Share |

Artikel in "Land&Leute"

Der Vollmond am Dienstag, 19. Juli. Es hat sich Nebel und Hochnebel gebildet, es ist kurz nach Mitternacht. Um den Mond entsteht ein Hof, bestehend aus verschiedenfarbigen, konzentrischen Ringen. Weiter...

Da der Preis des Getreides in der Erntezeit gedrückt wird, wird es von einigen Getreidebauern oder Erzeugern meistens zwischengelagert auf den Höfen. Aber wenn es nach dem Drusch gleich zum Silo gefahren wird, geht es sofort auf die Brückenwaage. Es werden dann gleichzeitig mehrere Proben ferngesteuert vom Probenehmer "Rakoraf CEE" vom Wagen genommen. Weiter...

So langsam wird man unruhig bei der diesjährigen Wetterlage des Jahres 2016 mit den nicht endenden Tiefausläufern, die uns praktisch täglich besuchen und sehr viel Niederschläge im Gepäck haben. Nun am späten Nachmittag war es Zeit für die Wintergerste, die bereits im Stadium der Vollreife bis Totreife ist. Weiter...

Nach 82 Jahren (Baujahr 1934) dampfte gestern (9. Juli) schnaufend und pünktlich 10.12 Uhr der einstige Stolz der Reichsbahn, der Leichtschnellzug-Dampflok "032155" mit hoher Geschwindigkeit durch den Bahnhof von Ratzeburg. Zahlreiche begeisterte Lokfreunde warteten schon auf dem Bahnsteig.

Nachdem uns die Eisheiligen Mitte Mai besucht haben, kam dann noch die Schafskälte im Juni dazu, alles mit außergewöhnlich hohen Niederschlägen. Kein schönes sehr Biergartenwetter. Nun könnten die vielleicht letzte Rettung für den Sommer 2016 die "Hundstage" vom 23. Juli bis 24. August sein. Weiter...

pm

Lauenburg (pm). Sie ist ein Schmuckstück am Ufer des großen Stroms: Die Elbstraße der alten Schifferstadt Lauenburg. Ihre bunten Fachwerkhäuser berichten vom einstigen Reichtum der Stadt und beherbergen heute Ateliers, Werkstätten, Galerien, Restaurants und Cafés. Vor 30 Jahren wurde das Künstlerhaus Lauenburg gegründet – heute ist die Elbestadt eine Heimat für viele Künstler und Kulturschaffende geworden. Veranstaltungen wie die „AltstadtArt“ und die „KletterKultur“ laden in den Sommermonaten ein, diese Kulturszene zu erleben. Weiter...

pm

Mölln (pm). „99 Lieblingsplätze für Aktive“ ist das Motto der diesjährigen Tagestourismuskampagne der Metropolregion Hamburg. Gemeinsam mit der Hamburg Marketing GmbH und 20 Tourismusorganisationen aus der Region wurden die schönsten Tipps für aktive Ausflüge gesucht. Zehn der 99 Lieblingsplätze liegen im Herzogtum Lauenburg und im Kreis Stormarn. In einer rund 60seitigen kostenlosen Broschüre verraten prominente Tippgeber der jeweiligen Regionen ihre Lieblingsorte für eine aktive Entspannung. Weiter...

Seedorf (aa). Die Himbeersaison 2016 ist seit einigen Tagen bereits eröffnet. An zahlreichen Verkaufsbuden im Kreisgebiet oder direkt auf den Höfen gibt es die leckeren Früchte jetzt neben den Erdbeeren zu kaufen. Aber auch zum Selbstpflücken besteht wieder reichlich Gelegenheit. Weiter...

pm

Wer seine Werbung endlich mal in einem qualitativ hochwertigen Umfeld präsentiert wissen möchte, ist im Magazin „Unser Herzogtum“ goldrichtig aufgehoben. Anfang September erscheint die nächste Ausgabe „Unser Herzogtum“. Anzeigenschluss ist bereits der 22. Juli. Wer also sein Unternehmen in Ausgabe Nr. 4 präsentiert wissen will, meldet sich noch schnell unter a.anders@herzogtum-direkt.de.

Alle bisherigen Ausgaben können Sie auch unter www.unserherzogtum.de kostenfrei online lesen.

pm

Herzogtum Lauenburg (pm). „Etliche Anmeldungen für den Denkmaltag am 11. September 2016 liegen uns bereits vor und natürlich freuen wir uns über weitere Teilnehmer“, teilt Susanna Helmert von der unteren Denkmalschutzbehörde des Kreises Herzogtum Lauenburg mit. Passend zum diesjährigen bundesweiten Motto „Gemeinsam Denkmale erhalten“ wird auch das Gebäude „Herberge zur Heimat“ in der Schrangenstraße 3 in Ratzeburg geöffnet. Weiter... 

pm

Ratzeburg (pm). Finstere Gestalten warten am Ufer des Ratzeburger Sees. Mit ihren Schwertern trommeln sie auf ihre Schilder. Doch unbeirrt nähert sich das Wikingerschiff dem Ufer, an Bord eine Meute unerschrockener Kinder, die den Unholden an Land trotzen wollen. Auch dieses Jahr werden die kleinen Gäste die großen Kämpfer des Racesburg Wylag "überfallen" und ihnen all ihre süßen Schätze rauben. Das bekannte und beliebte Mittelalterfest in Ratzeburg bietet vom 30. Juli bis zum 7. August ein buntes Programm für die ganze Familie. Weiter...

pm

Schlagsdorf (pm). Das Grenzhus Schlagsdorf lädt zu einer Fahrradtour um den Mechower See mit einem Zeitzeugen der Grenzgeschichte ein. Wolfgang May, seit 1978 beim Bundesgrenzschutz in Ratzeburg, führt die Teilnehmenden auf einem neun Kilometer langen Rundweg um den Mechower See. Weiter... 

pm

Breitenfelde (pm). Die meisten Kirchen haben einen Namen. Einen Namen, der sie unverwechselbar macht. Nun soll auch die frühgotische Kirche in Breitenfelde endlich ihren eigenen Namen erhalten. Dazu wird ab dem 16. Juli 2016 die Ausstellung „… beim Namen nennen …“ in und um die Kirche gezeigt. Weiter...

pm

Herzogtum Lauenburg (pm). Der "Reiseverführer" ist der touristische Imageprospekt des Herzogtums Lauenburg und dient vor allem dazu, neue Gäste für die schöne Region zu gewinnen. Jetzt hat die Herzogtum Lauenburg Marketing und Service GmbH (HLMS) diesen Prospekt auch für fremdsprachige Gäste aufgelegt. Sowohl auf Englisch als auch auf Dänisch sollen Touristen zu einer Reise auf den Südbalkon Schleswig-Holsteins verführt werden. Weiter...

Alle Jahre wieder bei kleinen und vor allem großen Anlässen, wie dem Möllner Altstadtfest oder dem Ratzeburger Bürgerfest, teilen die offiziellen Vertreter der beiden Städte kleine Seitenhiebe aus. Es kommt zum Austausch von „Nettigkeiten“, meistens mit einem guten Schuss Ironie. Das Ratzeburger und Möllner Publikum weiß diese „Stand-Up-Einlagen“ in der Regel sehr zu schätzen. Die gegenseitigen Einfälle, den Nachbarn an der Nase herumzuführen, ernten fast immer viele Lacher. Weiter...

pm

Bark (pm). Der Sommer kommt mit großen Schritten und die Juni Sonne lacht uns warm ins Gesicht – da sind wir natürlich draußen! Am Sonnabend, 18. Juni, von 14 bis 15.30 Uhr lädt der GeoPark Nordisches Steinreich zum zweiten Mal in diesem Jahr zur geologischen Exkursion ins CEMEX Kieswerk in Bark ein. Ob Bernstein, Quarze oder glitzernde Minerale – hier findet jeder kleine Schätze zum in die Tasche stecken. Weiter...

pm

Schlagsdorf (pm). Am Freitag, 17. Juni 2016, um 19 Uhr hält der Historiker Dr. Volker Höffer im Grenzhus Schlagsdorf einen Vortrag zum Thema „Infiltrieren, Spionieren, Zersetzen. Streiflichter zur Stasi-Arbeit in Schleswig-Holstein“. Der Leiter der Rostocker Außenstelle des Bundesbeauftragten für die Stasiunterlagen, Dr. Volker Höffer, wird Einblicke in die Tätigkeit der Stasi in der Bundesrepublik geben. Weiter...

Wiesen und Weiden in "Gelb": In der Kindheit beim Spielen wurden Butterblumen mit den Stengeln zu kleinen Kronen verbunden, die man sich dann auf den Kopf setzte. Der Gewöhnliche Löwenzahn (Taraxacum sect. Ruderalia) wird während der Blüte auch als Butterblum bezeichnet. Weiter...

pm

Ratzeburg (pm). Besucher erleben Ratzeburg mit dem Stadtwächter am 17. Juni 2016. Der mittelalterliche Wachsoldat aus der Zeit um 1350 führt sie auf die Spuren Heinrich des Löwen oder denen der mächtigen Askanier und taucht ein in die Vergangenheit einer fast tausendjährigen Stadt. Weiter... 

pm

Ratzeburg (pm). Die Tourist-Information bietet am Sonnabend, 18. Juni, eine Fahrradtour zur Geschichte der innerdeutschen Grenze an. Auf rund 18 Kilometer führen die zehn bis zwölf Stationen zu Überresten und Vegetationsspuren der ehemaligen Grenze, dabei werden viele Geschichten und Schicksale aus der Zeit der deutschen Teilung erzählt. Weiter... 

De Lenz is dor met all sien Greun!
Och nee ok doch, wo is dat scheun!
De Böhm slagt ut, de Blää warrt greun.
Nu mutt de Buur ok rut to’n Heu’n,
un veele Bloom fangt an to bleuhn. Wieter...

pm

Friedrichsruh (pm). Die EntdeckerRouten sind jetzt auch im Kreis Herzogtum Lauenburg vertreten. Den Auftakt der EntdeckerRouten im Sachsenwald macht die vier Kilometer lange Route „Unterwegs nach Friedrichsruh“. Ein Hörspaziergang von Aumühle nach Friedrichsruh mit zehn Stationen. Mit dabei: Der Garten der Schmetterlinge, das Eisenbahnmuseum Lokschuppen und der Kletterpark Sachsenwald. Weiter...

Es ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Spitzenprodukt, das im Wald bei Albsfelde seinen Ursprung nimmt. Jedes Jahr im Mai kommen Andreas Kiefer und Jan Solle mit einem Team von Erntehelfern und pflücken in einem 160 Hektar großen Areal die jungen Spitzen der Rotfichte und verarbeiten diese zu einem wohl schmeckenden Sirup. Weiter...

Poggensee (aa). Seit rund vierzehn Tagen gibt ES wieder leckere frische Erdbeeren auf den Höfen der Region zu kaufen. Auch die Poggenseeèr "Freiländer" auf den Feldern vom Hof Berodt sind jetzt reif und ab heute (3. Juni) auch für Selbstpflücker zur Ernte freigegeben. Weiter...