Share |

Stecknitz-Region wird endgültig zur Marke

Stecknitz-Region sichert sich Bildmarke und Wortmarken „Stecknitz“ und „Stecknitz-Region“
Bildmarke der Stecknitz-Region, Urheber Tim Adam (Berkenthin); Rechte liegen beim Amt Berkenthin.

Berkenthin (pm). Das Deutsche Patent- und Markenamt hat den Salzhering (Logo und offizielles Wahrzeichen der Stecknitz-Region) als Bildmarke eingetragen. Auch wurden die Wortmarken „Stecknitz“ und „Stecknitz-Region“ durch Eintragung beim Deutschen Patent- und Markenamt gesichert.

Nach Beschluss des Amtsausschusses des Amtes Berkenthin im Juli 2017 verwaltet die Rechte an der Bildmarke und an den Wortmarken der eigens hierfür gegründete Marketing-Verein "Stecknitz" e.V., dessen 1. Vorsitzender Berkenthins Bürgermeister Michael Grönheim ist. Zusammen mit seiner Stellvertreterin, Bürgermeisterin Iris Runge aus Sierksrade, bilden beide gleichzeitig auch den Vorsitz im Beirat für Tourismus, Kultur und regionale Entwicklung des Amtes Berkenthin.

Interessierte Vereine, Institutionen, Unternehmen und Betriebe können künftig die Bildmarke und die Wortmarken der Stecknitz-Region nutzen. Hierzu bedarf es des Abschlusses eines Lizenzvertrages, um zu gewähren, dass Produkte im Sinne der Region einheitlich vermarktet werden. Ansprechpartner ist das Amt Berkenthin, Frank Hase, an hase@amt-berkenthin.de.