Share |

Artikel in "Land&Leute"

Vom 15. Oktober bis zum 15. Februar ist wieder grünes Licht für die Knickpflege oder "auf-den-Stock-setzen" gegeben. In Marienwohlde, wo nun der letzte Weizen nach den Zuckerrüben in den Boden gedrillt wurde, widmet man sich nun mit viel Liebe der Pflege der Knicks auf dem Betrieb. Weiter...

Wenn du Rentner büst, so as ik en, denn büst du jo sotoseggen in de Harvsttied vun dien Leven. Nu kannst du maken, wat du wullt. An’n besten dat, wat du all ümmer mol doon wullst, aver vör luder Arbeid nich dortau kamen büst. Dat Allerwichtigste is aver, dat du di överhaupt rögst un di jeden enkelten Dag wat anners vörnimmst. Wieter...

pm

Mölln/Düsseldorf (pm). Der Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD) hat dem früheren Verwaltungsleiter des damaligen städtischen Krankenhauses Mölln und dem ehemaligen Geschäftsführer und Kaufmännischen Direktor des Reinbeker St. Adolf-Stiftes, Lothar Obst, zum Ehrenmitglied des Verbandes ernannt. Obst war zunächst 1991 stellvertretender Landesvorsitzender und anschließend von 1992 bis 2008 Landesvorsitzender der Schleswig-Holsteinischen Krankenhausdirektoren. Weiter...

pm

Blankensee (pm). Ausbildungsstätte, Einsatzbasis, Regionalflughafen und mehrfach vom Aus bedroht: Der Lübecker Flughafen blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. Ein neues Buch bringt jetzt anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Airports viel Unbekanntes zu Tage. Weiter...

Holt fast!
(Melodie: Hipp hipp hurra.)
Wi sünd hier an den`n Elbestrand
Bekannt bi jedereen,
Wie man uns süht hier stammverwandt,
As Plattdütschen Vereen.
Bi uns is de Gemütlichkeit
 To jede Tied to Gast Wieter...

Heute am 14. November sollte man, wenn es geht, mehr auf seine Gefühle sowie Stimmungen achten und den "Hans guck in die Luft"probieren: Denn der Mond geht mit der Erde auf "Kuschelkurs". Um 14.52 Uhr Ortszeit sind sie sich nah wie selten. Weiter...

Auf dem Nusser Friedhof findet man noch ein Ehrenmal für die Gefallenen aus der Kirchengemeinde aus dem Deutsch-Französischen Krieg von 1870 bis 1871. Es war eine militärische Auseinandersetzung zwischen Frankreich einerseits und dem Norddeutschen Bund unter der Führung Preußens Weiter...

Herzogtum Lauenburg (koem). Der Volkstrauertag am Sonntag, 13. November 2016, ist sowohl ein Tag der Erinnerung und der Mahnung, damit es nie wieder zu gewaltvollen, kriegerischen Auseinandersetzungen in Deutschland und in Europa kommt. Aber überall auf der Welt wächst Brutalität und Gewalt und es entstehen immer wieder neue Kriege und Krisenherde. Der Volkstrauertag ist eine Mahnung: Nie wieder Krieg! Weiter... 

pm

Herzogtum Lauenburg/Kiel (pm). Schleswig-Holsteins Innenminister Stefan Studt hat 34 Frauen und Männer für ihr langjähriges, ehrenamtliches Engagement in der Kommunalpolitik mit der Freiherr-vom-Stein-Verdienstnadel ausgezeichnet. Weiter... 

pm

Herzogtum Lauenburg (pm). Kunsthandwerk in historischen Altstädten, festliche Klänge in erhabenen Kirchen, funkelnde Weihnachtsbäume und duftende Köstlichkeiten auf romantischen Märkten – das Herzogtum Lauenburg lockt in der Vorweihnachtszeit mit einer Vielzahl an beschaulichen und stimmungsvollen Veranstaltungen. Dabei sind es die kleinen und feinen Erlebnisse und Eindrücke, die die liebenswert ländliche Region vor den Toren Hamburgs zu bieten hat. Weiter...

Ein Bick auf die Nusser Kirche im Herbst in diesen Tagen. Im November hat wohl jemand kräftig seinen Tuschkasten ausgekippt - alle herbstlichen und erdigen Farben auf einmal. Weiter...

Eine prachtvolle Stimmung erlebt man im Herbst, wenn der Wind mit den fallenden Blättern sein harmloses Spiel treibt, dass man glauben könnte, es ginge ein Regen von blinkenden Goldstücken nieder. Und das nennen manche Menschen „das große Sterben in der Natur“. Sterben, wo sich alles auf ein neues schöneres Entfalten im kommenden Lenz rüstet. Wo das Leben seine ganze Kraft verwendet, über Trockenheit, Frost im Boden und Kälte in der Luft hinwegzukommen.

Anker (aa). Die „Rindergilde Stecknitz“ kann im Dezember 2015 bereits ihren ersten Geburtstag feiern. Hervorgegangen aus der „Rindergilde Geesthacht“ hat der Verein mittlerweile Heckrinder und auch Gotland-Schafe auf Weiden nahe Anker. In diesem Jahr kam bei den Rindern auch schon der erste Nachwuchs zur Welt. Weiter...

Bei leichtem Nieselregen der letzten Oktobertage war in Sandesneben 'Viehscheid' oder 'Almabtrieb'. Rainer Burmester, Landwirt von einem Mischbetrieb aus Sandesneben, treibt mit seinem Vater, dem Altenteiler der den Traktor fährt und Treibwagen zieht, die Simmentaler von den gepachteten Wiesen auf dem Lüchower Moor nach Hause in den warmen Stall. Weiter...

Die bohrende ewige Frage der Hühnerhalter mit ein paar Mistkratzern auf dem Hof: Wieviele Hühner braucht nun ein Hahn? Am liebsten sollten es sieben bis zehn Hennen sein. Weiter...

Ja, es ist wieder soweit: Die nächste Zeitumstellung ist am morgigen Sonntag, 30. Oktober 2016, um 3 Uhr. Die Uhr wird dann um eine Stunde zurückgestellt, "die Nacht ist also eine Stunde länger". Dabei findet der Wechsel von der Sommerzeit in die Winterzeit (Normalzeit) statt. Langschläfer können zum Ende der Sommerzeit eine Stunde länger im Bett bleiben. Weiter...

pm

Steinhorst (pm). Am Sonnabend, 5. November 2016, ist das Museum „Vergessene Arbeit“ des Heimatbundes und Geschichtsvereins Herzogtum Lauenburg - Bezirksgruppe Steinhorst-Sandesneben im ehemaligen Kuhstall der Domäne Steinhorst, Schulstraße 10, letztmalig vor der Winterpause in Zeit von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Weiter...

pm

Mustin (pm). Der Ratzeburger „Heimatbund und Geschichtsverein“ lädt für den 12. November 2016 um 13 Uhr zur „Enthüllung“ einer Informations-Stele am Gedenkstein zur „Deutschen Einheit“ an der ehemaligen innerdeutschen Grenze an der Bundesstraße 208 nahe Mustin ein. Weiter...

pm

Mölln (pm). Naturnahe Auen mit ihrer einzigartigen Lebensraumfunktion für zahlreiche Pflanzen- und Tierarten zählen in Deutschland zu den am stärksten gefährdeten Lebensraumtypen. Durch intensiven Wasserbau, die Nutzung der Auen für Landwirtschaft, Gewerbe-, Wohn- und Straßenbau sind diese Flächen heute stark verkleinert, ihre Anbindung an Gewässer erheblich beeinträchtigt. Weiter... 

Die süßesten Rüben werden derzeit auf der Domäne Lass in Marienwohlde aus dem Boden geholt, durch die dauernden Niederschläge bestehen etwas schwierige Bedingungen beim Roden der 30 Hektar. Aber je später das Roden in der Rüben-Kampagne, so steigen die Zuckergehalte dann auf über 18 Prozent. Weiter...

Der "Jaguar 960" von Claas eines Berkenthiner Lohnunternehmer mit seinen 653 Horsepower und acht Reihen Aufnahme hat immer noch einen großen Appetit auf Mais und nimmt für 2016 nun diese Fläche als Nachspeise, bevor er in den Winterschlaf geht. Weiter...

pm

Mölln (pm). "Eulenspiegels dunkle Seite -Alchemie, Magie und Zauberei" ist der Titel eines Vortrags, den Professor Dr. Bernd Ulrich Hucker aus Vechta anlässlich des 666. Todesjahres des unsterblichen Narren am Donnerstag, 27. Oktober 2016, hält. Beginn ist um 19.30 Uhr im Möllner Stadthauptmannshof. Weiter...

pm

Ratzeburg (pm). Auf Anregung des Senioren-Wohnsitzes Ratzeburg (SWR) haben drei Fotografen das Herzogtum Lauenburg mit ihrer Kamera erkundet. Das Ergebnis ist jetzt im SWR-Foyer zu sehen. Andreas Schuldt, Stefan Anke und Sigurd Müller präsentieren rund 40 Fotografien, die die Schönheit des Lauenburgischen in zahlreichen Facetten zeigen. Die Ausstellung „Impressionen aus dem Herzogtum“ gehört zum SWR-Veranstaltungsprogramm unter dem Jahresmotto „Das Herzogtum Lauenburg – unsere Region“. Weiter...

pm

Berlin (pm). Deutschland macht einen deutlichen Glückssprung. Das Glücksniveau liegt 2016 bei 7,11 Punkten auf einer Skala von 0 bis 10. Seit 2010 verharrte es um die 7,0 Punkte. Verantwortlich dafür dürfte die gute Beschäftigungslage und der nachhaltige Anstieg der Reallöhne sein. Die Einwohner Schleswig-Holstein gehen dabei zum vierten Mal in Folge als am glücklichsten hervor. Weiter...