Share |

TillhausenerTagesThemen: Segeln auf dem Ratzeburger See

Die Tillhausener Segler bedanken sich bei Conny von CVJM, die für uns diesen tollen Tag organisiert hat. Foto: TTT

Tillhausen (TTT). Gestern gab es die die Möglichkeit sich für den Job „Segeln“ zu melden. Das Handtuch eingepackt, Badehose an und ab ging es mit drei Bussen nach Ratzeburg, wo unser Segelkutter – die „Alte Liebe“ –mit unserem Skipper Hannes bei starkem Regen auf uns schon wartete.

Mit dem Motor fuhren wir noch aus dem Hafen raus, bevor wir auf dem See die Segel Richtung Rothenhusen setzten. Auf der Hinfahrt regnete es zeitweise ziemlich stark, doch den Tillhausener Seglern und Seglerinnen schien dies nichts auszumachen, im Gegenteil: „So macht es doch viel mehr Spaß“ hörte man. Während der Hinfahrt lernten wir auch viele wichtige Seglerknoten, die wir auch auf der Rückfahrt brauchten.

Während wir Richtung Buchholz schipperten durften auch wir Tillhausenern jeder mal ans Steuer und uns wurde erklärt, wie hier an Bord was funktionierte. Nach zirka drei Stunden legten wir nach einem waghalsigen Manöver von unserem Skipper Hannes in Rothenhusen an, um unser wohlverdientes Mittagessen zu uns zu nehmen und die Beine zu vertreten.

Nach einer halben Stunde legten wir aber auch wieder ab, um zurück Richtung Ratzeburg zu segeln. Auf dieser Strecke hatten wir sehr guten Wind, so dass unser Kutter gerne mal in starke Schräglage geriet. Trotz einiger steil gesegelten Wenden und der Schräglage kamen wir rechtzeitig in Ratzeburg beim CVJM an.