Share |

Romantisches Weihnachtskonzert des St.-Barbara-Chores

Der St.-Barbara-Chor wie auch Leiter Wolfgang Hochstein erfreuen sich an den wunderschönen romantischen Melodien. Foto: hfr

Geesthacht (pm).  Die Geesthachter dürfen sich in diesem Jahr auf ein ganz besonders schönes romantisches Konzert zum Jahresausklang freuen. Während in den vergangenen Jahren auch etwas modernere Klänge zu hören waren, gibt es 2017 Musik nur zum Schwelgen und Genießen.

Auf dem Programm steht die Pastoralmesse in G-Dur von Karl Kempter (1819-1871). Die Weihnachtsmesse ist Kempters bekanntestes Werk. Wegen ihrer eingängigen Melodik ist sie noch heute sehr beliebt. Weitere Stücke sind ein Weihnachtsoffertorium von Carl Czerny (1791-1857): Hodie Christus natus est und drei polnische Weihnachtslieder, arrangiert von Wolfgang Hochstein. Umrahmt werden diese wohlklingenden Werke von einigen Weihnachtsliedern, die sich ganz in die Harmonie des Konzertes einpassen.

Der St.-Barbara-Chor wird begleitet von einem Orchester der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Als Solisten wirken mit: Linda J. Berg, Sopran, Anne-Dorothea Pahl, Alt, Winfried Adelmann, Tenor und Jörn Dopfer, Bass. Die Gesamtleitung hat Wolfgang Hochstein.

Das Weihnachtskonzert beginnt am Freitag, 29. Dezember 2017, um 19.30 Uhr in der St.-Barbara-Kirche an der Waldstraße in Geesthacht. Die Karten für das Weihnachtskonzert sind ab 2. Dezember zum Preis von 17 Euro (Schüler und Studierende 10 Euro) bei Zigarren Fries und im Pfarrbüro St. Benedikt erhältlich.

Viele weitere Termine und Aktionen rund um die Vorweihnachtszeit im Herzogtum Lauenburg finden Sie wie jedes Jahr in der Rubrik "Weihnachtliches" auf Herzogtum direkt.