Share |

'Schräge Vögel' in Klein Zecher

Klein Zecher (pm). Am Sonnabend, 9. September, ist in der "Alten Schule, eine Lesung des bekannten Biologe und Buchautor Dr. Uwe Westphal zu hören. Beginn ist um 18 Uhr am Müllerweg 1.

Wer kennt die Rohrdommel, die Trottellumme oder die Wiesenweihe? Wer weiß, dass der Gänsesäger keine Gänse zersägt,  der Ziegenmelker dem Vieh nicht ans Euter geht und der Raubwürger kein Kapitalverbrecher ist, sondern dass es sich bei allen Genannten um rare heimische Vogelarten handelt? Der Biologe und Buchautor hat diesen und vielen anderen „Schrägen Vögeln“ ein Buch gewidmet – Vögeln mit seltsamen Namen und ungewöhnlicher Lebensweise. Doch auch vermeintlich wohlbekannte Vertreter überraschen mit ungewöhnlichen Aspekten: So baut der Zaunkönig stets mehrere Nester und der Dompfaff singt Volkslieder. Uwe Westphal (Foto re.) stellt bei einer Lesung in der „Alten Schule“ in Klein Zecher einige der „Schrägen Vögel“ vor und schöpft dabei aus fast einem halben Jahrhundert Erfahrung mit der heimischen Vogelwelt. Auch wird der von vielen Auftritten in Funk und TV bekannte Vogelstimmen-Imitator natürlich Kostproben seines ungewöhnlichen Talents geben.

Wie immer wird Uwe Westphal keine trockene „Vorlesung“ halten, sondern auf unterhaltsame, leicht verständliche Weise viel Wissenswertes und Erstaunliches präsentieren und mit großer Begeisterung von eigenen Erlebnissen mit verschiedensten Vogelarten berichten. Seien Sie gespannt zu erfahren, wie der Wendehals zu seinem Namen kam und warum die „Himmelsziege“ mit dem Schwanz meckert. Nicht nur vogelkundliche Laien werden aus dem Staunen nicht herauskommen, auch fortgeschrittene Vogelkundler dürften noch so einiges lernen über unsere gefiederten Freunde.

Der Eintritt kostet zehn Euro.