Share |

Tourneekonzert: Deborah Woodson und der Nusser Gospelchor

Am Dienstag, 4. April 2017, kommt die Gospel-Legende Deborah Woodson nach Nusse. Foto: hfr/Gospelbüro Köln

Nusse (pm). Am Dienstag, 4. April 2017, findet ein Konzert der Extraklasse in der Nusser Kirche statt. „BLACK & WHITE Gospel“ ist das Thema einer Tournee der Gospel-Legende Deborah Woodson. Gemeinsam mit ihren „Gospelmates“ und zusammen mit dem Nusser Gospelchor wird sie ein gewaltiges musikalisches Feuerwerk abbrennen, das moderne Rhythmen und Songs genauso streift wie den traditionellen „Black Gospel“.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr in der Nusser Kirche. Karten gibt es im Vorverkauf unter anderem beim Chor, bei der Tourist-Information Ratzeburg und online unter www.woodson.de, natürlich auch an der Abendkasse, sofern dann noch Karten vorhanden sind.

Deborah Woodson ist Sängerin und Komponistin. Geboren wurde sie in Georgia, USA. Dort begann ihre Musikkarriere bereits im zweiten Lebensjahr mit Gospel Musik in Großvaters Baptistenkirche. Ihr Musikstudium absolvierte sie an der North Carolina Central University mit magna cum laude. Aufritte in mehr als 40 Ländern folgten. Sie sang in Musical-Rollen am Broadway, aber auch in Deutschland (u.a. in „Hairspray“). Heute lebt Deborah Woodson in Köln. Sie war Jurymitglied und Solistin bei den »Gospel Awards« 2004 bis 2006, zudem Vocal-Coach bei DSDS / RTL. Sie hat eigene Alben veröffentlicht und ist Buchautorin (z. B. „Wendepunkte“ – Brunnen Verlag).



Der Nusser Gospelchor blickt inzwischen auf 36 erfolgreiche Jahre zurück und das Ensemble ist aus der norddeutschen Chorlandschaft nicht mehr weg zu denken. Das Repertoire des Chores umfasst Gospelsongs, Spirituals und viele afrikanische Lieder mit Trommelbegleitung, bei denen das Temperament der Sängerinnen und Sänger hervorragend zum Ausdruck kommt. Die Chorleiterin Susanne Dieudonné lockt aus jedem der ihr anvertrauten Sängerinnen und Sänger immer die größtmögliche Freude zur kunst- und temperamentvollen musikalischen Gestaltung der Lieder hervor.

Unterstützt wird das Konzert durch den Förderkreis Kirchenmusik Nusse / Behlendorf, dessen Mitglieder in der Pause die kulinarische Versorgung der Gäste übernehmen werden.