Share |

Wasser in Naturraum und Kulturlandschaft

Foto: Stiftung Herzogtum Lauenburg

Mölln (pm). Prof. Dr. Holger Behm (Universität Rostock) gibt am Mittwoch, 22. März, um 19.30 Uhr im Stadthauptmannshof in der Hauptstraße 150 einen Einblick in faszinierende naturwissenschaftliche, landwirtschaftliche und technische Aspekte der Wassernutzung und des Schutzes vor katastrophalen Ereignissen in Norddeutschland.

Warum wir „Mönche“ nicht nur mit Religiosität verbinden sollten und Bürger von Behörden sogar für eine „Grabenunterhaltung“ herangezogen werden, können wir mit einem Augenzwinkern besprechen. Wasser kann sich nicht erinnern, aber wir sollten uns an das Wasser und seine Bedeutung für uns erinnern. Am Weltwassertag ist es naheliegend, in die Welt des Wassers abzutauchen.

Holger Behm ist seit 2011 Fachgebietsleiter der Landschaftsplanung und Landschaftsgestaltung an der Universität Rostock und betreut als Tutor der Lauenburgischen Akademie den Bereich Naturraum und Kulturlandschaft Lauenburgs.

Der Eintritt zu der Veranstaltung der Lauenburgischen Akademie für Wissenschaft und Kultur der Stiftung Herzogtum Lauenburg ist frei.