Share |

Vollsperrung: Verkehrsbehinderungen auf Kreisstraßen

Herzogtum Lauenburg (pm). Am Montag, 26. Juni 2017 begannen weitere Sanierungsarbeiten an weiteren Kreisstraßen im Kreis Herzogtum Lauenburg. Begonnen wurde mit vorbereitenden Asphaltierungsarbeiten auf der Kreisstraße 26 zwischen dem Abzweiger zum Forstgehöft bei Ritzerau und der L 199 bei Duvensee. Diese Vorarbeiten müssen unter Vollsperrung für den Durchgangsverkehr ausgeführt werden.

Der Forsthof kann weiterhin uneingeschränkt von Ritzerau aus angefahren werden. Der Linienverkehr wird durch die Baustelle geführt. Sonstige im Baufeld betroffene Anlieger werden direkt von der Baufirma informiert. Für alle anderen Verkehrsteilnehmer wird eine Umleitung von Nusse über die L 220 nach Kühsen und weiter über die L 199 bis Duvensee eingerichtet. Die Umleitung ist in beide Richtungen ausgeschildert. Zudem wird ein Knotenpunkt in Schönberg (Ecke Sprenger Weg/ Dorfstraße/ Schiphorster Straße) in bituminöser Bauweise saniert. Hier ist geplant, den Verkehr in halbseitiger Bauweise an der Baustelle vorbeizuführen.

Im Anschluss sollen ab dem 10. Juli 2017 vollflächige Oberflächenbehandlungen auf der K 26 und der K 11 in Schönberg sowie auf der Kreisstraße 42 in Siebenbäumen und der K 29 in Müssen durchgefüht werden. Diese Arbeiten werden dann unter Verkehr ausgeführt. Vorübergehende Behinderungen können jedoch nicht ausgeschlossen werden. Auf diesen Strecken wird zudem die zulässige Höchstgeschwindigkeit herabgesetzt, bis der überschüssige Splitt wieder aufgenommen werden kann. Der Abschluss dieser Arbeiten wird für Ende Juli erwartet.

Der Kreis bittet um Verständnis für die auszuführenden Arbeiten.