Share |

Artikel in "Sandesneben-Nusse"

pm

Brunsmark/Poggensee (pm). Wie kann das Wochenende schöner beginnen, als mit leckeren frischen Brötchen zum Frühstück? Richtig! Wenn man die Brötchen bis an die Haustür gebracht bekommt – so wie beim Lieferservice „DorfBrötchen“ aus Brunsmark. Um dem noch einen draufzusetzen, erhält jeder Brötchenbesteller im September die neueste Ausgabe des Magazins „Unser Herzogtum“ kostenfrei mitgeliefert. Weiter...

Nusse (pm). Es wurde gelacht, gefeiert, dazugelernt und schließlich sogar die ein' und andere Abschiedsträne verdrückt: Vom 25. Juli bis zum 29. Juli 2016 besuchten 18 Jugendliche aus dem polnischen Wlynkowo ihre Jugendfeuerwehrkameraden im schleswig-holsteinischen Nusse. Weiter... 

pm

Sandesneben (pm). Der Heartchor aus Sandesneben gibt an einem ungewöhnlichen Ort zum zweiten mal ein Konzert. Die Mensa der Gemeinschaftsschule Sandesneben, Schiphorster Weg 5 in Sandesneben, hat es den 27 Sängerinnen und Sängern wegen seiner guten Akustik und seiner besonderen Atmosphäre angetan. Weiter... 

pm

Steinhorst (pm). Am Sonnabend, 3. September 2016, ist das Museum „Vergessene Arbeit“ des Heimatbundes und Geschichtsvereins Herzogtum Lauenburg - Bezirksgruppe Steinhorst-Sandesneben im ehemaligen Kuhstall der Domäne Steinhorst (Schulstraße 10) wieder in Zeit von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Im Mittelpunkt des Tages steht das Sonderthema „Keramik“. Weiter... 

pm

Herzogtum Lauenburg (pm). „Der Bund wird das Programm „Sprach-Kitas“ zum 1. Januar 2017 ausweiten. Mit dem Haushalt 2017 sollen die Mittel für das Programm um 600 Millionen Euro aufgestockt werden und ermöglichen so eine neue Förderrunde. Weitere Kindertagesstätten im Herzogtum Lauenburg erhalten damit die Möglichkeit einer Förderung.“, informiert Norbert Brackmann über die Fördermöglichkeit für Kindertageseinrichtungen in seinem Wahlkreis. Weiter...

pm

Herzogtum Lauenburg (pm). Es ist wieder so weit: Die lang ersehnte Ausgabe Nummer 4 von „Unser Herzogtum“ ist wieder da. 16.000 druckfrische Exemplare erreichten gestern wieder wohlbehalten Poggensee und warten nun auf ihre kreisweite Verteilung. Weiter...

pm

Herzogtum Lauenburg (pm). Die Stiftung Herzogtum Lauenburg freut sich über die Möglichkeit, ein neues Kulturprojekt präsentieren zu können: Kultur auf Dorf-Tour. Inhalt und Ziel dieser Reihe soll die Stärkung der Kultur auf dem Dorf in Form von attraktiven kulturellen Angeboten sein. Ob Lesungen, Ausstellungen, Konzerte, Theater & Co – alles bringt Menschen zusammen und stärkt die Dorfgemeinschaft. Weiter...

pm

Sandesneben (pm). In der heutigen Nacht (23.August) gegen 1 Uhr brannten mehrere Müllbehälter in der Straße Makenhorst in Sandesneben auf dem Grundstück des dortigen Kindergartens. Dank eines aufmerksamen Anwohners, der die Rettungskräfte informierte, konnte das Feuer durch die Feuerwehr Sandesneben schnell unter Kontrolle gebracht und ein Übergreifen auf das Kindergartengebäude verhindert werden. Weiter...

Herzogtum Lauenburg (aa/pm). Das Diakonische Werk Herzogtum Lauenburg organisiert mit weiteren Einrichtungen auch in diesem Jahr wieder die Interkulturellen Wochen. In Ratzeburg, Mölln und Umgebung wird unter dem Motto „Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt“ vom 10. September bis 9. Oktober ein vielfältiges Programm verschiedenster Veranstaltungen angeboten. Weiter...

Jens Möller und seine Familie leben am Ortseingang, das erste Grundstück an der Straße aus Grinau kommend. Sie haben sich dort ein kleines Anwesen erbaut, weil sie das ruhige und beschauliche Leben in Siebenbäumen mögen. Das Grundstück liegt zwar an einer Kreisstraße, doch die Fahrzeuge, die vorbeifahren, machen keinen großen Lärm, weil sie alle am Ortsschild abbremsen müssen. Weiter...

pm

Anker/Albsfelde (pm). Am heutigen Tag (11. August) gegen 13.30 Uhr kam es auf der L199 zwischen Anker und Albsfelde zu einem Raub auf einen Lieferwagen aus Kiel. Nach derzeitigem Sachstand täuschten zwei Motorradfahrer eine Panne vor. Weiter... 

pm

Sandesneben (pm). Am Sonntag, 14. August, lädt die Flüchtlingsinitiative Sandesneben-Nusse Groß und Klein zum Tischfußball ein. Erst die EM, dann Olympia: Was wäre dieser Sommer ohne derartige Highlights, bei denen sich alles um’s „Dabei sein“ dreht. Genau das ist auch das Motto des Kickerturniers im Gemeindehaus, Altes Dorf 5, in Sandesneben. Hier geht es zwar nicht olympisch, wohl aber international zu. Weiter... 

Dieses ist die ehemalige vierklassige Volksschule von Nusse. Das Gebäude hatte diese Funktion bis 1967 inne, als dann die neue Grundsschule in der Poggenseer Straße fertig war. In der ehemaligen Wohnung des Schulleiters ist heute die Kinderkrippe "Alte Schule" untergebracht. Weiter...

Nusse (cn). Für die Ersthelfer sind es Szenen wie in einem schrecklichen Horrorfilm gewesen. Ein verunfalltes und in voller Ausdehnung brennendes Auto liegt auf einem Stoppelfeld. Weiter... 

pm

Steinhorst (pm). Am Sonnabend, 6. August 2016, ist das Museum „Vergessene Arbeit“ des Heimatbundes und Geschichtsvereins Herzogtum Lauenburg- Bezirksgruppe Steinhorst – Sandesneben im ehemaligen Kuhstall der Domäne Steinhorst (Schulstraße 10) wieder in Zeit von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Im Mittelpunkt des Tages steht eine Sonderausstellung aus dem Bereich „Hauswirtschaft“ zu dem Thema „Tischdecken aus Omas Zeiten“. Weiter...

Poggensee (aa). Nach nur rund acht Wochen Bauzeit konnte diese Woche in Poggensee Richtfest gefeiert werden. Noch bis Anfang 2017 wird hier das Feuerwehrhaus ausgebaut und modernisiert. Weiter...

Nusse (pm). Es soll eine Woche voller Spaß, wertvoller Eindrücke und neuer Freundschaften werden: Vom 25. Juli bis zum 29. Juli 2016 besuchen 18 Jugendliche aus dem polnischen Wlynkowo ihre Jugendfeuerwehrkameraden in Nusse. Weiter...

pm

Nusse/Mustin (pm). Nach der Bergung des Kinomobils (Herzogtum direkt berichtete) macht das Norddeutsche Freiluftkino an diesem Wochenende, 22. und 23. Juli, mit zwei schlecht gelaunten alten Männern Halt in Nusse und Mustin. Den Anfang macht am Freitag im Nusser Pfarrgarten die Verfilmung des Bestsellers „Ein Mann namens Ove“: Weiter... 

Labenz (aa/pm). Anläßlich des Erreichen des zweiten Platzes bei der Energie-Olympiade 2015 luden die Ämter Sandesneben–Nusse und Berkenthin am vergangenen Sonntag (10. Juli) zum Tag der Erneuerbaren Energien auf die Biogasanlage nach Labenz ein. Zahlreiche Bürger folgten dieser Einladung. Weiter...

pm

Sirksfelde (pm). Am Sonntag (10. Juli) kam es in Sirksfelde zu einem folgeschweren Verkehrsunfall zwischen einer Pkw-Fahrerin und einem Motorradfahrer. Die 66-jährige Fahrerin eines Ford Focus befuhr gegen 14 Uhr in Sirksfelde den Fasanenweg aus Ritzerau kommend. An der Kreuzung zur Hauptstraße bog sie nach rechts ab, wobei sie einen vorfahrtberechtigten Motorradfahrer, der von links kommt, übersah. Weiter...

pm

Ratzeburg (pm). In der dritten Juliwoche 2016 sollen umfangreiche Straßenerhaltungsmaßnahmen in Form von Oberflächenbehandlung mit modernen Spritzrampengeräten im gesamten Stadtgebiet Ratzeburgs durchgeführt werden. Es handelt sich hierbei um ein sehr effektives und preiswertes Verfahren, um den Substanzerhalt durch Verschleißersatz oder Schutz und Verhinderung des Eindringens von Wasser und Schmutz ins Innere einer Fahrbahn durch Abdichtung der Oberfläche zu erzielen. Weiter...

pm

Labenz (pm). Autor Christoph Ernst wird erneut im Antik-Café in Labenz zu Gast sein. Er stellt seinen druckfrischen Krimi „Ansverusfluch“ (Leda-Verlag) vor, während das Antik-Café ein super leckeres Buffet offeriert. Weiter...

pm

Koberg (pm). Nachdem in der Gemeinde Koberg in Schleswig Holstein im Juni zum wiederholten Mal ein Rechtsrock-Konzert stattgefunden hat, veranstalten die grünen Wahlkreisabgeordneten und Innenpolitiker aus dem Herzogtum Lauenburg, Bundestagsabgeordneter Konstantin von Notz und Landtagsabgeordneter Burkhard Peters am Montag, 11. Juli 2016, eine Podiumsdiskussion mit dem Titel „KOBERG IST BUNT! KEIN PLATZ FÜR NAZIS“. Los geht es um 19.30 Uhr. Weiter...

pm

Klinkrade (pm). Bei der Gemeindevertreter (GV)-Sitzung vom 5. April 2016 beantragte die Fraktion der Wählergemeinschaft „Klinkrader für Klinkrade“ (KfK) die erneute Durchführung eines Bürgervotums. Es geht um ein zusammenhängendes Areal der Gemeinden Düchelsdorf, Klinkrade und Sierksrade, auf dem zwölf bis zu 200 Meter hohe Windräder errichtet werden sollen. Wie KfK informiert, lehnte die Fraktion der „Allgemeinen Aktiven Wählergemeinschaft“ (AAW) den Antrag mit ihrer Einstimmen-Mehrheit ab, obwohl sich die Nachbargemeinden kürzlich bereits durch GV-Beschluss beziehungsweise Bürgerentscheid gegen den WKA-Bau ausgesprochen hätten. Weiter...