Share |

TillhausenerTagesThemen: Danke für euren Einsatz!

Interview mit dem DRK. Foto: TTT

Tillhausen (TTT). Das DRK verpflegt uns alle hier täglich mit leckerem Essen. Wie kocht man für 450 Tillhausener und was braucht man dafür alles? Wir haben bei Sven nachgefragt.

Um 6.45 Uhr steht das DRK schon auf und um 7 Uhr fangen sie an das Frühstück vorzubereiten. Nachdem die Küche das Frühstück fertig hat, fängt sie direkt an das Mittagessen zu kochen. Erst um 15 Uhr sind sie mit der ersten Arbeitsschicht fertig – auch, weil das ganze Geschirr noch abgewaschen werden muss. Danach hat das DRK nur zwei Stunden – bis 17Uhr Pause, bevor sie mit der Vorbereitung des Abendessens beginnen.

Wusstet ihr,…
…dass für das gestrige Essen 36 Kilogramm Rindergulasch verwendet wurden?

Unser Essen wird in drei Anhängern: Einem Kühlanhänger, ein Anhänger mit Kühltruhen (Tiefkühlanhänger) und einem Trockenanhänger gelagert. Die größte Belohnung für die DRK-Mitarbeiter ist das Lachen der Kinder, wenn sie ihr Essen bekommen.

Am Mittwoch gibt es, zusätzlich zu dem vom Stadtparlament ausgehandelten Schnitzel, Obst zum Nachtisch. Was uns allerdings verwunderte war, dass das DRK nichts von dem Schnitzel wusste!

Zu guter Letzt möchte sich das DRK für die lange Wartezeit von Vorgestern bei euch entschuldigen.

Kein Thema liebes DRK – das Essen war so lecker, da haben wir die Wartezeit gleich wieder vergessen.

Redakteure: Louis (12), Markus (11) und Tristan (14)