Share |

Weihnachtlicher Jahresausklang bei der Kreisgruppe KiAP Herzogtum Lauenburg

Foto: hfr

Sandesneben (pm). Schön war´s, als am Freitag, 15. Dezember 2017, Adoptiv - und Pflegeeltern aus dem ganzen Kreis Herzogtum Lauenburg den Weg in das „Alte Pastorat“ in Sandesneben fanden. Der Adoptiv – und Pflegeelternverein hatte sie, im vorweihnachtlichen Trubel, zu einer kleinen „Verschnaufpause“ eingeladen.

Möglich wurde dies durch eine  Spende der „OVB- Vermögensberatung AG“, dank der die Adoptiv- und Pflegeeltern bereits im März diesen Jahres einen gemeinsamen kinderfreien Abend im Schmidt`s Theater in Hamburg genießen konnten. Mit einem weihnachtlichen Lied vom kleinen Stern stimmten sich alle auf diesen Nachmittag ein. Gemeinsam wurde dann erst einmal an einem schön gedeckten Tisch Kaffee getrunken, Kekse gegessen und wichtige Erlebnisse ausgetauscht.

Nachdem sich die Kinder gestärkt hatten, wurden sie von einer Heilerzieherin in einen anderen Raum zum Basteln eingeladen. Die jugendlichen, leiblichen Töchter Laura und Ronja, aus den Familien des Vereinsvorstandes, hatten sich zudem als Helferinnen zur Verfügung gestellt.

In den nächsten eineinhalb Stunden hatten nun auch die Eltern ein bisschen Zeit, sich in Ruhe auszutauschen und zu Klönen. Außerdem gab es auch Grund zu feiern: eine der Pflegefamilien des Vereines hatte großen Erfolg  vor dem Bundesverwaltungsgericht, der eine bundesweite Stärkung von Pflegefamilien mit beeinträchtigten Pflegekindern bedeutet. Das BVG in Leipzig hat durch sein Urteil klargestellt, dass Pflegegelder beeinträchtigter Pflegekinder nicht auf den erzieherischen Mehrbedarf der Kinder angerechnet werden dürfen.

Am Ende des Nachmittags gingen alle zufrieden, gestärkt und stolz auf ihre wunderbaren Basteleien mit einem „Erinnerungslicht“ nach Hause. Es waren sich übrigens alle einig, dass so ein Nachmittag unbedingt wiederholt werden sollte....auch, wenn nicht gerade Weihnachten ist....