Share |

Artikel in "Land&Leute"

pm

Ratzeburg (pm). In diesem Jahr feiert Ratzeburg den 950. Jahrestag seiner ersten urkundlichen Erwähnung. Zu diesem Anlass planten drei Männer vor etwa einem Jahr die Sammlung und Veröffentlichung von Geschichten: Klaus-Jürgen Mohr, Vorsitzender des Senioren-Beirats, Christian Lopau, Archivar der Stadt, und Hans-Joachim Höhne, langjähriger Schulmeister. Im vergangenen Sommer suchte die kleine Redaktionsgruppe über die Presse nach passenden Beiträgen. Die Geschichten sollen die heutige und kommende Generationen an Menschen erinnern, die man mit dem Namen „Ratzeburg“ verbindet und deren Gedächtnis es wert ist, bewahrt zu werden. Mit freundlicher Genehmigung der Initiatoren werden diese jetzt auch auf Herzogtum direkt zu lesen sein. Im dritten Teil lesen Sie von "Schooster Dau".  Weiter... 

pm

Ratzeburg (pm). In diesem Jahr feiert Ratzeburg den 950. Jahrestag seiner ersten urkundlichen Erwähnung. Zu diesem Anlass planten drei Männer vor etwa einem Jahr die Sammlung und Veröffentlichung von Geschichten: Klaus-Jürgen Mohr, Vorsitzender des Senioren-Beirats, Christian Lopau, Archivar der Stadt, und Hans-Joachim Höhne, langjähriger Schulmeister. Im vergangenen Sommer suchte die kleine Redaktionsgruppe über die Presse nach passenden Beiträgen. Die Geschichten sollen die heutige und kommende Generationen an Menschen erinnern, die man mit dem Namen „Ratzeburg“ verbindet und deren Gedächtnis es wert ist, bewahrt zu werden. Mit freundlicher Genehmigung der Initiatoren werden diese jetzt auch auf Herzogtum direkt zu lesen sein. Im zweiten Teil lesen Sie von "Vadder Gluth" (Heinrich, Wilhelm), Teilnehmer am Krieg 1870/71 und Bademeister in Ratzeburg. Weiter... 

Das nu all lang her. Domols wull ick mien achteinsten Geburtstag fiern. In diss Tied. Wo ick nu funn vertelln will, wird mit'n Vergnögen för de jungen Lüüd nie all to wied her. So beten Kino oder aff und an tunn Danzen. Wend Geld reggen döh, kunn man sick ne Bruus leisten. Weiter... 

pm

Ratzeburg (pm). Heute, 18. Juni 2012, haben die Enkel des Ratzeburger Schriftstellers und Heimatforschers Hans Ferdinand Gerhard den literarischen Nachlass ihres Großvaters dem Kreisarchiv zur Verwahrung und öffentlichen Nutzung übergeben. In einer kleinen Feierstunde im Alten Kreishaus wurde aus diesem Anlass ein „Depositalvertrag“ unterzeichnet. Weiter... 

pm

Ratzeburg (pm). In diesem Jahr feiert Ratzeburg den 950. Jahrestag seiner ersten urkundlichen Erwähnung. Zu diesem Anlass planten drei Männer vor etwa einem Jahr die Sammlung und Veröffentlichung von Geschichten: Klaus-Jürgen Mohr, Vorsitzender des Senioren-Beirats, Christian Lopau, Archivar der Stadt, und Hans-Joachim Höhne, langjähriger Schulmeister. Im vergangenen Sommer suchte die kleine Redaktionsgruppe über die Presse nach passenden Beiträgen. Die Geschichten sollen die heutige und kommende Generationen an Menschen erinnern, die man mit dem Namen „Ratzeburg“ verbindet und deren Gedächtnis es wert ist, bewahrt zu werden. Nicht die großen Stories wurden gesucht, sondern kleine Begebenheiten und Anekdoten, in denen das Alltagsleben im alten Ratzeburg wieder lebendig wird. Weiter... 

pm

An’n vergahnen Pingstsünnabend is in denn Lübecker Schaulgorden an de Falkenwischen eine wunnerbore Utstellung eröffnet worn. Mit Skulpturen ut Holt. Vun söß Künstlers ut Lübeck un Ümgäwung. Einfach wunnerbor wier dat. Weiter... 

Ratzeburg (cn). Auf dem Kaninchenberg in der Ratzeburger Vorstadt regiert schon seit einigen Tagen ganz deutlich die Farbe Orange und das darf man wirklich wörtlich nehmen. Der gebürtige Niederländer Erwin Oosterbaan (52) zeigt Am Kaninchenberg deutlich Flagge. Weiter... 

Mölln/Ratzeburg (aa). Zehn Hundebesitzer nahmen zusammen mit ihren Tieren am Sonntag an einem Intensivtrainingstag der „Mensch-Hund-Schule Nadine Böttcher“ teil. Das Besondere daran war, dass die Trainerinnen Nadine Böttcher und Verena Fonau die kompletten Teilnehmergebühren dieses Tages in Höhe von 390 Euro an den Tierschutzverein Mölln und Umgebung spendeten. Weiter... 

pm

Mölln (pm). Die Mensch-Hund-Schule für Ratzeburg und Lübeck bietet ein umfangreiches Programm an Training, Sport und Spaß. Das Ziel im Training sind entspannte Hunde, die mit ihren Menschen gemeinsam durch dick und dünn gehen. Der Umgang zwischen Mensch und Hund ist dabei klar und verständlich ohne viele Hilfsmittel oder unnötige Härte. Das Team der Mensch-Hund-Schule bietet am Sonntag, 10. Juni, von 10 bis 16 Uhr in Ratzeburg ein Intensivtrainingstag zugunsten des Möllner Tierschutzvereins. Weiter... 

pm

Mölln (pm). In Möllner Tierheim wartet ein Rottweilerrüde auf seinen Besitzer. Das zurückhaltene Tier ist nicht kupiert, etwa vier bis fünf Jahre alt und trägt ein schwarzes Brustgeschirr der Marke Trixi. Der wurdein der Grambeker Heide zwischen Mölln und Grambek gefunden. Hinweise bitte an das Tierheim Mölln unter der Telefonnummer 04542-837009.

Diss beiden Tiere in de Öberschriff hebt nu niks mitn bellenden Hund oder ne Katt de miaut to daun. Näh! Dad sünd nur twee utwussen Männer de sick so benehmt. Weiter...

Julus, fun denn ick hier vertell, iss, wie man so secht, „ein Mädchen für alles“! Ob'n Hoff, wo he arbeit, secht man uk „Klüdderer“ to so een Menschen. Julus iss in sein Läben so beten to koort komm. To Schaul gohn weer Nebensook. Hett ümmer arbeiten müss. No sien Utseen schass nie goohn. Gift wad Hübscheres. Öber Reinheit schnagt man nie. Iss uck keen Wunner. Achtert Backhuus iss noch ne lütt Kommer. Oohn Wodder, oohn Lich. Door huus he. Waschen deid he sick in Peerstall. Eenmool in de Wuch ward sick raseert. Tunn Antreggen gift nie feel. Julus meent: „Wotau uck! För weehn schag mie schön moggen? Mie mach doch keehner lieden.“ Öber tööft wie mull aff. Dat schal noch anners komm! Weiter... 

pm

Mölln (pm). Das Tierheim Mölln hat wieder neue Bewohner. Unter anderem wurde diesmal ein Hund abgegeben. Weiter...

Mölln (pm). Das Tierheim Mölln hat wieder neue Bewohner. Unter anderem wurden diesmal zwei Kaninchen abgegeben. Zwei Kaninchen, männlich, Widder, etwa zehn bis zwölf Wochen alt. Das Fell ist braun, teilweise meliert. Scheinbar sind die beiden Geschwister und werden nur zusammen abzugeben. Wer an den Tieren interessiert ist, möchte sich bitte an das Tierheim Mölln unter den Telefonnummern 04542-3683, 04542-837009 oder 0171-5453510 wenden.

pm

Mölln (pm). Das Tierheim Mölln hat wieder neue Bewohner. Unter anderem wurde diesmal ein Kaninchen abgegeben. Dieses ist ein Löwchen, weiß meliert, etwa ein bis 1,5 Jahre alt und kastriert. Wer an dem Tier interessiert ist, möchte sich bitte an das Tierheim Mölln unter den Telefonnummern 04542-3683, 04542-837009 oder 0171-5453510 wenden. 

Herzogtum Lauenburg (koem). Das satte Gelb der Rapsblüte ergänzt sich ideal mit dem Grün der Knicks – hier in der Feldmark Pogeez mit Blick auf den Ratzeburger See. Eines der schönsten Naturereignisse im Frühling, wenn bei strahlend blauen Himmel, sich die gelben Rapsblüten abheben, entstehen Farbkontraste die einfach genial sind. Eine Radtour zwischen den leuchtenden und duftenden Rapsfeldern, sollte man sich nicht entgehen lassen. 

pm

Ein gauder Fründ vun mi, de kann un kann dat nich laten. Egal, wo hei is: Wenn em wat in denn Kopp schütt, denn möt dat ok ruter. Öwerall möt hei sinen Mostrich tau gäben. Un denn hett hei noch ein Leiden. Tau un tau girn mach hei lütte Kinner üm sick hemm. Sine eigenen, de sünd leider all grot. Weiter... 

Jeden Dach muck mie dat mit anhöörn. Ob funn Mudder oder funn Vadder. Dat steid mie schun bet'n Hals. Öber viellicht hebs jo recht. Jeden Dach pranselt se: „Wenn du ass Anhöller to Arbeit föörst, stiech nie ind Auto, wod'n Mann alleen and Stüer sitt. Wie secht, du krichs'n Kind genau wie dien Schwester. Wellern Kind ohn Vadder. Sunn Schied fang gorni ers an. Gah lever to food.“ Nää, so ward datt nix mit disse Geschich. Ick will nochmool funn vörn anfangn. Datt währ nämlie so! Also, pass opp! Weiter...

Berkenthin (aa). Seit gestern (1. Mai) hat das Amt Berkenthin mit Frank Hase einen neuen Leiter der Verwaltung. Doch zuvor wurde der bisherige Verwaltungschef, Walter Frank, im Rahmen einer großen Feier verabschiedet. Weiter...

pm

Dat heff ick vun minen Vadder anliehrt krägen. Einen ollen Wannervagel. Dat lopen dörch Wisch un Holt un Feldmark. Tau un tau girn mach ick dat. An Dach un in de Nacht. Weiter... 

Georg und Lina ut Hamborch sünd weller mool in Molent ob Besöög. Bie de Godenbegohung süns andoon fun Gröönkohl. „Menschen steid de öber gaud. Dorfun geehft uns man wad funn aff.“ - „Jo, gaud, kann kriegen. Öber erst wend frorn hett. Kann noch so veer bed fief Wuchen duern. Denn hebt wie uk bald Wiehnachten.“ Weiter... 

Liebe Leser,

ab heute werden auf Herzogtum direkt regelmäßig Fundtiere aus der Region vorgestellt. Die ersten vier Hunde finden Sie unter "Land&Leute" in der neu erstellten Rubrik "Tiere". Ist Ihnen Ihr kleiner Liebling entlaufen? Dann schauen Sie am besten schnell einmal nach, vielleicht finden Sie ihn hier wieder?! Oder denken Sie darüber nach, sich ein Haustier anzuschaffen? Dann besuchen Sie doch mal eines der Tierheime in Mölln oder Roggendorf. Hier warten die unterschiedlichsten Tiere sehnlichst auf ein neues Zuhause. Zudem können die ehrenamtlichen Mitarbeiter vor Ort viele nützliche Tipps geben, worauf es bei der Haltung des jeweiligen Tieres ankommt.

Kontakt und weitere Infos gibt es im Internet unter www.tierschutz-moelln.de/tierheim/ sowie www.tierheim-roggendorf.de.

pm

Mölln (pm). Diese Mini-Langhaardackel Hündin, braun, ist sehr lieb. Sie wurde angeleint im Grambeker Forst, Mölln, Grambeker Weg – schräg gegenüber der Lilienthalstraße gefunden. Wer Angaben zu den Tieren machen kann, möchte sich bitte an das Tierheim Mölln unter den Telefonnummern 04542-3683, 04542-837009 oder 0171-5453510 wenden.

pm

Mölln/Ratzeburg (pm). Der Schäferhund-Mix, Rüde, Schwarz-Braun, etwa zehn Monate alt wurde angeleint am Rathaus in Ratzeburg gefunden. Wer Angaben zu den Tieren machen kann, möchte sich bitte an das Tierheim Mölln unter den Telefonnummern 04542-3683,  04542-837009 oder 0171-5453510 wenden.