Share |

Artikel in "Land&Leute"

Den 'Mr. Boombastic' (Zaunkönig oder Troglodytes troglodytes) unter den Singvögeln in unseren Gärten, Knicks und Wäldern ist mit seinem "Zwitschern" bei geöffnetem Fenster nicht zu überhören. Weiter...

pm

Anker (pm). In Kooperation mit der Integrierten Station im Möllner Uhlenkolk hatte die Rindergilde Stecknitz zur ersten Wanderung über Feld und Wiese eingeladen. Rund zehn wissbegierige Teilnehmer fanden sich so sonntags um 10 Uhr bei bestem Wetter ein, um die Ausführungen des ersten und zweiten Vereinsvorsitzenden, Bernhard Hub und Klemens Löwenkamp, zu lauschen. Weiter...

Nun beginnt die Regenzeit. Durch die Klimaerwärmung werden wir nun vermutlich immer öfter in den 'Genuss' eines Sommer-Monsunregens kommen. Es regnete heute teilweise sintflutartig, die Wiesen überschwemmen und die Rundballen, die noch auf den Feldern liegen, so wie hier in Nusse in der "Manau", bekommen nun nasse Füße.

Herzogtum Lauenburg (amm). Derzeit gibt es für Outdoor-Enthusiasten insgesamt 80 Radtouren rund um Lauenburg. Die Region Herzogtum Lauenburg ist für Radfahrer einfach perfekt. Wir haben die besten Touren in diesem Artikel für Sie zusammengestellt und auch einen Routenplaner und spezielle Übernachtungsmöglichkeiten für Radfahrer eingebaut. Weiter...

Überall in den Landen sind die Selbstpflücker von der Leine gelassen und schwärmen mit ihren Körben und anderen Behältern auf die Erdbeerfelder aus. Falls es doch nun am 27. Juni regnet und dann noch sieben Wochen, würden die überreifen Erdbeeren schnell verschimmeln. Weiter...

pm

Herzogtum Lauenburg (pm). Über 40 funkelnde Edelsteine liegen im Naturpark Lauenburgische Seen im Südosten Schleswig-Holsteins. Die Zeit des Sonnenuntergangs nennen wir hier "Funkelstunde". Sie lässt sich an besonderen Plätzen, auf bequemen Waldsofas, im Kanu oder auf Foto-Exkursionen mit einem Naturfotografen erleben. Weiter...

In Neu Lankau, eine Fläche mit starker Hanglange, man könnte praktisch eine Almwirtschaft betreiben. Hier fährt Udo Bartels für seine über 200 Tiere große Milchviehherde das Winterfutter von einem Lohnunternehmer mit starker Schlagkraft und gutem Equitment ein. Der "Big X 700" mit einem Liebherr-V8-Motor und 718 Horsepower zieht sich alles hinein und zerkleinert das Erntegut und belädt die Silaspace Transporter. Weiter...

Die vier Jungstörche vom Horstpaar Nr. 63 in Nusse sehen vital aus auf ihrem Horst. Sie stehen kurz vor ihrem ersten Ausflug. Weiter...

Wohl eine der zuverlässigsten Bauernregeln überhaupt: Die gefühlte Schafskälte haben wir ja schon seit einigen Tagen und fast nahtlos ging es gefühlt in diesem Jahr von den Eisheiligen in die Schafskälte über. Aber die offizielle Schafkälte begann gestern am 11. Juni oder auch ihr Höhepunkt, also "bibbern" im Sommer. Weiter...

Min Öllern, ick und noch twee anner Familien wohnen domols to Miete in dat lange, oole Strohdackhuus. De Sommer weer heit und dröch. Regen hett dat all wochenlang nich geben. All de Minschen frogt: „ Wann gift dat endlich Regen?“ In Gorden und up de Feller verdröcht doch allns. Kannst doch nich mit de Geetkann und dat beten Wader ut den‘n Sood den ganzen Gorden geeten wulln. Wieter...

pm

Mölln (pm). Die Lauenburgische Akademie für Wissenschaft und Kultur veröffentlicht in diesen Tagen einen neuen Band in der Kolloquium-Reihe. Unter dem Titel „1865-2015 – 150 Jahre Herzogtum Lauenburg und Preußen“ sind vier Aufsätze gesammelt, die sich verschiedenen Aspekten der Personalunion zwischen dem Königreich Preußen und dem Herzogtum Lauenburg durch die Herrschaftsübernahme durch König Wilhelm I. widmen. Die Veröffentlichung ist eine Zusammenarbeit mit dem Lorenz-von-Stein-Institut für Verwaltungswissenschaften an der CAU zu Kiel. Weiter...

Bei der 47. Internationale RAC-ADAC Veteranen-Rallye kam der Regen von allen Seiten. Petrus öffnete Punkt 10 Uhr seine Schleusen und es schüttete wie aus Kübeln, so wie hier auf der Brücke über den Elbe-Lübeck Kanal in Neu-Lankau - ein wahrer Härtetest für Menschen und Material im Juni.

Wir  Zweibeiner freuen uns über das schöne Wetter, aber auf den Duvenseer Moorwiesen bei einer Trockensteherherde sind die Kuhschwänze nun den ganzen Tag über im Dauermodus "Fliegenklatsche", um sich die Quälgeister vom Fell zu halten. Bei so einem Bremsendruck fangen die Kühe schnell an zu "biesen" - praktisch außer Kontrolle geht es dann quer über die Wiese. Weiter...

Was Bayern in Deutschland ist, ist Ritzerau im Herzogtum Lauenburg. Wer Pfingsten sich noch nicht so recht im Klaren ist, wo es denn hingehen soll mit Freundin, Geliebte oder Familie: es ist wieder soweit "Pfingstheesch" in Ritzerau. Weiter...

Bei den  Weißstörchen (Ciconia cico), Horstpaar Nr. 63 in Nusse werden drei hungrige Schnäbel  täglich gestopft. Der Nachwuchs ist inzwischen etwa sechs Wochen alt. Die Nestlingszeit dauert zwischen 58 und 64 Tagen.

Fast ein leichtes "Comer See feeling" kommt auf beim Blick auf den morgendlich noch ruhenden ruhigen Ratzeburger See. Der Blick wandert von Disnack aus übers Dorf Pogeez in Richtung Utecht. Weiter...

Ein Blick über die gelben Rapsfelder bei schönem Sonnenschein und den Elbe Lübeck Kanal auf die Behlendorfer Kirche - mit dem Ende der letzten  Eisheiligen,  der „kalten Sophie“, hat der Sommer grünes Licht bekommen. Außerdem ist der Roggen  "unser täglich Brot", beim "Ährenschieben". Weiter...

pm

Buchholz (pm). Vor 50 Jahren stellte die Buchholzer Volkschule zu den Sommerferien 1967 endgültig ihren Schulbetrieb ein. Dieses Ereignis nehmen ehemalige Schüler zum Anlass, um sich bei einem Treffen am Sonntag, 28. Mai 2017, an alte Schulzeiten zu erinnern. An der Buchholzer Volkschule wurde in den Anfangsjahren in zwei Klassenzimmer insgesamt acht Klassenstufen unterrichtet: Erste bis vierte Klasse in einem Klassenraum und fünfte bis achte Klasse - später auch neunte Klasse – belegten das zweite Klassenzimmer. Weiter...

pm

Roggendorf (pm). Der Frühling bringt viel Neues aber auch „das Alte“ kann an den Mann/die Frau gebracht werden. Dafür bietet sich am Sonnabend, 3. Juni, ab 14 Uhr rund um das Tierheim Roggendorf, Gadebuscher Straßen 3, die perfekte Gelegenheit. Weiter...

Es gibt sie noch, die Hähne. Sie sind nicht nur auf dem Misthaufen zuhause, sondern auch als Wappentier sowie in Märchen, Myhten, Glauben und chinesischem Horoskop vertreten. Weiter...

pm

Lauenburg (pm). Nach einem Jahr Pause und mit neuem Konzept laden die Elbanrainerstädte Bleckede, Boizenburg und Lauenburg am Sonntag, 14. Mai, zu der kostenlosen Radtour auf dem Elberadweg ein. Bleckede, Boizenburg/Elbe, Lauenburg/Elbe. „3 Länder - 3 Städte - 1 Fluss“ - so lautet das Motto der ElbeVeloTour. Weiter...

pm

Schlagsdorf (pm). Am Sonnabend, 13. Mai, wird die Sonderausstellung „Geschleifte Dörfer und Gebäude an der ehemaligen innerdeutschen Grenze. Eine Spurensuche zwischen Ostsee und Elbe“ eröffnet. Los geht es um 11 Uhr im Grenzhus. Weiter...

pm

Hollenbek (pm). Die "Hakendorfer Wälder" sind neues Naturschutzgebiet im Kreis Herzogtum Lauenburg. Das neue, zirka 122 Hektar große Gebiet liegt direkt an der Grenze zu Mecklenburg-Vorpommern zwischen Hollenbek und Klein Zecher. Es ist damit Bestandteil des Grünen Bandes an der ehemaligen innerdeutschen Grenze. Es ist zu großen Teilen auch Flora-Fauna-Habitat (FFH-) - und Europäisches Vogelschutzgebiet (SPA-Gebiet). Weiter...

Können Pferde eigentlich trauern? Stellt sich zunächst einmal die Frage: Was ist eigentlich Trauer? Ein bekannter Schriftsteller schrieb einmal dazu: „Trauer ist die lebendige Antwort eines liebenden Herzens auf den Verlust eines geliebten Menschen.“ Weiter...