Share |

Artikel in "Aus Europa"

pm

Brüssel (pm). Biologische Pflanzenschutzmittel mit geringem Risiko, einschließlich jener aus biologisch gewonnenen Chemikalien, Pheromonen oder ätherischen Ölen, könnten herkömmliche Pestizide ersetzen, die unter Verdacht stehen, der Umwelt oder der Gesundheit des Menschen zu schaden. Die Abgeordneten fragen sich, warum manche Mitgliedstaaten zögern oder sich weigern, solche Stoffe zu genehmigen, und fordern die Kommission auf, Gesetzesvorschläge zur Beschleunigung der Genehmigungsverfahren vorzulegen. Weiter...

pm

Brüssel (pm). Die Europäische Kommission hat gestern (Donnerstag) den Startschuss für eine weitere  Modernisierung und Vereinfachung der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) gegeben und eine öffentliche Konsultation eingeleitet. In den kommenden drei Monaten bis zum 2. Mai sind Landwirte, Bürger, Organisationen und alle anderen Interessierten aufgerufen, ihre Meinung zur Zukunft der europäischen Landwirtschaftspolitik zu äußern. Weiter...

pm

Mölln (pm). Am 7. Dezember 2016 fand in der Zeit von 9 bis 12 Uhr in der Pausenhalle des BBZ Mölln eine Jobbörse für Schüler der Fachschule Sozialpädagogik statt. Mitarbeiter von zehn Einrichtungen des Kreises informierten an ihren Ständen über ihre pädagogischen Arbeitsfelder und boten interessierten Bewerbern und Praktikanten die Möglichkeit, ins Gespräch zu kommen und Kontakte zu knüpfen. Weiter... 

(pm). Eine unterbrechungsfreie Stromversorgung – abgekürzt USV genannt – vermeidet nicht nur im gewerblichen Bereich, sondern auch im Privathaushalt Schäden, die durch einen Stromausfall entstehen können. Außerdem fängt sie Spannungsspitzen ab, die ein empfindliches Gerät zerstören können. Wir erklären nachfolgend die Vorteile einer USV und schildern die drei unterschiedlichen Modelle. Weiter...

pm

Mölln (pm). 65 Schüler des Berufsbildungszentrums Mölln folgten am 5. Oktober 2016 dem beeindruckenden Lebensbericht des 94-jährigen Dr. Leo Frankfurt. 90 Minuten ungeteilte Aufmerksamkeit für einen Menschen, der, befragt durch den Schriftsteller Christoph Ernst, Klein Zecher, und den Künstler Heiner Studt, Hamburg, sein Leben vor den Schülern ausbreitete und sie mit seinen Erinnerungen in den Bann zog. Weiter... 

pm

Brüssel (pm). EU-Kommissar Phil Hogan hat bei einem Treffen mit Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt und den Agrarministern der Länder gestern (Freitag) in Brüssel erneut betont, dass eine Rückkehr zur Milchquote weder politisch noch rechtlich möglich sei. Mit Blick auf die angespannte Lage auf dem europäischen Markt und die geringen Milchpreise kündigte er für das am kommenden Montag stattfindende Treffen der EU-Landwirtschaftsminister jedoch ein weiteres Hilfspaket an, das Anreize für eine Reduzierung der Milchproduktion setzen soll. Weiter... 

pm

Brüssel (pm). Bei einer Expertendiskussion in Schwerin haben am Donnerstag Vertreter von Land und EU-Kommission die Bedeutung der EU-Fördermittel für den wirtschaftlichen Aufholprozess Mecklenburg-Vorpommerns in den letzten 25 Jahren betont. Der für Regionalpolitik und Stadtentwicklung zuständige Direktor bei der EU-Kommission, Erich Unterwurzacher, erklärte: „Alleine in der Förderperiode 2007-2013 hat das Land mehr als 1,2 Milliarden Euro aus dem Europäischen Regionalfonds investiert und damit 10.000 neue Arbeitsplätze geschaffen und über 20.000 gesichert.“ Weiter...

pm

Brüssel (pm). Die EU-Kommission soll Gesetzesvorschläge gegen unlautere Handelspraktiken in der Lebensmittelversorgungskette vorlegen, um angemessene Einkünfte für Landwirte und eine umfangreiche Auswahl für Verbraucher zu gewährleisten, fordert das Parlament in einer Entschließung, die am Dienstag angenommen wurde. Ziel ist, faire und transparente Beziehungen zwischen Erzeugern, Lieferanten und Vertreibern von Lebensmitteln sicherzustellen. Weiter...

pm

Brüssel (pm). Die Europäische Kommission bittet seit Donnerstag um Bewerbungen für die Förderung von Informations- und Absatzförderungskampagnen für europäische landwirtschaftliche Produkte. Unter dem Motto "Enjoy, it's from Europe" können europäische Erzeuger im Jahr 2016 insgesamt 111 Millionen Euro an EU-Mitteln in Anspruch nehmen, um neue Märkte für ihre landwirtschaftlichen Produkte innnerhalb und außerhalb der EU zu erschließen. Die Kampagnen werden auf nationaler Ebene ko-finanziert. Weiter...

pm

Brüssel (pm). Die wirtschaftliche Erholung geht in Europa in das vierte Jahr, und das moderate, überwiegend vom Konsum getragene Wachstum setzt sich fort. Gleichzeitig sind weite Teile der Weltwirtschaft mit großen Herausforderungen konfrontiert, was die Risiken für das Wachstum in Europa erhöht. In Deutschland befeuern die öffentlichen Ausgaben für die Unterbringung und Integration der hohen Zahl von Asylbewerbern die Konjunktur. Dadurch sinkt der Haushaltsüberschuss. Weiter...

pm

Mölln (pm). Um wieder ein abwechslungsreiches Programm für die Kinder und Jugendlichen aus Mölln und dem Umland in den Oster- und Sommerferien anbieten zu können bedarf es einer Planung und Vorbereitung. Für die zukünftige Planung findet eine Ideenbörse über Ferientermine und Aktionen im Ferienpass 2016 statt. Eingeladen sind alle Betreuer, Vereine, Förderer, Unterstützer und Gäste in die Räume des Ortsjugendrings Mölln im Möllner Bahnhof am Sonnabend, 23. Januar 2016, von 14 bis 17 Uhr. Weiter... 

Herzogtum direkt wünscht allen Lesern, Werbe- und Kooperationspartnern frohe und besinnliche Weihnachten!

Auf den Tag genau seit vier Jahren gibt es nun schon Herzogtum direkt – Die Onlinezeitung für den Nordkreis. Seit dem 1. Dezember 2011 erhalten die Leser hier an allen sieben Tagen der Woche mehrmals täglich die neuesten Infos hier aus der Region – und das kostenfrei. Weiter...

pm

Brüssel (pm). Die Europäische Kommission hat neue Leitlinien angenommen, in denen ausgeführt wird, wie bestimmte für die Landwirtschaft geltende Ausnahmen von den kartellrechtlichen Vorschriften der EU auf den Verkauf bestimmter landwirtschaftlicher Erzeugnisse anzuwenden sind. Den Landwirten werden damit Orientierungshilfen an die Hand gegeben, wie sie Olivenöl, Rindfleisch und Kulturpflanzen unter bestimmten Voraussetzungen im Einklang mit den EU-Wettbewerbsvorschriften gemeinsam verkaufen können. Weiter... 

pm

Brüssel (pm). Die EU und USA haben sich auf schnellere und intensivere Verhandlungen über das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP geeinigt. Vor Beginn der nächsten TTIP-Gesprächsrunde in Washington hatten sich Handelskommissarin Cecilia Malmström und der US-Handelsbeauftragte Michael Froman gestern (Mittwoch) in Washington zu einer Bestandsaufnahme der Verhandlungen getroffen. Weiter...

pm

Brüssel (pm). Mit 500 Millionen Euro will die Europäische Kommission die europäischen Landwirte unterstützen, die unter der derzeit schwierigen Marktsituation leiden. Beim Sondertreffen der EU-Agrarminister gestern (Montag) in Brüssel hat die Kommission unter anderem gezielte Unterstützung für den Milchsektor in allen 28 EU-Staaten, die vorzeitige Auszahlung von Direktbeihilfen, neue Beihilfen für die Lagerung von Schweinefleisch und eine Verlängerung eines solchen Programms für Butter und Milch sowie Hilfe bei der Erschließung neuer Märkte angekündigt. Weiter...

pm

Brüssel (pm). Ein Handelsabkommen zwischen EU und USA muss EU-Unternehmen Zugang zum US-Markt gewähren und darf EU-Standards nicht aushöhlen, so die Abgeordneten in ihren am Mittwoch verabschiedeten Empfehlungen für das EU-Verhandlungsteam. Für die Beilegung von Handelsstreitigkeiten zwischen Investoren und Staaten sollte ein neues System zur Rechtsprechung durch öffentlich bestellte Richter, das einer demokratischen Kontrolle und Transparenzregeln unterliegt, zuständig sein. Weiter...

pm

Brüssel (pm). Die EU-Kommission hat heute (Montag) 276 Verkehrsprojekte vorgestellt, die mit einem Rekordbetrag von 13,1 Millarden Euro gefördert werden - mit auf der List steht auch die Förderung der festen Querung des Fehmarn-Belts. Weiter...

pm

Brüssel (pm). Mehr als 40 Unternehmen und Organisationen sind heute (Montag) der Europäischen Ausbildungsallianz beigetreten und haben zugesichert, mehr und bessere Ausbildungsplätze für junge Menschen anzubieten. Damit würden mehr als 140.000 Lehrstellen und Ausbildungsmöglichkeiten geschaffen. Weiter...

pm

Brüssel (pm). Fünf europäische Präsidenten, eine Währung, ein Ziel: eine solide, krisenfeste und transparente Wirtschafts- und Währungsunion (WWU). Heute (Montag) haben Jean-Claude Juncker, Präsident der Europäischen Kommission, Donald Tusk, Präsident des Europäischen Rates, Jeroen Dijsselbloem, Präsident der Euro-Gruppe, Mario Draghi, Präsident der Europäischen Zentralbank, und Martin Schulz, Präsident des Europäischen Parlaments, einen Plan vorgelegt, wie die Wirtschafts- und Währungsunion vom 1. Juli 2015 an vertieft und bis 2025 vollendet werden soll. Weiter...

pm

Brüssel (pm). 2014 stieg die Erwerbstätigenquote der Bevölkerung im Alter von 20 bis 64 Jahren europaweit zum ersten Mal seit der Finanzkrise an und erreichte 69,2 Prozent. Das EU-Statistikamt Eurostat hat die Daten aus der Arbeitskräfteerhebung 2014 heute (Donnerstag) vorgestellt. Weiter...

pm

Hannover (pm). Nach den Enthüllungen zu Massenüberwachungen durch Geheimdienste suchen Wirtschaft und Gesellschaft nach praktikablen Verschlüsselungslösungen, die Unternehmen und Bürger schützen. Bisherige Technik scheiterte im Alltag an mangelnder Benutzerfreundlichkeit oder hohen Kosten. Mit der Volksverschlüsselung startet Fraunhofer jetzt eine offene Initiative, um Ende-zu-Ende-Verschlüsselung in der breiten Bevölkerung zu etablieren. Auf der CeBIT stellen die Forscher einen Prototypen der laientauglichen Software sowie ihr Konzept zur Infrastruktur dahinter vor (Halle 9, Stand E40). Weiter...

pm

Brüssel (pm). Aus der Beschäftigungsinitiative für junge Menschen soll bereits in diesem Jahr 1 Milliarden Euro an junge Arbeitslose fließen. Die Kommission will mit ihrem gestern (Mittwoch) vorgelegten Vorschlag die Vorfinanzierung von Beschäftigungsmaßnahmen um bis das 30-Fache erhöhen und bis zu 650.000 junge Menschen erreichen. Weiter...

pm

Brüssel (pm). Gestern (Mittwoch) hat die Europäische Kommission mit einer Orientierungsdebatte den Startschuss für eine Europäische Energieunion gegeben. Das Projekt ist eine der politischen Prioritäten der Juncker-Kommission. Ziele sind die Energieversorgungssicherheit, Vollendung des Energiebinnenmarkts und Reduzierung der CO2-Emissionen der Wirtschaft. Am 25. Februar will die Kommission die Rahmenstrategie und zwei Mitteilungen zur Energieunion verabschieden. Weiter...