Share |

'Wahlerfolge, zahlreiche Neumitglieder, gelungene Veranstaltungen und inhaltliche Durchschlagskraft' - JU blickt auf 2017 zurück

Foto: hfr

Herzogtum Lauenburg (pm). Fast 20 Neumitglieder, zwei erfolgreiche Wahlkämpfe, Veranstaltungen wie das Spanferkelessen und inhaltliche Positionierungen wie kürzlich zur Zukunft der CDU - das ist die Bilanz der Jungen Union (JU) Herzogtum Lauenburg für das Jahr 2017. „Ein ganz herzlicher Dank gilt allen unseren Mitgliedern, die in diesem Jahr Großes geleistet haben. Unermüdlich haben sie im Land- wie im Bundestagswahlkampf für ein bestmögliches Ergebnis der CDU und unserer Kandidaten gekämpft. Das hat viel Kraft und Zeit gekostet. Umso mehr haben wir uns mit Norbert Brackmann, Klaus Schlie und Andrea Tschacher über die Ergebnisse und den jeweiligen Einzug in den Bundes- beziehungsweise Landtag gefreut“, resümiert der Kreisvorsitzende der JU, Florian Slopianka.

Der Kreisschatzmeister Robert Riep schließt sich dem Dank an: „Ebenso herzlich danken wir unseren Unterstützern, die mit ihren Spenden das lebendige JU- Leben ermöglichen. Wir freuen uns, wenn dies im nächsten Jahr so weitergeht.“

Auch in 2018 hat die Junge Union einiges vor. Hierfür findet am 6. Januar eine Klausurtagung statt, bei der eigene Schwerpunkte für die Kommunalwahl herausgearbeitet und die JU- Arbeit inklusive der zu planenden Veranstaltungen kreativ erarbeitet werden sollen. Im Anschluss findet um 18 Uhr ein Glühwein- und Kinderpunschabend im Hans-Koch-Ring 12 in Schwarzenbek statt. Mitglieder, Gäste und Interessierte sind hierzu willkommen. Auch einen Snack wird es geben.