Share |

Artikel in "Land&Leute"

Es gibt sie noch, die Hähne. Sie sind nicht nur auf dem Misthaufen zuhause, sondern auch als Wappentier sowie in Märchen, Myhten, Glauben und chinesischem Horoskop vertreten. Weiter...

pm

Lauenburg (pm). Nach einem Jahr Pause und mit neuem Konzept laden die Elbanrainerstädte Bleckede, Boizenburg und Lauenburg am Sonntag, 14. Mai, zu der kostenlosen Radtour auf dem Elberadweg ein. Bleckede, Boizenburg/Elbe, Lauenburg/Elbe. „3 Länder - 3 Städte - 1 Fluss“ - so lautet das Motto der ElbeVeloTour. Weiter...

pm

Schlagsdorf (pm). Am Sonnabend, 13. Mai, wird die Sonderausstellung „Geschleifte Dörfer und Gebäude an der ehemaligen innerdeutschen Grenze. Eine Spurensuche zwischen Ostsee und Elbe“ eröffnet. Los geht es um 11 Uhr im Grenzhus. Weiter...

pm

Hollenbek (pm). Die "Hakendorfer Wälder" sind neues Naturschutzgebiet im Kreis Herzogtum Lauenburg. Das neue, zirka 122 Hektar große Gebiet liegt direkt an der Grenze zu Mecklenburg-Vorpommern zwischen Hollenbek und Klein Zecher. Es ist damit Bestandteil des Grünen Bandes an der ehemaligen innerdeutschen Grenze. Es ist zu großen Teilen auch Flora-Fauna-Habitat (FFH-) - und Europäisches Vogelschutzgebiet (SPA-Gebiet). Weiter...

Können Pferde eigentlich trauern? Stellt sich zunächst einmal die Frage: Was ist eigentlich Trauer? Ein bekannter Schriftsteller schrieb einmal dazu: „Trauer ist die lebendige Antwort eines liebenden Herzens auf den Verlust eines geliebten Menschen.“ Weiter...

pm

Ratzeburg (pm). Mit dem Fahrrad Landschaft und Geschichte erkunden – dazu laden die Tourist-Information und das Stadtarchiv Ratzeburg sowie das Grenzhus Schlagsdorf wieder ein: Am Sonnabend, 13. Mai 2017, findet die zweite Tour statt (weitere Termine: 24.06., 15.07.,15.08., 16.09. und 03.10.2017). Weiter...

Herzogtum Lauenburg (pm). Am 3. Mai 2017 wurde der ehemalige Kreiswehrführer Michael Raddatz von Landrat Dr. Christoph Mager und Kreispräsident Meinhard Füllner im Kreishaus in Ratzeburg empfangen. Nach Ende seiner sechsjährigen Amtszeit als Leiter der Feuerwehren im Kreis Herzogtum Lauenburg dankten Landrat und Kreispräsident Michael Raddatz für seinen langjährigen Einsatz Weiter...

pm

Mölln (pm). Bereits zum elften Mal treffen sich plattdeutsche Autoren auf Einladung der Stiftung Herzogtum Lauenburg, des Zentrums für Niederdeutsch in Holstein (ZfN) sowie des Niederdeutsch-Beirats der Stiftung im Möllner Stadthauptmannshof, um ihre Geschichten und Gedichte vorzulesen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Weiter...

Ein prachtvoller Gigolo, der Lankauer "Dorfkater", ist wahrscheinlich nach einer langen Nacht (der Kater läßt das Mausen nicht) beim Ausruhen und Dusen an einer windgeschützten Sonnenecke auf einem Stapel Brettern auf einem Bauerhof. Weiter...

Wenn in Lau'nborg Maifier weer, denn löt de Schoster Dreier sick dat nich nehm'n, dor muß he mit bi sien. In alle Herrgottsfröh stebel he denn mit sien'n besten Patsche, den'n he harr, na'd Lokol henn, wo de Tog afmarschier, un dor he een teemlich dröge Lebber harr, keum he denn ok geweuhnlich mit'n himmelhogen Brand wedder an'n Loden. Sien Froo ober meuk denn jedesmol een`n Mordsskandol. Stünnlang schimp se mit em in Huus rüm, dat de Lüüd wat totoheurn harrn un sogor op de Stroot stohn bleben. Se weer sünst'n düchdige Froo, blot, dat ehr Kerl soveel no'n Krog löp, un sick een'n andudel, dat kunn se nich lieden, denn kunn se'n Oos sien. Wieter...

pm

Ratzeburg (pm). Das Stadtarchiv Ratzeburg probiert eine neue Form der Geschichtsvermittlung aus und lädt am Sonnabend, 6. Mai, und am Sonnabend, 1. Juli, alle geschichtsinteressierten Läufer zu „Gejoggten Führungen“ rund um Ratzeburg ein. Die Teilnehmer haben dabei die Möglichkeit, nicht nur etwas für ihre Fitness zu tun, sondern gleichzeitig die wunderschöne Landschaft rund um die Inselstadt zu genießen und spannende Informationen aus der Geschichte unserer Region zu erfahren. Weiter...

pm

Herzogtum Lauenburg (pm). Nachdem am vergangenen Wochenende die erste Fahrradtour der Archivgemeinschaft Nordkreis in dieser Saison stattgefunden hat, können sich alle Interessierten jetzt zur zweiten Tour anmelden. Auf der Fahrt werden die Dorfkirchen in Behlendorf, Berkenthin und Krummesse besichtigt. Weiter...

pm

 et al.

Herzogtum Lauenburg (pm/aa). Bereits im Jahr 2006 als Aktionswoche gestartet, flog der "Aktionsmonat Naturerlebnis" bislang etwas unter dem "Radar" der allgemeinen Aufmerksam im Lauenburgischen. Zu Unrecht, wie ein Blick in das aktuelle Programm ergibt, das gestern (26. April) von Bettina Watermann vom Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein vorgestellt wurde. Weiter...

In Störchenkreisen immer noch der schönste Nistplatz: an der Steinau auf der alten Tabak-Trocknungsanlage in der Gärtnerei von Ulrich Stange, Naturliebhaber und Storchenfreund. Die Weißstörche (Ciconia cico), Horstpaar Nr. 63 in Nusse, haben wieder mal  erfolgreich ausgebrütet. Weiter...

pm

Büchen (pm). Das Cafe´ in der Priesterkate in Büchen-Dorf ist im Mai am Montag, den 01. 05, am Sonntag, 7. Mai, am Sonntag, 14. Mai, sowie am Donnerstag, 25. Mai (Christi Himmelfahrt) geöffnet. Jeweils von 13 bis 18 Uhr gibt es wieder Kaffee und leckere hausgemachte Torten von Karin Borchers aus Schulendorf – bei schönem Wetter auch im Garten der Priesterkate. Weiter...

pm

Mölln (pm). Dr. Katrin Romahn (Felm) gibt am Dienstag, 25. April, um 19.30 Uhr im Stadthauptmannshof, Hauptstraße 150, einen Einblick in die Schätze unserer naturnahen, artenreichen Wälder, unter besonderer Berücksichtigung des Kreises Herzogtum Lauenburg. Der Eintritt zu der Veranstaltung der Stiftung Herzogtum Lauenburg ist frei. Weiter...

Wenn im Frühjahr wieder die warmen Tage in die Natur locken, schwirren sie an den sonnigen Stellen auf den Blüten herum, dann fällt den meisten unter uns Laien ein kleines, hummelartiges Insekt ganz besonders auf. Es ist der Wollschweber (Bombyliidae), der auch Hummelfliege, Hummelschweber oder Trauerschweber genannt wird. Weiter...

Mit sehr großer Schlagkraft ist man damit beschäftigt auf den ökologisch bewirtschafteten Betrieb von Günther Fielmann, dem Hof Ritzerau, den Sommerweizen rechtzeitig in den Boden zu bekommen. Der langjährige Mitarbeiter Rüdiger Ahrens ist auf dem "Case" mit 200 Horsepower" mit der Front Simplex Prismenwalzen von drei Meter Länge, die für die gute Bodenverdichtung da ist, und mit der  Saatmaschiene eine "Väderstad Rapid 300 Super XL" im Einsatz.

pm

Herzogtum Lauenburg (pm). Er ist gesund, lecker und endlich wieder zu haben: Der Spargel gehört ab sofort wieder auf die lauenburgischen Speisekarten. Weiter...

pm

Schlagsdorf (pm). Am Sonnabend, 22. April, stellt Thomas Raufeisen seine Erinnerungen „Unser Vater der Spion“ vor. Los geht es um 11 Uhr im Grenzhus ins Schlagsdorf. Raufeisen wurde in Hannover geboren und war 16 Jahre alt, als seine Vater sich der drohenden Enttarnung durch eine Flucht in die DDR entzog. Sein Vater spionierte für den DDR-Geheimdienst. Doch die Familie zeigt sich mit dem Leben in der DDR bald unzufrieden. Sie versuchten, über Ungarn in den Westen zu fliehen und wurden verhaftet. Thomas Raufeisen kann nach seiner Haftentlassung 1984 in die Bundesrepublik ausreisen. In dem Buch „Der Tag, an dem uns Vater erzählte, dass er ein DDR-Spion sei“ hat er seine Erinnerungen dokumentiert. Weiter...

Neben dem Ei ist der Feldhase das Symbol des Osterfestes und der Fruchtbarkeit. Die letzte Hasenjagd im Jagdjahr nennt man das "Hasensilvester". Weiter...

Bäk (aa). Wer sich vegetarisch oder vegan ernährt, liegt voll im Trend. Dementsprechend wird auch in den Supermarktregalen die Auswahl an Sojaschnitzel, Gemüsebratlingen und anderen fleischlosen Fertigprodukten immer größer. Wer jedoch richig und mit frischen Zutaten kochen möchte, braucht vielleicht doch hin und wieder die eine oder andere Rezeptidee. Der Markt an Kochbüchern mit rein veganen Gerichten ist noch übersichtlich. Aber ein großes Ausrufezeichen setzte nun Franzi Schädel mit ihrem Anfang 2017 erschienenen „Biokiste vegan – Meine Lieblingsrezepte“. Weiter...

pm

Mölln (pm). Die Stadt Mölln zählt zu den TOP 10 der schönsten Kleinstädte Deutschlands. Zu dieser Beurteilung gelangt die Zeitschrift GEO-Reisen in ihrer aktuellen Reiseempfehlung. Zusammen mit bundesweit bekannten Städten wie Worpswede, Mittenwald, Rüdesheim oder Meersburg wurde Mölln in der Kategorie der Städte unter 20.000 Einwohner hierfür ausgewählt. Besonders lohnenswert sei der Besuch des historischen Stadtkerns mit der Kirche St. Nicolai und dem gotischen Rathaus sowie die wunderschöne Umgebung mit Wäldern und Seen, urteilt die Zeitschrift. Weiter...

Der  Landwirt mit "Leib und Seele "aus Behlendorf, Bernd Martens-Tiedemann, ist immer bedacht darauf, mit seiner Milchviehherde, Milch als ein hochwertiges Lebensmittel abzuliefern. Nun sorgt er rechtzeitig für eine hohe Qualität seines Grünlandfutters, dafür dass es schmackhaft sowie eiweißreich ist. In einem Arbeitsgang  schleppt und striegelt er die Weide und gleichzeitig werden mit dem Kleinsamenstreuer die verschiedenen Gräser nachgesäet. Weiter...