Share |

Artikel in "Land&Leute"

pm

Linau (pm). Den zuständigen Mitarbeitern des schleswig-holsteinischen Wolfsmanagements wurde am 19. Januar 2016 aus dem Ort Linau durch einen Landwirt ein totes Schaf gemeldet. Das Tier wies Fraßspuren auf, die den Verdacht weckten, dass ein großer Beutegreifer für den Tod des Tieres verantwortlich sein könnte – in Frage kamen in diesem Fall ein Hund beziehungsweise ein Wolf. Weiter...

Maitag, blauer Himmel, gelbe Rapsfelder sowie mehr Wärme: die Natur hat nun ihren Tuschkasten im Lande "aufgeklappt". Überall ein Grün in allen Schattierungen in Wald und Flur - die Landschaft bekommt ein neues Outfit. Durch diese Stimmung der Farben fährt der Zug in Mölln Nord.

pm

Ratzeburg/Schlagsdorf (pm). Die Tourist-Information bietet am Sonnabend, 14. Mai 2016, die zweite öffentliche Fahrradtour zur Geschichte der innerdeutschen Grenze an. Die rund 18 Kilometer lange Fahrradstrecke wurde gemeinsam von Stadtarchivar Christian Lopau, vom Grenzmuseum in Schlagsdorf und der Tourist-Info erarbeitet. Weiter... 

pm

Schlagsdorf (pm). Bereits zum dritten Mal führt das Grenzhus Schlagsdorf am Sonnabend, 4. Juni, den Erinnerungstag „Zwangsaussiedlungen und geschleifte Dörfer im DDR-Grenzsperrgebiet zwischen Ostsee und Elbe“ durch. "Wir erinnern mit dieser Veranstaltung an die beiden Zwangsaussiedlungswellen 1952 und 1961", erklärt Dr. Andreas Wagner, Projektleiter Grenzhus Schlagsdorf. Weiter...

pm

Mölln (pm). Dass die Zeit wie im Flug vergeht, bewahrheitet sich immer wieder. So verhält es sich auch mit dem niederdeutschen Autorentreffen, das am Sonnabend, 21. Mai, bereits zum zehnten Mal im Möllner Stadthauptmannshof stattfindet. Die Autoren kommen aus allen Teilen Norddeutschlands, um ihre Geschichten und Gedichte vorzulesen, die der Kollegen anzuhören und sich auszutauschen. Ausdrücklich sind interessierte Zuhörer eingeladen, die öffentliche und kostenfreie Veranstaltung zu besuchen. Weiter...

pm

Lauenburg (pm). Dass Lauenburg kulturell viel zu bieten hat, war den Organisatoren des zweiten „Kultursalats“ natürlich bewusst. Dass die neue Mensa der Albinus-Gemeinschaftsschule am 30. April jedoch zwischenzeitlich mit 400 Menschen so gut besucht war und zum Schauplatz von Begegnung und großer Fröhlichkeit wurde, übertraf die Erwartungen der Helfer jedoch deutlich. Weiter...

pm

Kiel/Herzogtum Lauenburg (pm). Bundespräsident Joachim Gauck hat sieben ehrenamtlich engagierte Schleswig-Holsteiner mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet, darunter auch zwei Personen aus dem Lauenburgischen. In Vertretung von Ministerpräsident Torsten Albig überreichte Kulturministerin Anke Spoorendonk die Auszeichnungen gestern (2. Mai) in Kiel. Weiter...

pm

Ratzeburg (pm). Die Tourist-Information Ratzeburg bietet am Freitag, 6. Mai 2016, die erste Nachtwächterführung durch Ratzeburg mit der „Frau des Nachtwächters“ für diese Saison an. Unter dem Motto „1.000 Jahre Geschichte und Geschichtchen“ genießen Teilnehmer die herrliche Atmosphäre der Ratzeburger Insel bei Dunkelheit und lauschen, was die Nachtwächtersfrau aus der damaligen Zeit zu berichten hat. Weiter...

pm

Ratzeburg (pm). Nun geit dat wedder los. De Plattschnackers von denn „Verein Vorstädter Bürger Ratzeburg“ draubt sick wedder tum klöhnen an veerten 4. Mai, oobens Klock Söben in dat „Hansa Hotel“. Weiter... 

Ratzeburg/Groß Grönau (aa). Der 21jährige Afghane Said Ramez Payenda entging nur knapp der Abschiebung in sein Heimatland und macht jetzt eine Ausbildung in der Ratzeburger Stadtverwaltung. Seine Geschichte steht exemplarisch für viele Flüchtlinge, die derzeit versuchen, hier bei uns im Herzogtum Lauenburg Fuß fassen. Weiter...

pm

Alt Mölln (pm). Die Spargelsaison in Schleswig-Holstein ist eröffnet, wegen des kühlen Aprils etwas später als üblich. Die neu ernannte Spargelherzogin Elin I. des Herzogtums Lauenburg hat gestern (26. April) gemeinsam mit Kammerpräsident Claus Heller den ersten Anstich auf dem Hof von Aloys Rosen in Alt-Mölln im Süden des Landes vorgenommen. Weiter... 

pm

 et al.

Alt Mölln (pm/aa). Sie ist 18 Jahre jung, kommt aus Geesthacht und trägt ab sofort den Titel Spargelherzogin Elin I.. Ihre erste Amtshandlung war gestern (26. April) der Spargelanstich im größten und ältesten Spargelanbaugebiet Schleswig-Holsteins, dem Herzogtum Lauenburg, der dieses Mal auf dem Hof von Aloys Rosen in Alt Mölln vorgenommen. Weiter... 

pm

Ratzeburg (pm). Auch in diesem Jahr wird die traditionelle Maibaumaufstellung vom Siedlerbund und von der Tourist-Information Ratzeburg veranstaltet. Am Sonntag, 1. Mai 2016, wird der Feiertag musikalisch ab 10.30 Uhr mit Musik des Spielmannszugs der Ratzeburger Schützengilde auf dem Platz vor dem Rathaus eingeläutet. Weiter... 

Auch Panten hat ein Storchenpärchen. Der Pantener Storch klappert nun laut in seinem Horst auf einem Kettenelevator (für die Getreidelagersilos) hoch oben über dem "Lämmerhof". Er ist eben ein moderner Storch und sogar vielleicht ein Technikfreak. Weiter...

Das Binnenschiff die "Moca" beim Abschleusen in Berkenthin und fahrt in Richtung Lübeck. Sie unterfährt gerade die erste Brücke Deutschlands mit einer Erdwärmeheizung und sowie geeignet für Großgütermotorschiffe mit zweilagiger Containerbeladung. Weiter...

pm

Lauenburg/Geesthacht (pm). Rad fahren am beliebtesten Fernradweg Deutschlands - das bietet sich rund um die Elbe zwischen Lauenburg und Geesthacht am "Hohen Elbufer" an. Am Sonntag, 1. Mai, fällt mit einer großen Familienradtour der offizielle Startschuss in die Saison der Zweiräder. Weiter... 

pm

Zarrentin (pm). Am 1. Mai ist wieder Biosphäre-Schaalsee-Markt am Informationszentrum Pahlhuus in Zarrentin am Schaalsee. 39 Erzeuger bieten Biokäse, Biogemüse, Bioschinken, Fisch, Kartoffelpuffer, Kuchen, Biobrot, sortenreinen Apfelsaft, Ziegenkäse, Eierlikör, Stauden, Honig, Kerzen, Textildesignprodukte, massive Küchenbretter, Töpferware und vieles mehr an. Weiter... 

pm

 et al.

Mölln (aa/pm). „Ich freue mich mitzuteilen, dass nach jahrelanger Arbeit mein Buch über die Möllner Stadtgeschichte fertig ist“, erklärt der Autor und Exil-Möllner Michael Aulfinger. "Möllner Zeiten" heißt sein historischer Roman über die Möllner Stadtgeschichte und umfasst einen Zeitraum vom Ende des 12. bis zum Ende des 19. Jahrhunderts. Weiter...

Mit viel Gefühl in den leuchtend roten "Latschen" legt der Erpel ein perfekten "Watertouchdown" hin. Die Stockente (Anas platyrhynchos) kommt nahezu an jedem Gewässer vor, selbst mit kleinen Tümpeln begnügt sie sich. Weiter...

Nun im Frühling platzen überall die Knospen der Kastanienbäume durch die Wärme - beim klassischen Allee-Baum und Parkbaum bei uns im Norden sowie beim Biergartenbaum in München. Weiter...

pm

Ratzeburg (pm). „Experten vor Ort“ referieren für „Interessierte vor Ort“ - auf diesen einfachen Nenner lässt sich das erfolgreiche Konzept der Dienstags-Vorträge der Ratzeburger Volkshochschule bringen, zu denen sich immer wieder ein zahlreiches Publikum im Ratssaal des Rathauses einfindet. Das Vortragsspektrum reicht dabei von kulturellen Themen über Kunst und Musik, Anthropologie bis hin zu geschichtlichen Schwerpunkten mit kulturhistorischen, naturwissenschaftlichen oder archäologischen Inhalten. Weiter...

Ein verträumtes Rotkehlchen (lat. Name Erithacus rubecula oder volkstümlich 'Rotkopf', 'Rotbrüstlein' und 'Backöfelchen) - ein Leichtgewicht mit seinen zirka 19,5 Gramm. Im Sommer besteht die Nahrung vor allem aus Kleintieren wie Insekten, Spinnen, Asseln und Würmer. Im Winter eher aus Beeren und Samen. Weiter...

pm

Geesthacht (pm). Am Sonntag, 17. April, um 11 Uhr  lädt der Förderkreis Industriemuseum Geesthacht zu einem historischen Spaziergang unter dem Thema „Deutsches Pulver für die Welt“ in den früheren Betriebsteil "Elbe" der ehemaligen Düneberger Pulverfabrik ein. Treffpunkt ist in der Lichterfelder Straße 15. Weiter...

Mit einem 'Double Twin Shift' von KAWECO - mit 16.000 Liter Fassungsvermögen das größte Einachs-Güllefass, was auf dem Markt ist, wird die Gülle ("das Bauerngold") in Poggensee auf dem Feld (Hintergrund Walksfelde) von einem Labenzer Lohnunternehmer in den Poggenseer Boden gebracht. Das ist in der heutigen Landwirtschaft durch die moderne Technik und hoher Schlagkraft sogar weitestgehend "Nasen freundlich" möglich. Umweltbewusst und nährstoffeffizient wird die Gülle eingearbeit. Weiter...