Share |

Artikel in "Aus Europa"

pm

Brüssel (pm). Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aus Europa erhalten neue Chancen, die Schlüsselmärkte in Indien, China und Kanada zu erschließen. Enterprise Europe Network, ein aus EU-Mitteln finanziertes Netzwerk für KMU, hat drei neue Zentren in Neu Dehli und vier weitere Büros in Shanghai eröffnet, wie die Europäischen Kommission heute (Montag) bekannt gab. In Kürze wird zudem ein Büro in Kanada seine Türen für interessierte Unternehmen öffnen. Weiter... 

pm

Brüssel (pm). Wer ein Fahrrad oder einen Baby-Tragegurt, die außerhalb der EU hergestellt wurden, kaufen möchte, kann sich künftig per Mausklick über die Sicherheit des Produkts informieren. Das internationale Portal zum Rückruf von Produkten" Global portal on product recalls" wurde heute (Freitag) während der internationalen Woche für Produktsicherheit freigeschaltet. Weiter... 

pm

Brüssel (pm). Für den EU-Haushalt 2013 plant die Kommission 25 Millionen Euro weniger als ursprünglich vorgesehen ein. Die Kürzungen könnten durch geringere Ausgaben für Landwirtschaft und Fischerei erreicht werden. Weiter... 

pm

Brüssel (pm). Die Kommission hat heute (Mittwoch) neue Regeln vorgeschlagen, die einen höheren Anteil an klimafreundlichen Biokraftstoffen vorschreiben. Sie will damit nachhaltige und grüne Kraftstoffe fördern, die helfen, die CO2-Emissionen zu senken und die nicht mit Nahrungsmitteln konkurrieren. Weiter... 

pm

Brüssel (pm). Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) haben immer noch mit den Folgen der Wirtschaftskrise zu kämpfen. Vor dem Hintergrund der heute (Montag) in Brüssel startenden Europäischen KMU-Woche hat die EU-Kommission heute einen Bericht zur Leistungsbilanz 2012 von KMU vorgelegt. Demnach gibt es zwar große Erfolgsschwankungen in den einzelnen Mitgliedstaaten, doch in keinem Land hat dies zu mehr Arbeitsplätzen geführt. In Deutschland expandieren KMU im europaweiten Vergleich am stärksten. Weiter... 

pm

Brüssel (pm). Die Europäische Kommission hat beschlossen, Deutschland wegen seiner Erbschaft- und Schenkungsteuervorschriften beim Europäischen Gerichtshof zu verklagen. Nach deutschem Recht wird für geerbte deutsche Vermögenswerte eine höhere Steuerbefreiung gewährt, wenn der Erblasser oder der Erbe in Deutschland lebt, als wenn beide im Ausland leben. Weiter... 

pm

Brüssel (pm). Für eine starke europäische Luftfahrtbranche: Die EU-Kommission hat am Donnerstag ein umfassendes Paket mit Vorschlägen vorgestellt, die die europäische Luftfahrt international wettbewerbsfähiger machen sollen. Sie will neue Luftverkehrsabkommen mit international wichtigen Partnern wie beispielsweise China und Indien sowie den europäischen Nachbarländern aushandeln und den unlauteren Wettbewerb in der Branche schärfer bekämpfen. Außerdem sollen neue Vorschriften den Fluggesellschaften ermöglichen, mehr Investitionskapital zu erschließen. Weiter... 

pm

Brüssel (pm). Die Veröffentlichung der Empfänger von EU-Agrarbeihilfen steht vor einer Neuregelung. Die Europäische Kommission schlug heute (Dienstag) neue Regeln für die Veröffentlichung der Daten natürlicher Personen vor. Sie sollen für mehr Transparenz, Kontrolle der Agrarsubventionen und für Datenschutz sorgen. Weiter... 

pm

Brüssel (pm). Die EU-Kommission hat ihren Jahresfinanzbericht 2011 vorgelegt, aus dem sich die tatsächlichen Einnahmen und Ausgaben der Europäischen Union im vergangenen Jahr ergeben. Erstmals erscheint der Bericht auch in einer elektronischen Version, mit der sich Daten leichter vergleichen lassen. Weiter... 

pm

Brüssel (pm). Die Biene war's, nicht der Imker: Pollen ist ein natürlicher Bestandteil von Honig und keine Zutat, da die Biene diesen mitsammelt und der Imker darauf keinen Einfluss hat. Die am Freitag von der EU-Kommission beschlossene Definition soll die Vorschriften über Honig mit den internationalen Standards in Einklang bringen. Mit dem neuen Status entfiele auch die Kennzeichnungspflicht, die für Zutaten in der EU gilt. Weiter... 

pm

Brüssel (pm). Bis 8. Oktober hätten die EU-Staaten das EETS einführen sollen. Dieser Temin sei nicht mehr zu halten, so die EU-Kommission in einer heute (Freitag) veröffentlichten Mitteilung. Mit dem neuen System sollen LKW-Fahrer und später alle Verkehrsteilnehmer mit einem einzigen Gerät und einem einzigen Vertrag Maut zahlen können, egal in welchem europäischen Land sie die Straßen benutzen. Es würde nicht nur billiger, sondern auch umweltfreundlicher, da der Verkehrsfluss beschleunigt und Staus vermieden würden. Weiter... 

pm

Brüssel (pm). Die Europäische Kommission hat heute (Donnerstag) ein Antidumpingverfahren gegen chinesische Solartechnikimporte eingeleitet. Beschwerde eingelegt hatte im Juli der europäische Branchenverband EU Pro Sun, dem auch das deutsche Unternehmen SolarWorld AG angeschlossen ist. Weiter... 

pm

Brüssel (pm). Erfolgsgeschichte Globalisierungsfonds: Beim Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt konnten 2011 über den EU-Globalisierungsfonds (EGF) mehr als 21.000 entlassene Arbeitskräfte unterstützt werden.Insgesamt wurden 128 Millionen Euro bereitgestellt. Seit seinem Bestehen haben damit 91.000 Menschen vom EGF profitiert, in Deutschland zum Beispiel ehemalige Mitarbeiter von BenQ, Nokia, Karmann und der Heidelberger Druckmaschinen AG. Weiter... 

pm

Brüssel (pm). Ohne Stau durch den Datenverkehr: Funkfrequenzen sollen in Zukunft effektiver genutzt werden, damit Europa die rasant steigende Nachfrage im Mobilfunk und in Drahtlosnetzen bewältigen kann. Anbieter sollen bestimmte Frequenzen gemeinsam und Bereiche zwischen den Frequenzen besser nutzen. Die Europäische Kommission hat dazu heute (Montag) ihre Pläne vorgestellt. Weiter... 

pm

Brüssel (pm). Die geplante Übernahme von Aer Lingus durch die Billigfluggesellschaft Ryanair wird weiterhin von der Europäischen Kommission geprüft. Die vorläufigen Ergebnisse zeigen, dass der geplante Zusammenschluss der beiden wichtigsten Fluggesellschaften am Dubliner Flughafen den Wettbewerb beeinträchtigen könnte. Weiter...

pm

Brüssel (pm). EU-Energiekommissar Günther Oettinger hat heute (Montag) in Berlin die neue Rolle der erneuerbaren Energien als tragende Säule der Energieversorgung in Deutschland und Europa betont. Auf der Handelsblatt-Jahrestagung "Erneuerbare Energien" rief Oettinger dazu auf, die Entwicklung erneuerbarer Energieträger innovativ und kosteneffizient voranzutreiben. Die deutsche Energiewende müsse europäisch gedacht werden. Insbesondere beim Netzausbau sei eine verstärkte EU-weite Kooperation notwendig. So könne auf lange Sicht auch vermieden werden, dass Strom noch teurer wird. Weiter... 

pm

Brüssel (pm). Mehr Sprotte, mehr Scholle und in vielen Gebieten mehr Hering – die Europäische Kommission hat heute (Freitag) ihren Vorschlag für die Fangquoten in der Ostsee für 2013 bekanntgegeben. Für Lachs und Kabeljau sollten die zulässigen Gesamtfangmengen (total allowable catches, TAC) hingegen gekürzt werden, so der Kommissionsvorschlag, der auf aktuellen wissenschaftlichen Erhebungen beruht. Insgesamt gibt es Anzeichen, dass sich die Fischbestände in der Ostsee langsam erholen und Quotenkürzungen der vergangenen Jahre Wirkung zeigen. Die ökologisch und ökonomisch nachhaltige Befischung der europäischen Gewässer ist das Hauptziel der EU-Fischereipolitik. Weiter... 

pm

Brüssel (pm). Arbeitgeber und Arbeitnehmer verhandeln noch bis Ende des Jahres über neue europäische Arbeitszeitregelungen. Die EU-Kommission hat heute einer Verlängerung der Gespräche bis zum 31. Dezember zugestimmt. Die Überarbeitung soll das EU-Arbeitszeitrecht so aktualisieren, dass es den tiefgreifenden Veränderungen der Arbeitswelt im 21. Jahrhundert Rechnung trägt. Die EU-Verträge geben den Sozialpartnern ein hohes Maß an Autonomie bei Fragen wie der Arbeitszeit. Weiter... 

pm

Brüssel (pm). Heute treten verschärfte EU-Vorschriften für die Entsorgung alter Elektro- und Elektronikgeräte in Kraft. Noch bis Februar 2014 haben die EU-Staaten jetzt Zeit, um ihre Regeln an die neuen umweltfreundlicheren Standards anzupassen und damit auch knappe Ressourcen besser zu nutzen. Verbraucher können dann kleine E-Müllmengen in großen Einzelhandelsläden abgeben. Die Bestandteile aus Gold, Silber oder Kupfer des sogenannten E-Schrotts sollen effizienter behandelt werden. Weiter...

pm

Brüssel (pm). Mehrwertsteuerbetrug soll künftig von den Mitgliedstaaten schneller und wirksamer bekämpft werden können. Die Kommission hat am Dienstag einen Schnellreaktionsmechanismus zur zügigeren Betrugsbekämpfung etwa bei Karussellgeschäften vorgeschlagen. Weiter... 

pm

Brüssel (pm). Mit einer Nachhaltigkeitsstrategie für die Bauwirtschaft will die Europäische Kommission mehr wirtschaftliches Wachstum erreichen. Dabei setzt sie auf die Förderung von Niedrigenergiegebäuden und will damit die weltweite Wettbewerbsposition der europäischen Bauwirtschaft festigen. Weiter... 

pm

Brüssel (pm). Die Europäische Union (EU) vereinfacht die Abwicklung von Erbschaften über Ländergrenzen hinweg. Sie erleichtert den Bürgern so den Umgang mit Testamenten und Nachlässen mit Bezug zu anderen EU-Mitgliedstaaten. Die neuen EU-Erbrechtsregeln werden morgen (Freitag) im Amtsblatt der EU veröffentlicht und müssen nun von den EU-Staaten innerhalb von drei Jahren in nationales Recht umgesetzt werden. Weiter... 

pm

Brüssel (pm). Die Europäische Kommission hat gestern (Mittwoch) Umstrukturierungsbeihilfen für die deutsche Landesbank NORD/LB in Höhe von 3,3 Milliarden Euro genehmigt. Die staatlichen Beihilfen waren nötig, damit die Bank die neuen Eigenkapitalanforderungen erfüllen kann. Weiter... 

pm

Brüssel (pm). Die BayernLB darf mit Staatsbeihilfen in Milliardenhöhe restrukturiert werden. Die Europäische Kommission als Wettbewerbshüter genehmigte gestern (Mittwoch) ein umfassendes Restrukturierungspaket. Es sieht eine Kapitalerhöhung von zehn Milliarden Euro, einen Risikoschirm von 4,8 Milliarden Euro und Liquiditätsgarantien für den Umbau der Bank vor. Weiter...