wer sich ehrenamtlich engagiert, verdient Anerkennung und Respekt. Der Ehrenamtsmarkt leistet einen wichtigen Betrag, diese Verdienste öffentlich zu machen und weitere Menschen für eine freiwillige Tätigkeit zu gewinnen", heißt es in der Meldung des Bürgervereins weiter.

Noch sind einige Standflächen zu vergeben. Interessierte Vereine, Verbände, Institutionen, Gruppen aus Ratzeburg und Umgebung können sich an Andreas Brandt per Email an brandt@ratzeburg.de wenden. Es wird keine Standgebühr erhoben.

Alle weiteren Infos rund um die Ratzeburger Gewerbeschau finden Sie in der gleichnamigen Rubrik hier auf Herzogtum direkt: Wirtschaft -> Ratzeburger Gewerbeschau