Share |

Artikel in "Op Platt"

pm

Mölln (pm). Dass die Zeit wie im Flug vergeht, bewahrheitet sich immer wieder. So verhält es sich auch mit dem niederdeutschen Autorentreffen, das am Sonnabend, 21. Mai, bereits zum zehnten Mal im Möllner Stadthauptmannshof stattfindet. Die Autoren kommen aus allen Teilen Norddeutschlands, um ihre Geschichten und Gedichte vorzulesen, die der Kollegen anzuhören und sich auszutauschen. Ausdrücklich sind interessierte Zuhörer eingeladen, die öffentliche und kostenfreie Veranstaltung zu besuchen. Weiter...

pm

Ratzeburg (pm). Nun geit dat wedder los. De Plattschnackers von denn „Verein Vorstädter Bürger Ratzeburg“ draubt sick wedder tum klöhnen an veerten 4. Mai, oobens Klock Söben in dat „Hansa Hotel“. Weiter... 

pm

Mölln (pm). Der Regionalentscheid des diesjährigen Vorlesewettbewerbs "Schölers leest Platt" findet am Donnerstag, 28. April 2016, um 15.30 Uhr im Stadthauptmannshof in Mölln, Hauptstraße 144, statt. Die Teilnehmer haben sich hierfür zuvor über Schul- und Landschaftsentscheide qualifiziert. Weiter...

Winter

Winter hett ok sien muien Sieten,
Schlittschoh loopen un mit'n Sneeball smieten.
Ruuchfrost, blauen Heben un witte Bööm,
is bi Sünnenschien antokieken – wunnerschöön! Wieter...

pm

Nusse (pm). Am Sonnabend, 12. März 2016, gibt sich der Comedian Jens Wagner in Nusse, Restaurant Am Bach, die Ehre. Alle, die des Plattdeutschen mächtig sind oder die sich freuen diese Mundart näher kennenzulernen, sind herzlichst eingeladen ab 19 Uhr seinen kurzweiligen Ausführungen zu folgen. Weiter... 

Hein un Greten wüllt to Maskerod,
ehr Kledaaschen hebbt se all parot.
Jedeen deit doröber swiegen,
keeneen schall to weeten kreegen,
as wat se sik verkleeden wullt,
harr’n Överraschung warrn schullt. Weiter...

pm

Ratzeburg (pm). Der "Verein Vorstädter Bürger Ratzeburg von 1898", der zu den größten Vereinen in Ratzeburg zählt, feiert in diesem Jahr am 1. November sein zehnjähriges Bestehen der Gruppe "Plattschnacker" im Verein. Die Plattschnacker treffen sich regelmäßig am 1. Mittwoch im Monat in der Zeit von 19 bis 21 Uhr Im "Hansa Hotel" in der Schrangenstrasse zum Abend der "Plattschnacker". Weiter...

De Launborger harrn in de 80.- un 90.-Johrn een dullen Börgermester, de hett Hauke Matthiessen heten. Wenn he dörch siene Stadt güng, müss he allerwegens stohnblieben. Siene Börgers wullen em de Hannen drücken. Wieter...

Jüst is de Muus in’t Lock rinkropen,
sett sik de Katt dovör, – will hopen,
dat se ehr kreeg na’n kotte Wiel,
un tööv op ehr – ganz ohne Iel (Eile).
De Muus markt dat un snackt bi sik:
“So klaug as du büst, bün ok ik! Weiter...

Dat is nu 55 Johr vörbi, dor heff ik mien ersten Wiehnachen weg vun Tohuus fiert. Eerst harr ik mi vörnohm, vun See ut antoroopen orrer öber Norddeich Radio to grööten, mann denn dach ik: Nee, noher bebert dien Stimm öbern Atlantik to dien Mudder, un dat geiht jo gor nich vör all de Keerls! Obers ik harr dat anbooten för de Jungs, de Verbinnung to mooken, wenn een sien Fomilie grööten wullt. Weiter...

Auf den Tag genau seit vier Jahren gibt es nun schon Herzogtum direkt – Die Onlinezeitung für den Nordkreis. Seit dem 1. Dezember 2011 erhalten die Leser hier an allen sieben Tagen der Woche mehrmals täglich die neuesten Infos hier aus der Region – und das kostenfrei. Weiter...

pm

Ratzeburg (pm). Voller Stolz feiert die Gruppe der Plattschnacker am 2. Dezember 2015 ihr zehnjähriges Bestehen. Eingeladen ist zu diesem kleinen Jubiläum auch die Plattdeutschbeauftragten des Kreises, Helga Walsemann. Weiter... 

In Kühsen auf der ehemaligen Hauskoppel von "Berndt" grasen die Schafe an einer windstillen Stelle der Koppel, an der in herbstlichen Farben bunte Knicks voll von Haselnußsträuchern, Eichen und anderen Sträuchern leuchten. Diese Schafe sind auf einer trockenen Weide. Weiter...

Ach, mien Tohuus, ik heff di leev!
Büst mien Hüsing, mien Bedreev.
Giffst Disch un Bett mi för Arbeit und Roh
un Schutz un Warms un Freid noch dorto. Weiter...

Wenn ik no Huus komm, fangt min Tohuus glieks achter Trittau an, dor wo de oole Bahndamm und de lütte Tunnel weer‘n. Hier geiht de Blick wiet und dat Hart geiht up. Weiter...

pm

Mölln (pm). Nachdem in diesem Jahr bereits zwei Poetry Slams in Mölln stattgefunden haben, veranstaltet die Stiftung Herzogtum Lauenburg am Sonnabend, 3. Oktober, um 19.30 Uhr diesmal einen Poetry Slam op Platt im Möllner Stadthauptmannshof Weiter...

Mien erster Schaulutfluch no’n Krieg mit dat Schipp “Jan Molsen” no Cuxhaven. Dat weer de 16. August 1947, 5.-9. Klass, Dörpschaul - Hamfelln Lbg. Uns Lehrer Peters harr uns veel von Hamborg, Haben, Elv, Cuxhaven, Ebbe und Flaut vertellt; Schaulbeuker geev dat in de schlimme Tied ja nich. Ok an dat Eeten und Drinken müssen wü sülben denken, to Köpen geev dat nix. Een von uns grooten Jungs is up den Wech no ‘ Schaul hen flink noch bi Jochen-Onkel övern Tuun jumpt und hett een Augustappel för jed een von uns Jungs organisiert. Weiter...

pm

Kiel (pm). „Bi uns snackt de Kinner ok Platt.“ Das gilt auf jeden Fall für 27 Grundschulen im Land. Seit Beginn dieses Schuljahres nehmen diese Schulen am Niederdeutsch-Projekt teil und bieten ihren Schülern zwei Wochenstunden Unterricht. Insgesamt 1.025 Mädchen und Jungen werden durch diesen systematischen Sprachunterricht erreicht. Weiter...

pm

Mölln (pm). Plattdeutsches aus allen Teilen Norddeutschlands gibt es wieder zu hören und zu erleben, wenn zum neunten Mal im Stadthauptmannshof niederdeutsche Geschichten und Gedichte vorgetragen werden. Am Sonnabend, 30. Mai, beginnt ab 10 Uhr das traditionelle Treffen, bei dem einen ganzen Tag lang Plattdeutsch-Autoren Beispiele ihres schriftstellerischen Könnens zeigen. Die Lesungen sind öffentlich und kostenfrei. Weiter... 

Oh Mann oh Mann, watt heff ik köttens beleevt! To Wiehnachten schenkt Gerhard mi een niede Handtasch, nich to lütt und nich to groot, mien Papiern för de Plattdüütsch Runn mütt dor rinpassen. Fein, Rietversluß hett dat Ding ok, also ward se man glieks in Gebruuk nohmen. Wieter...

pm

Schwarzenbek (pm). Am Donnerstag, 5. März, um 19.30 Uhr gibt es für alle, die am Plattdeutschen Freude haben, einen plattdeutschen Abend mit Freizeit-Autoren im Amtsrichterhaus, Körnerplatz 10. Eine Kooperation zwischen der Stiftung Herzogtum Lauenburg und „Leben im Dialog – Gabriel gGmbH Schleswig-Holstein“. Der Eintritt beträgt fünf Euro, ermäßigt drei Euro. Weiter...

pm

Koberg (pm). Mitglieder des Niederdeutsch-Beirats der Stiftung Herzogtum Lauenburg haben einen bunten Strauß unterhaltsamer Geschichten und Gedichte von bekannten und weniger bekannten Autoren zusammengestellt. Dieser plattdeutsche Abend findet  am Donnerstag, 19. Februar, um 19.30 Uhr in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Koberg im Dorfzentrum MarktTreff Koberg, Dorfstraße 39, statt. Weiter... 

pm

Ratzeburg (pm).  Mit einer weiteren Folge seiner beliebten „Kunstgeschichten - op Platt“ kommt der Hamburger Kunsthistoriker Dr. Hans Thomas Carstensen am Dienstag, 27. Januar, um 19 Uhr wieder nach Ratzeburg. Thema seines illustrativen Lichtbildervortrags ist der Maler Ernst Ludwig Kirchner (1880 - 1938). Der wohl berühmteste Maler der Künstlergemeinschaft „Die Brücke“ ist heute so etwas wie ein deutscher Staatskünstler. Sein monumentales Panorama-Bild „Sonntag der Bergbauern“ hängt an prominenter Stelle im Kabinettsaal des Berliner Kanzleramts und flimmert so fast täglich über die Bildschirme der Republik. Weiter...

pm

Ratzeburg (pm). „Experten vor Ort“ referieren für „Interessierte vor Ort“ - auf diesen einfachen Nenner lässt sich das erfolgreiche Konzept der Dienstags-Vorträge der Ratzeburger Volkshochschule bringen, zu denen sich immer wieder ein zahlreiches Publikum im Ratssaal des Rathauses einfindet. Das Vortragsspektrum reicht dabei von kulturellen Themen über Kunst und Musik, Anthropologie bis hin zu geschichtlichen Schwerpunkten mit kulturhistorischen oder archäologischen Inhalten. Weiter...