Share |

Artikel in "Sandesneben-Nusse"

Herzogtum Lauenburg (aa). Die Wfl-Standortkampagne, eine Initiative zur Förderung der demokratischen Kultur sowie das Scheitern der Verwaltungskooperation mit Stormarn und Segeberg – zu diesen drei Themen hatten SPD-Kreisvorsitzender Peter Eichstedt und SPD-Fraktionsvorsitzender Gunar Schlage am gestrigen Abend (10. Januar) die Vertreter der lokalen Presse eingeladen.

pm

Herzogtum Lauenburg (pm). Die für Lübeck und das Herzogtum Lauenburg zuständige SPD-Bundestagsabgeordnete Gabriele Hiller-Ohm lädt eine Jugendliche oder einen Jugendlichen aus ihrem Wahlkreis vom 6. bis 8. Mai 2012 nach Berlin ein. Drei Tage lang kann die Vertreterin oder der Vertreter aus Lübeck oder den Ämtern Berkenthin und Sandesneben-Nusse gemeinsam mit 150 anderen Jugendlichen aus ganz Deutschland am ,Planspiel Zukunftsdialog 2012' der SPD-Bundestagsfraktion teilnehmen.

ots

Siebenbäumen (pm). Eine 16jährige Hausbewohnerin zog sich gestern Abend bei einem Hausbrand in der Dorfstraße leichte Verletzungen zu. Aus bisher ungeklärter Ursache brach gegen 22.20 Uhr in einem Zimmer im ersten Stockwerk des Einfamilienhauses ein Feuer aus.

pm

Herzogtum Lauenburg (pm). Alle Jahre wieder: Weihnachten ist vorbei und der Christbaum muss entsorgt werden. Auch im neuen Jahr fährt die Abfallwirtschaft Südholstein (AWSH) die Weihnachtsbäume aus dem gesamten Entsorgungsgebiet ab.

pm

Duvensee (pm). Am Montagmorgen, gegen 2 Uhr, kam auf der Landesstraße 199 zu einem Verkehrsunfall. Ein 20-jähriger Ratzeburger befuhr mit seinem schwarzen VW Golf die L 199, von Klinkrade kommend in Richtung Duvensee.

pm

Herzogtum Lauenburg (pm). Aufgrund einer Erkranlung wird die Behindertenbeauftragte des Kreises, Christa Baldauf, ihre kommenden Termine nicht wahrnehmen können. Sie wird bis auf weiteres von ihrem Stellvertreter Karl Horst Salzsäuler aus Ziethen, Wietingsbek 1, vertreten.

pm

Ratzeburg (pm). Der Schnuppergarten ist ein neues Angebot der Evangelische Familienbildungsstätte Ratzeburg, das ab 10. Januar 201,2 dienstags von 15 bis 17.30 Uhr unter der Leitung einer pädagogischen Fachkraft, unterstützt von jeweils einem Vater oder einer Mutter, stattfindet. In dieser Gruppe werden zehn Kinder im Alter von zwei Jahren sanft auf den Kindergarten-Alltag vorbereitet.

pm

Herzogtum Lauenburg (pm). Zur Jahreswende gibt es bei der Müllabfuhr besonders viel zu tun: Auch am Weihnachts- und Silvesterwochenende wird deshalb gearbeitet. Da der zweite Weihnachtstag auf einen Arbeitstag fällt, verschieben sich die Termine für die Müllabfuhr.

pm

Nusse (pm). „Es ist normal, verschieden zu sein“ - Diese Aussage des ehemaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker ist gelebter Alltag in der Rollstuhl-Basketball-Mannschaft des TSV Nusse, den „Nusse Rams“. Sie sind alle verschieden, nicht nur in ihren Behinderungen. In ihrem Team spielen nämlich nicht nur Rollstuhlfahrer und Behinderte, sondern sie sind eine integrative Mannschaft, haben auch nicht-behinderte Mitspieler. Gemeinsam trainieren sie und nehmen an Punktspielen teil – wie jede andere Sportmannschaft auch. Vor dem Hintergrund der diese Woche stattfindenden bundesweiten Aktionswoche, in der die Bundesagentur für Arbeit für mehr Inklusion im Arbeitsleben wirbt, besuchte die Chefin der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe, Dr. Heike Grote-Seifert, die Nusse-Rams bei ihrem Training.

Büchen (aa). Um nichts Geringeres als die Zukunft des Elbe-Lübeck-Kanal, einst die Lebensader Herzogtum Lauenburgs, ging es gestern Abend in Büchen. Das Amt Büchen hatte zu einer Diskussionsveranstaltung eingeladen, dem unter anderem Politiker von Bund, Land und Kreis, kommunale Vertreter einiger am Kanal gelegener Gemeinden sowie Tourismusfachleute folgten. Hauptgäste des Abends waren Diplom-Volkswirt Martin Krause von der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Lübeck sowie Bettina Kalytta, Leiterin des Wasser- und Schifffahrtsamtes Lauenburg/Elbe. Beide informierten die Anwesenden jeweils in einem Vortrag über den Ist-Zustands des Kanals sowie seine Zukunftsperspektiven.

ots

Koberg (ots). In der Dorfstraße geriet  Abend des 13. Oktobers in einer Unterkunft für pflegebedürftige Menschen ein Wäschetrockner in Brand. In dem umgebauten, ehemaligen Bauernhof sind 19 pflegebedürftige Männer und Frauen gemeldet.