Share |

Artikel in "Leseecke"

pm

Bliestorf (pm). Im Rahmen der Reihe „Dämmerungskrimis“ auf Gut Bliestorf, Hauptstraße 40, liest die Schriftstellerin und Drehbuchautorin Petra Würth am Sonntag, 10. November. Beginn ist um 16.30 Uhr. Weiter... 

Gewalt in Afghanistan hat Material für dunkle Erzählungen: In seinem Roman "Verflucht sei Dostojewski" erzählt der französisch-afghanische Autor Atiq Rahimi jetzt so eine erschütternde Geschichte. In dem Buch beschreibt er ein von Terror zerfressenes Land, in dem ein Menschenleben nichts gilt, in dem Männer nur wählen können, zwischen „Ehre“ und „Schande“ und Frauen sich prostituieren, um ihre Familien zu ernähren. Weiter...

Literatur, so heißt es in John Williams bewundernswerten, psychologisch subtilen Roman „Stoner“ ist die "Epiphanie, durch Worte etwas zu erkennen, was sich in Worte nicht fassen ließ". Diese Worte treffen eins zu eins auf Williams’ Stoner zu. Das Buch schildert gekonnt am Beispiel des Hochschullehrers William Stoner, die Geschichte eines Akademikerlebens, das nicht viele Spuren hinterlassen hat - eines durchschnittlichen und gerade deswegen exemplarischen Lebens. Weiter...

pm

Gülzow (pm). Der Niederdeutsch-Beirat der Stiftung Herzogtum Lauenburg stellt am Dienstag, 22. Oktober, unter dem Motto "Literarisches Kleeblatt - op Platt" neue plattdeutsche Bücher im MarktTreff Gülzow vor. Los geht es um 19.30 Uhr in der Hauptstraße 21. Weiter... 

pm

Mölln (pm). Die Stiftung Herzogtum Lauenburg lädt am Donnerstag,  24. Oktober, zu einer Literatur-Performance mit Vera Rosenbusch und Lutz Flörke unter dem Titel "Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da" ein. Beginn ist um 19.30 Uhr im Stadthauptmannshof (Hauptstr. 150, 23879 Mölln). Weiter... 

Die pakistanische Kinderrechtsaktivistin Malala Yousafzai hat ihre Autobiografie veröffentlicht. In dem Buch „Ich bin Malala“ beschreibt die 16-jährige ihr Leben im Swattal unter der radikalislamischen Rebellenbewegung der Taliban, ihren Einsatz für das Recht auf Bildung. Vor einem Jahr wurde Malala Yousafzai von einem Taliban-Kämpfer in den Kopf geschossen. Weiter... 

„Die Zukunft ist eine dumme Sau … Man weiß nie, womit sie als Nächstes um die Ecke kommt!“ Magical Mystery", der neue Roman von Sven Regener, sprudelt vor authentischen Labereien. Vor allem aber gibt es in dem Buch ein Wiedersehen mit einem guten alten Bekannten: Karl Schmidt, der beste Freund von Frank Lehmann. In Regeners Bestseller „Herr Lehmann“ (2001) spielt er noch eine Nebenrolle. Weiter...

Oops, ich habe ein Frauenbuch gelesen. Noch dazu eines, in dem es hauptsächlich um Kinder geht. Gut, zu meiner Verteidigung kann ich vorbringen, dass ich es geschenkt bekommen habe. In der Buchhandlung wäre ich selbstverständlich daran vorbeigegangen. Aber nun, da das Kind schon im Brunnen liegt, und ich ihm begeistert beim fröhlichen Plantschen zugeguckt habe, kann ich ebenso gut auch drüber berichten… Weiter...

Dieser Mann hat etwas zu erzählen: Ferdinand von Schirach. In seinem neuen Justizkrimi „Tabu“ beschreibt er einen als Frauenmörder angeklagten Fotografen, der sich von der Wahrheit in die Schönheit flüchtet. Die Inspiration zu „Tabu“ fand Schirach in der Berliner Nationalgalerie: Vor Caspar David Friedrichs Bild „Mönch am Meer.“ Weiter...

Mit seinem Roman „Die Wahrheit über den Fall Harry Queber“ ist dem Schweizer Jungautor Joël Dicker eine große Sensation gelungen: Monatelang stand sein Buch in Frankreich auf Platz eins der Bestsellerliste und verkaufte sich fast eine Million Mal. Das über 650 Seiten dicke Werk handelt von einem amerikanischen Schriftsteller mit Schreibblockade. Weiter...

pm

Bliestorf (pm). Jetzt wird es endlich wieder spannend. Am Sonntag, 13. Oktober, liest die in Hamburg lebende Krimiautorin Anke Gebert aus dem von ihr mit herausgegebenen Band „Die Liebe ist ein wildes Tier“. Der Einlass ist ab 15 Uhr. Die Lesung beginnt um 17 Uhr. Damit setzt Sabine Freifrau von Schröder die erfolgreiche Serie der Dämmerungskrimis bei High Tea und Scones mit Cotted Cream und Marmelade fort. Der Eintritt beträgt 15 Euro (zuzüglich Verzehr). Um Reservierung wird gebeten bei Sabine Freifrau von Schröder unter der Telefonnummer 04501-8929833. Weiter... 

Seit Daniel Kehlmann vor acht Jahren mit der „Die Vermessung der Welt“ einen Welterfolg schrieb, sitzt ihm der Erfolgsdruck im Nacken. Mit seinem jüngsten Roman „F“ hat er jetzt einen kühnen Entwurf vorgelegt: Beschäftigt er sich mit brisanten weltanschaulichen Fragen. Wobei „F“ als Fatum für alles stehen könnte – Familie, Fälschung, Finanzkrise, Fehler, Friedland. Weiter...

Lila Ziegler, 20 Jahre alt, frischgebackene Abiturientin und Oberstaatsanwaltstocher, ist vielen ihrer Altersgenossinnen in einem Punkt voraus: sie weiß ganz sicher, was sie nicht will. In diesem Fall das Jurastudium, das sie vom Vater aufgedrückt bekommen soll. Und so findet sie sich, statt wie geplant in ihre Wohnung in Bielefeld zu ziehen, mittel- und obdachlos in Bochum wieder. Weiter...

pm

Salem (pm). Der legendäre Literaturquickie on Tour der Stiftung Herzogtum Lauenburg macht am Sonnabend, 21. September, mit vier Hamburger Autoren Halt in Salem. Beginn ist um 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus, Seestraße 44. Der Eintritt beträgt zehn Euro. Weiter... 

In seinem neuen Roman widmet sich Mathias Malzieu einem ernsthaften Thema – dem Krebs. Und obwohl Malzieu, seines Zeichens Sänger der exzentrischen französischen Rockband Dionysos die Ernsthaftigkeit dieses Themas nicht unter den Tisch kehrt, wirkt das Buch nicht durchgängig beklemmend, denn es entführt dem Leser in eine ganz andere Welt, in der Dinge möglich sind, die in der Realität schier unmöglich scheinen. Weiter...

pm

Lauenburg (pm). Am Dienstag, 17. September, liest Autorin Sandra Dünschede aus ihrem Krimi ‚Friesenkinder‘ in der Stadt- und Schulbücherei Lauenburg. Beginn ist um 19.30 Uhr, Weingarten 12, in Lauenburg. Weiter... 

Liebe und Leidenschaft - in Arturo Pérez- Revertes Roman „Dreimal im Leben“ spielt beides eine entscheidende Rolle. Durchweht von der Nostalgie nach einer Welt, deren Glanz verblasst und deren Melodie verklungen ist, führt das Buch in eine längst versunkene Zeit zurück: in eine Epoche der Eintänzer, der Gigolos.  Weiter... 

pm

Basthorst (pm). Die vom TV-Sender RTL bekannte Einrichtungsexpertin und Moderatorin Tine Wittler besucht am Mittwoch, 11. September, die St. Marien Kirchengemeinde in Basthorst. Im Kirchengemeinderaum stellt sie ab 19 Uhr ihr Buch „Wer schön sein will, muss reisen“ vor. Weiter... 

In seinem neuen Roman „Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer“ verknüpft der Schweizer Schiftsteller Alex Capus die Lebensgeschichten dreier Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Alle drei sind historische Figuren, hat es wirklich geben. Aber sie sind sich einander nie begegnet. In Campus Buch begegnen sie sich trotzdem – eine wahrscheinlich rein hypothetische Begebenheit. Weiter...

pm

Der Rabe Randolf lebt auf Helgoland, fühlt sich dort - ohne Freunde und Verwandte - jedoch nicht mehr wohl. Und so macht er sich auf eine lange Reise in den Süden, wobei er allerlei Abenteuer erlebt. Weiter...

pm

Ratzeburg (pm). 261 gelesene Bücher, rund 50 Clubmitglieder, die ihre Sommerferien mit Abenteuern und fremde Welten bereicherten – das ist die erfreuliche Bilanz des fünften FerienLeseClubs der Ratzeburger Bücherei. Für leseschwache Kinder sind dabei schon ein bis zwei gelesene Bücher eine besondere Leistung, andere gaben gleich Lese-Logbücher mit mehr als zwanzig Büchertiteln ab. Weiter... 

Am 15. Juni 1961 sagte der damalige DDR-Regierungschef Walter Ulbricht einen Satz für die Ewigkeit: "Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten." Er entpuppte sich als Lüge - wie so viele andere DDR-Phrasen, Losungen und Ankündigungen. Was das für den Mauerbau bedeutete, schildert die amerikanische Historikerin Hope Harrison nun packend und lebendig in ihrem Buch. Weiter...

In Kabul wächst der zwölfjährige Amir auf, der mithilfe seines Freundes Hassan unbedingt einen Wettbewerb im Drachensteigen gewinnen will. Hassans Vater ist der Diener von Amirs Vater, doch trotz ihrer unterschiedlichen Herkunft verbindet die beiden Jungen eine innige Freundschaft. Doch dann passiert etwas, was nicht hätte passieren dürfen, dass durch Amir hätte verhindern werden können. Weiter...

Zehn Variationen über die Liebe 

Ein magischer Moment, die Liebe auf den ersten Blick. Die alten Griechen hatten einen Begriff dafür: Kairos. Die göttliche Gelegenheit, die es zu ergreifen gilt. Marie darf ihn erleben, als sie Jan begegnet. Ein Augenblick, der alles im Leben von Marie und Jan verändert. Weiter...