Share |

Artikel in "Land&Leute"

Duvensee (pm/aa). Die Ausgleichsagentur Schleswig-Holstein legt im Naturschutzgebiet „Ritzerauer  Hofsee und Duvenseebachniederung bei Kühsen, Kreis Herzogtum Lauenburg, 90 Meter Knick und ein neues Kleingewässer für Amphibien an.  Ziel der Naturschützer ist es, bedrohten Arten, wie Erdkröte, dem Grasfrosch, Teich- und Kammmolch eine neue Heimat zu geben. Zudem profitieren viele selten gewordenen Vogelarten, wie zum Beispiel der Neuntöter, die Goldammer und Dorngrasmücke von diesem neuen Lebensraum. Weiter...

Nun ist das Land gut befahrbar und als Landwirt kann man seinen Pflanzen schon einen Teil der Nährstoffe in flüssiger, fester oder ein mittelding in  humoser Form zur Verfügung stellen. Carsten Peters, Landwirt aus Manhagen,  lässt seiner Wintergerste, Regenwürmern und insgesamt  der Bodengare etwas Gutes zukommen Weiter...

pm

Herzogtum Lauenburg (pm). Für die Storchensaison 2017 waren wie jedes Jahr einige Hilfsmaßnahmen für den Wappenvogel des Naturschutzverbandes NABU, den Weißstorch, erforderlich. So haben mehrere Mitglieder diese Arbeiten im Kreis Herzogtum Lauenburg ausgeführt. In den Gemeinden Büchen Dorf, Lanze und Walksfelde wurden die sehr hohen Nester eingekürzt. Außerdem wird dann auch die Regenwasserdurchlässigkeit kontrolliert und wenn nötig verbessert. In den Orten Fitzen und Brunsmark wurden auf vorhandenen Masten neue Nistunterlagen montiert und mit Füllmaterial für die neue Saison vorbereitet. Weiter...

Beim Wandern und Spazieren in unseren Wäldern und Parks sieht und findet man von Januar bis Dezember den Baumpilz an Stümpfen sowie Totholz. Es ist der Rotrandige Baumschwamm (Fomitopsis pinicola). Weiter...

Der Lebensraum des Bachneunauges wird zum Beispiel durch Gewässerausbau, Verrohrungen und Querverbaue beeinträchtigt. Durch eine intensive Gewässerunterhaltung wird vor allem Schwemmholz regelmäßig entfernt, wodurch die Anzahl geeigneter Larvalhabitate verringert wird. Ein hoher Forellenbestand wird ebenso als Beeinträchtigung angesehen. Weiter...

Auf dem Elbe-Lübeck-Kanal am Anker vorbei bei leichtem Waschküchenwetter in Richtung Donnerschleuse zieht das Schubschiff die "Grienau". Es ist ein Arbeitsschiff vom Typ „Spatz“ mit einer Länge von 16,25 Meter sowie zwei  Motoren mit 109 Horsepower unter Deck. Weiter...

Mölln (aa). Die Geflügelpest und die damit einhergehenden Schutzmaßnahmen haben den Kreis Herzogtum Lauenburg nach wie vor fest im Griff. Auch für die 'Auffang- und Pflegestation für Fundtiere aus der freien Wildbahn' im Möllner Wildpark ist aktuell starken Einschränkungen unterworfen. Weiter...

Wer eine Kuh vom Eis holen möchte, kann im Duvenseer Moor vorbeischauen. Auf unserem Planeten ist man tagtäglich damit beschäftigt, weltpolitisch die zahlreichen "Kühe vom Eis zuholen". Hier bei Duvensee schaffen es die Kühe in der Regel ganz alleine wieder vom Eis zu kommen.

Im Lüchower Moor im Januar: Schöne große Maulwurfshügel (oder auch Scherhaufen genannt) sind links und rechts auf den Moorwischen zu sehen.Viele Maulwurfshügel weisen auf einen gesunden Boden hin. Weiter...

pm

Mölln (pm). Dr. Aiko Huckauf (Molfsee) beleuchtet in seinem Vortrag am Dienstag, 24. Januar 2017, um 19.30 Uhr im Stadthauptmannshof, Hauptstraße 150. die Hintergründe der Populationsentwicklung des Jakobs-Kreuzkrautes und die Details der damit einhergehenden Problematik. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung der Lauenburgischen Akademie für Wissenschaft und Kultur im Sitz der Stiftung Herzogtum Lauenburg ist frei. Weiter...

Von Sebastian Flint

Oberflächlichkeiten sind nichts für Wolfgang Bentin. Jemand, der die Kunst der Heraldik beherrscht, ist hiervon sehr weit entfernt. Weiter...

Die Pfarrscheune in Nusse ist schon seit Jahrzehnten ein Bestandteil des Gebäudeensembles  um die Nusser Kirche. Die Pfarrscheune ist ein Reetdachhaus und steht auf dem Kirchhof. Weiter...

Das Silvesterfest ist der Ausklang des vergangenen und die Vorfeier des kommenden Jahres. Papst Silvester, der zurzeit Kaiser Konstantins die römische Kirche aus der Verfolgung führte, gab diesen Tag den Namen. Sein Todestag war vermutlich der 31. Dezember 335. Weiter...

Wat weer dat för’n Obend, so vör 54 Johr. De domolige Chef vun de Waldeslust “Hans Koops” hett in’n Harvst 1962 een Veranda, Köök und Flur twüschen Huus und Saal bauen loten. Wü jungen Handwarkslüüd weer’n jümmer merden mang. All de Arbeeten hebbt sick so bit Wiehnachten hentrocken. Weiter...

Nach Weihnachten mit dem längeren Regen tut Bewegung Not. Beim Spaziergang mit oder ohne Hund sieht man vielleicht etwas gelbes Gallertartiges im Knick oder am Waldrand. Es ist der Goldgelbe Zitterling (Tremella mesenterica). Weiter...

pm

Kiel (pm). Der Druck auf die Artenvielfalt ist enorm, dennoch lassen sich mit Naturschutzpolitik Erfolge erzielen. Das macht der "Jahresbericht 2016 zur biologischen Vielfalt – Jagd- und Artenschutz" deutlich, den Umwelt- und Landwirtschaftsminister Robert Habeck am 21. Dezember 2016 vorgestellt hat (früher "Jagd- und Artenschutzbericht"). Weiter...

Nachdem Herzogtum direkt am 1. Dezember bereits das fünfjährige Bestehen feiern konnte, kann ich hiermit allen Lesern, Werbe- und Kooperationspartnern, Freunden, Fans, Kollegen und Kritikern zum sechsten Mal ein frohes Weihnachtsfest wünschen. Genießen Sie die Festtage, lassen Sie sich nicht stressen, sondern nutzen Sie die Tage für ein bisschen Entschleunigung - am besten im Kreise Ihrer Lieben.

Liebe Grüße

Ihr

Andreas Anders

Die Krippe wird zum Weihnachtsfest aufgestellt. Mancherorts beginnt die Aufstellung mit einzelnen Figuren und Szenen bereits zu Beginn der Adventszeit. Die Krippe bleibt bis zum Ende der Weihnachtszeit stehen. Am 24. Dezember wird das Vollbild mit dem Jesuskind in der Krippe präsentiert, bis zum Fest der Erscheinung des Herrn (6. Januar) kommen die Heiligen drei Könige hinzu. Die Krippe bleibt bis zum Ende der Weihnachtszeit stehen. Weiter...

pm

Lauenburg (pm). "Immer lustig“, ruft Hans Wurst. Und mit einem lauten „Hurra“ antworten ihm die Kinder. Hans Wurst – diesen Namen hat ihm der Volksmund gegeben. Eigentlich ist er die „Lustige Person“, die seit Jahrhunderten jedes Jahr im Januar durch die Straßen der alten Schifferstadt Lauenburg zieht – immer dann, wenn die Lauenburger Schifferbrüderschaft zur traditionellen „Schipperhöge“ lädt. Weiter...

pm

Mölln (pm).  Die Postschnecken tragen noch letzte Briefe der Elfen, Kobolde und Feen aus. Inzwischen ist es so kalt, dass sie nur noch langsam voran kommen. Die Feen ziehen sich nun in ihre Wohnbäume zurück, um das Fest der Liebe mit allen Wesen des Waldes zu feiern. Weiter...

Wie wird das Wetter Weihnachten? Schnee oder kein Schnee, das ist die alljährliche Frage der Kinder und des Weihnachtsmanns sowie seiner Helfer. Kommt er mit dem Truck oder nimmt er Rentiere samt Schlitten? Weiter...

Hunger
Dusend Schap sökt op un dal,
 Kahl is allens, rottenkahl.
 Luxuspeer staht vull in`d Freten,
 Harrn wi Schap doch ok een beten!

Wieter...

Herzogtum Lauenburg (pm). 57 Kirchengemeinden erstrecken sich von Travemünde bis Lauenburg an der Elbe und bilden den noch jungen Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg. Historikerin Dr. Claudia Tanck und Fotograf Manfred Maronde machten sich auf den Weg, dessen Geschichte sowie sämtliche Kirchen und Kapellen in Text und Bild zu dokumentieren. Weiter...

pm

Herzogtum Lauenburg (pm). Der Obermeister der Innung des Metallhandwerks für den Kreis Herzogtum Lauenburg freute sich, anlässlich der Innungsversammlung gleich zwei Ehrungen vornehmen zu können. Harry Wöhl aus Worth, langjähriger Lehrlingswart der Innung, wurde für seine 25-jährige ehrenamtliche Tätigkeit mit der goldenen Ehrennadel und Urkunde der Handwerkskammer Lübeck ausgezeichnet. Weiter...