Share |

Artikel in "Land&Leute"

pm

Steinhorst (pm). Die unter Natur- und Denkmalschutz stehenden fast 300 Jahre alten Lindenalleen am Herrenhaus in Steinhorst werden jetzt aufwändig saniert, um ihren Bestand zu sichern. Träger der Maßnahme ist die Gesellschaft zur Erhaltung historischer Gärten in Schleswig-Holstein e.V. mit finanzieller Unterstützung durch die Umweltlotterie "BINGO!" Weiter...

Dat Korn

Vergangen Harvst mit Drillmaschin,

keum ick as Saat in’t Erdriek rin.

As in de Bibel, Markus veer,

keum Gott sien Segen up de Eer.

an’n Halm heff ick heel vulle Ohr

mit Köörner is mien Kopp so swor.  

Wieter...

Ein Zug Kraniche beim Zwischenaufenthalt und Äsen sowie geselligen "Brunchen" auf den abgeernteten Maisfeldern (praktisch der Hot Spot für Kraniche) rund um Lüchow. Der Himmelsbote, Glücksbringer und Sonnenvogel macht sich jetzt so langsam auf  Weiter...

pm

Mölln (pm). Am Sonnabend (8. Oktober 2016) verlieh die Stiftung Herzogtum Lauenburg im Möllner Stadthauptmannshof den diesjährigen Kulturpreis und den Förderpreis für junge Künstler. Der Kulturpreisträger ist der Möllner Liedermacher Klaus Irmscher, der zu den Urgesteinen der Folk- und Kleinkunstszene im Kreis gehört. Der Förderpreis ging an Christina Sophie Meier aus Ratzeburg, die für ihr ehrenamtliches und soziales Engagement in den Bereichen Musik und Theater und ihr künstlerisches Können ausgezeichnet wurde. Weiter...

pm

Santiago de Compostella/Mölln (pm). Der Möllner Martin Mews kehrte jüngst zurück von seiner Pilgerreise auf dem portugiesischen Jakobsweg von Porto bis nach Santiago de Compostella/Spanien und ist noch voller schöner Eindrücke. Inspiriert durch das Buch von Hape Kerkeling hat Mews bereits vor zwei Jahren den "Camino del Norte" in Spanien von Bilbao nach Santiago (zirka 700 Kilometer) absolviert und war somit Wiederholungstäter. Weiter... 

pm

Einer der Großen hat die Bühne verlassen.

Herr Wehmeier, mit seinem silbrigen Haar, einem Gesicht, das dem eines Boxers glich, und der markant runden Brille, stand zwischen Klasse und unbeschriebener Tafel wie ein Bildhauer vor rohem Stein, der sich nicht scherte, dass am Ende einer Unterrichtsstunde seine mit Kreide bedeckten Finger deutliche Spuren an der stets dunklen Kombination aus Polohemd und Sakko hinterließen. Gut acht Jahre ist es her, dass wir seinen Unterricht in Mathematik, Geschichte und Wirtschaft/Politik erleben durften. Jede Einheit von Wehmeier war dabei konzentrierte, verdichtete Begeisterung am Lehren. Weiter...

pm

Ratzeburg (pm). „Mensch, Grenze, Natur. Visionen für das 'grüne Band' zwischen Lauenburg und Mecklenburg 27 Jahre nach der Grenzöffnung“ unter diesem Motto kann am Sonntag, 9. Oktober, eine Diskussionsveranstaltung im Kreismuseum Ratzeburg besucht werden. Beginn ist um 15 Uhr im Domhof 12. Die Diskussionsteilnehmer sind Andreas Tietze (MdL), Gitta Neemann-Güntner (MdKr); Marion Richter (Mecklenburger AnStiftung), Ulrike Müller (Biosphärenreservat Schaalsee) und Dr. Heinz Klöser (BUND). Die Moderation übernimmt Dr. William Boehart (LKV). Weiter...

pm

Gut Segrahn (pm). Die farbenfrohe Pracht des Oktobers ist auf Gut Segrahn erlebbar: Auf der idyllischen Anlage bietet Kulturmanagerin Ilsabe von Bülow beim nun schon fünften Marktsonntag regional-typische Vielfalt für Genießer. Am Sonntag, 9. Oktober, von 11 bis 17 Uhr erwartet die Besucher ein gehalt- und genussvolles Angebot auf dem Gutsgelände und im gemütlichen, barrierefreien, Viehhaus. Neu ist eine Mitmach-Malaktion für Kinder. Weiter...

Am ersten Sonntag im Oktober wird das Erntedankfest gefeiert. Mit dem Erntedankfest erinnern evangelische und katholische Christen an den engen Zusammenhang von Mensch und Natur und Gott für die Ernte zu danken. Traditionell werden in den Kirchengemeinden die Altäre zum Abschluss der Ernte mit Feldfrüchten festlich geschmückt. Foto: Horst Kömme

Ratzeburg (aa). Der erste Vorsitzende des Filmclub Burgtheater, Eduard Wehmeier, ist am Sonntag im Urlaub auf Hiddensee tot aufgefunden worden. Die genaue Ursache ist noch unklar, die Polizei schließt aber eine Fremdeinwirkung bislang aus. Weiter...

Nach Nebelauflösung am Morgen beginnen jetzt schönen Herbsttage in Wald und Flur. Der "Altweiber Sommer" zeigt was in ihm steckt. Weiter...

Noch einmal zeigte sich der Sommer 2016 gestern von seiner sonnigen Seite und nahm damit einen versöhnlichen Ausklang. Viele Ausflügler nutzen die Gelegenheit diesen sonnigen Nachmittag in Groß Zecher am idyllischen Schaalsee zu genießen.

pm

Büchen (pm). Das Café in der Priesterkate in Büchen-Dorf ist am Sonntag, 2. Oktober, am Montag, 3. Oktober, und am Sonntag, 9. Oktober, geöffnet. Jeweils von 13 bis 18 Uhr gibt es Kaffee und leckere Torten von Karin Borchers aus Schulendorf – bei schönem Wetter auch im Garten der Priesterkate. Weiter...

pm

Mölln (pm). Am Mittwoch, 21. September, um 19.30 Uhr, hält Stadtarchivar Christian Lopau einen Vortrag über die Zeit der NS-Diktatur im Herzogtum Lauenburg, die bis in die 1980er Jahre nicht wissenschaftlich erforscht worden ist. 1988 erschien ein erster Beitrag zu den Wahlergebnissen der Weimarer Republik, in dem Mölln als „braune Hauptstadt“ des Kreises bezeichnet wurde. Weiter... 

pm

Friedrichsruh (pm). Am Sonntag, 18. September 2016, ab 15 Uhr findet in Begleitung von Nikolaj Müller-Wusterwitz ein rund dreistündiger Rundgang durch Friedrichsruh und seine historischen Orte statt (mit kleiner Pause). Startpunkt ist das Bismarck-Museum in Friedrichsruh, Am Bahnhof 2. Die Teilnahmegebühr beträgt zehn Euro.

pm

Herzogtum Lauenburg (pm). Wenn sich bunt gefärbte Wälder selbstverliebt an der glatten Seeoberfläche spiegeln, wenn die Herbstwälder am Hohen Elbufer besondere Blicke auf den großen Strom freigeben, wenn die Luft fein würzig in der Nase kribbelt und die Vögel des Glücks zur Dämmerung über uns hinwegziehen - dann ist Herbst im Herzogtum Lauenburg. Radtouren, Wanderungen, Ausflüge mit historischen Dampfschiffen und ganz besondere Naturerlebnisse locken in die liebenswert ländliche Region zwischen Hamburg, Lübeck und der Elbe. Weiter...

I
Den`n Grotbuurn sien`n Goorn, dor neern an de Bank,
harrn mol twee Brutlüüd ehr heimlich Versteek.
Dor ünner den`n ooln Kastanjenboom
seeten se Obend för Obend in`n seeligen Droom
un smusten un klöhn`n in eenzento
Se keum`n eers tosom`n, wenn de Olln weern to Roh.—
Denn Johann weer den`n Grotbuurn sien eenzigst Söhn,
un Fieken, sien Brut, de as Deern bie jem deehn. Wieter...

Der Siebenpunkt-Marienkäfer gehört ist zu den bekanntesten Käfern unserer Heimat. Jeder hat wohl schon einen Marienkäfer auf der Hand zum Krabbeln gehabt. Er besitzt ein hohes Ansehen als Glücksbringer, da die Zahl Sieben in vielen Kulturen als Glückszahl gilt. Weiter...

pm

Herzogtum Lauenburg (pm). Der Umbau zum naturnahen Wald im Stiftungsland Lohe geht in die nächste Runde. Die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein rückt ab Montag, 5. September, wieder mit Motorsägen und einem Harvester – einer Holzerntemaschine – auf den ehemaligen Standortübungsplatz Wentorfer Lohe zwischen Hamburg und Sachsenwald an. Weiter...

Die Möwen (Laridae) sind ausgezeichnete Segelflieger, insbesondere auch bei starkem Wind. Sie suchen vor allem den Strand nach Nahrung ab und jagen manchmal anderen Vögeln die Beute ab. Weiter...

pm

Mölln (pm). Professor Dr. Holger Behm von der Universität Rostock hält unter der Fragestellung „Können Sie die Natur noch hören?“ einen Vortrag über naturnahe Klanglandschaften als Entwicklungsziel am Donnerstag, 8. September, um 19.30 Uhr im Sitz der Stiftung Herzogtum Lauenburg, Stadthauptmannshof, Hauptstraße 150. Der Eintritt ist frei. Weiter...

Nun im Spätsommer und Frühherbst trifft man desöfteren Hornissen an. Sie lieben nun reifes Obst, wie Weintrauben oder Zwetschgen. Daher heißt es bei der Ernte im Sommer und Herbst vorsichtig sein und heruntergefallene Früchte zeitig wegräumen. Weiter...

pm

Brunsmark/Poggensee (pm). Wie kann das Wochenende schöner beginnen, als mit leckeren frischen Brötchen zum Frühstück? Richtig! Wenn man die Brötchen bis an die Haustür gebracht bekommt – so wie beim Lieferservice „DorfBrötchen“ aus Brunsmark. Um dem noch einen draufzusetzen, erhält jeder Brötchenbesteller im September die neueste Ausgabe des Magazins „Unser Herzogtum“ kostenfrei mitgeliefert. Weiter...

pm

Sterley (pm). Am Sonnabend, 17. September 2016, veranstaltet der Sterleyer Reitverein auf dem Reitplatz am Hainholzweg das traditionelle Ringreiten. Los geht ab 12 Uhr. Weiter...